Black Ops Cold War & Warzone: Details zu den neuen Inhalten von Season 5 Reloaded

Kommentare (0)

In der nächsten Woche werden zahlreiche neue Inhalte für "Call of Duty: Black Ops Cold War" und "Call of Duty: Warzone" erscheinen. Es sind zahlreiche Details zu den Neuerungen enthüllt worden.

Black Ops Cold War & Warzone: Details zu den neuen Inhalten von Season 5 Reloaded

Activision, Treyarch und Raven Software haben zahlreiche Details zu dem umfangreichen Midseason-Update für „Call of Duty: Black Ops Cold War“ und „Call of Duty: Warzone“ bekanntgegeben. Demnach können sich die Spieler auf eine Vielzahl neuer Inhalte freuen. Ab dem 9. September 2021 werden die Inhalte für alle Spieler zur Verfügung stehen.

Neue Inhalte an allen Fronten

Im Multiplayer von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ wird mit „Zoo“ eine neue Classic-Karte zur Verfügung stehen. Einst war die Karte im „Escalation“-DLC von „Call of Duty: Black Ops“ enthalten. Darüber hinaus wird „Sprengkommando“ als neuer Spielmodus eingeführt. Somit kann man ein weiteres Mal Bomben legen und entschärfen, wobei man dafür auf unendliche Respawns zurückgreifen kann.

Der Outbreak-Modus erhält mit Armada eine neue Region. Auf dem Kriegsschiff werden die Zombies erstmals Einzug halten. Ein neues Weltereignis namens „Die Schwarze Truhe“ wird ebenfalls in Outbreak auftauchen. Mit dem „Rampage Inducer“ wird auch ein neues Feature eingeführt, das den Schwierigkeitsgrad auf Cranked-Level anheben soll.

Des Weiteren werden auch eine neue „Onslaught“-Karte und ein zeitlich begrenzter Modus namens „Diminishing Light“ geboten. Ein neuer Waffenbauplan kann ebenfalls freigeschaltet werden.

Mehr zum Thema: Call of Duty Black Ops Cold War – Verbesserungen am Double Agent-Modus und weitere Anpassungen im neuen Update

Für die „Warzone“-Spieler wird mit „Clash“ ein neuer Modus ins Spiel gebracht. Dabei handelt es sich um eine neue Variante von „Warzone Rumble“, in der zwei Teams bestehend aus je 50 Spielern gegeneinander antreten. Mit unbegrenzten Respawns werden die beiden Teams darum kämpfen, wer in einem Deathmatch als erstes 500 Punkte erreicht.

Mit „Iron Trials ’84“ wird die bisher schwierigste Battle Royale-Variante auf die Spieler warten. Die Entwickler haben einige neue Regeln eingeführt. Unter anderem werden die Gesundheit und die Gesundheitsregeneration verändert. Es wird keine kostenlosen Loadout-Drops mehr geben und im Gulag wird es keine Akimbo-Pistolen, keine halbautomatischen Waffen und keine vollautomatischen Schrotflinten geben. Wenn man den Gulag-Kampf gewinnt, kommt man mit der Gulag-Ausrüstung wieder auf die Karte.

Es wird noch weitere Inhalte geben, die man bei Interesse auf der offiziellen Seite entdecken kann.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.