Marvel’s Guardians of the Galaxy: Termin des Preloads und Installationsgröße auf der PS5 bestätigt

Kommentare (4)

Auch "Marvel's Guardians of the Galaxy" wird zu den Titeln gehören, die Vorbestellern die Möglichkeit bieten, die Daten vor dem Release herunterzuladen. Darüber hinaus wurde die Installationsgröße der PlayStation 5-Version bestätigt.

Marvel’s Guardians of the Galaxy: Termin des Preloads und Installationsgröße auf der PS5 bestätigt
"Marvel's Guardians of the Galaxy" erscheint im Oktober 2021.

Mit „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ nimmt die nächste beliebte Marke noch in diesem Jahr Kurs auf die Welt der Videospiele.

Der Action-Titel befindet sich bei den Entwicklern von Crystal Dynamics in Arbeit und wird im Oktober für die Konsolen und den PC erscheinen. Wie nun bestätigt wurde, erhalten Vorbesteller die Möglichkeit, die benötigten Daten schon vor dem Release herunterzuladen. Der Preload-Start erfolgt demnach am 24. Oktober 2021.

So viel freier Speicherplatz wird benötigt

Darüber hinaus berichtet „PlayStation Size“, dass die PlayStation 5-Version von „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ 41,24 Gigabyte an freiem Speicher belegen wird. Ein mögliches Day-One-Update käme hier allerdings noch hinzu. Hierzulande wird „Marvel’s Guardians of the Galaxy“ ab dem 26. Oktober 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One sowie die Xbox Series X/S erhältlich sein.

Zum Thema: Guardians of the Galaxy: Verzicht auf DLCs nicht auf das Feedback zu Marvel’s Avengers zurückzuführen

Wie die kreativen Köpfe von Crystal Dynamics kürzlich bestätigten, wird es sich bei Star-Lord um den einzigen spielbaren Charakter des Action-Titels handeln. Eine Design-Entscheidung, die laut Crystal Dynamics bewusst getroffen wurde, um in der Lage zu sein, die Interaktion zwischen dem Protagonisten und seinen Teammitgliedern hervorzuheben.

Weitere Aussagen und Details zu diesem Thema haben wir hier für euch zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    Hätten sie lieber mal ein Soul Reaver Remake begonnen

  2. Hendl sagt:

    @play3: wieso werden vermehrt Sachen von Twitter eingespeist?
    Kann man die Quellen nicht woanders beziehen oder zumindest
    neutraler gestalten?

  3. 3DG sagt:

    Das lila Lama ist bestimmt der endboss.

  4. RikuValentine sagt:

    @Hendl

    Ist das nicht egal?
    Zudem auf Twitter vermehrt das meiste als erstes steht.