Final Fantasy XVI & XIV Endwalker: Producer verspricht ausgereifte Produkte zum Launch

Kommentare (13)

Der Producer von "Final Fantasy XVI" und "Final Fantasy XIV" verspricht in einem Gespräch mit Famitsu, dass beide Projekte in einem tadellosen Zustand veröffentlicht werden.

Final Fantasy XVI & XIV Endwalker: Producer verspricht ausgereifte Produkte zum Launch
Yoshida verspricht eine weitgehend fehlerfreie Spielerfahrung.

Naoki Yoshida ist unter anderem der Produzent von „Final Fantasy XVI“ und „Final Fantasy XIV: Endwalker“. In einem Gespräch mit Famitsu versicherte er, dass beide Titel im bestmöglichen Zustand erscheinen werden.

Er wiederspricht zudem Behauptungen, dass er wegen der Entwicklung von „Final Fantasy XVI“ nicht mehr am MMORPG  arbeiten würde. Trotz der parallelen Entwicklung kann er sich auf beide Projekte konzentrieren. Die zuständigen Entwicklerteams arbeiten hart, um vollständige und ausgefeilte Produkte auf den Markt zu bringen.

Diverse Videospielproduktionen machen zum Release mit jeder Menge Bugs negativ auf sich aufmerksam. Der langjährige Producer möchte sich dem nicht anschließen und ist von der Qualität der beiden Spiele überzeugt.

Die Entwicklung schreitet gut voran

Erst im Juli teilte Yoshida mit, dass die Arbeiten am 16. Hauptableger gut voranschreiten. Die englischen Sprachaufnahmen sind praktisch schon abgeschlossen. Allerdings ist noch nicht klar, ob das Spiel auf der diesjährigen Tokyo Games Show einen Auftritt erhalten wird.

Bisher wissen wir unter anderem, dass „Final Fantasy XVI“ zeitexklusiv für die PS5 erscheinen wird. Zu einem späteren Zeitpunkt könnten weitere Versionen für die Xbox Series X/S und den PC erscheinen. Euch erwartet actionreiches Gameplay und eine Geschichte über den Ernst des Lebens.

Related Posts

Ein Geschäftsbericht von Square Enix deutete an, dass mit der Veröffentlichung von „Final Fantasy XVI“ erst im Geschäftsjahr 2022/23 zu rechnen ist. Anscheinend sollen erst einmal sollen neue Spiele-IPs im Vordergrund stehen.

Die Erweiterung zu „Final Fantasy XIV“ erscheint wiederum am 23. November

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. clunkymcgee sagt:

    YoshiP ist eine wahre Bereicherung für die Gamingszene.
    Was er mit Final Fantasy 14 gemacht hat, ist schon sehr beeindruckend und er ist so Community nah wie kein zweiter. Ich bin mir sicher, dass er mit FF16 ein sehr gutes Final Fantasy abliefern wird.

  2. daywalker2609 sagt:

    Ich finde es irgendwie bedenklich wie oft nun Entwickler versichern müssen, dass ihre Spiele einwandfrei auf dem Markt kommen. Zeigt auch wie sich das Alles entwickelt hat.

  3. mariomeister sagt:

    Hoffe auch, dass die Geschichte zu Release vollständig sein wird und nicht wie in FF15 wichtige Teile der Geschichte als DLC verkauft werden

  4. StoneyWoney sagt:

    @mariomeister
    FF15 war eh eine chaotische Produktion. Allein die 10 Jahre Entwicklungszeit sagen doch schon Einiges aus...

  5. RikuValentine sagt:

    Es war nur nie 10 Jahre in Entwicklung. Es war nur 10 Jahre angekündigt.

  6. triererassi sagt:

    Wenn Yoshi P nicht dran beteiligt wäre, würde ich das Game nicht beachten (ff16)

  7. RikuValentine sagt:

    Kann auch gerne nochmal kurz schildern warum.

    - 2006 und 2007 war FF Versus 13/FF15 in normaler Produktion. Das Team von FF13 (was ja zur selben Zeit lief und angekündigt wurde) brauchte Hilfe weswegen das Team von FF Versus 13/FF15 helfen musste. Das ging so knapp 2 Jahre wo dann 2009 FF13 raus kam. Dann ging das Team erstmal zurück an Versus 13/FF15

    - 2010 kam die erste Version von FF14 raus die nicht gut lief und viele andere Probleme hatte. Weswegen dann wieder das Team abgezogen wurde um mit demm FF14 Team das bessere FF14 Reborn machen mussten. Das kam dann 2013 raus.

    - Zu der Zeit waren dann schon die neuen Konsolen da/geplant. Weswegen die Leitung von SE angeordnet hat das das Projekt komplett neugestartet wird mit neuer Engine (die selbst unfertig war - bedeutet das Game wurde dann mit der Engine zusammen fertig gestellt)- Der Leiter des Projekts wurde getauscht weil Nomura dann KH3 machen sollte und Tabata der neue Leiter sollte das Script umschreiben. Weil das Game als Dreiteiler geplant war und aber zu der Zeit nur ein Spiel dann raus kommen sollte.

    Yoshida jetzt würde so ein kuddelmuddel aber nicht zulassen. Weswegen ich ihm sehr vertraue das es nicht wieder so wird.

  8. ras sagt:

    FF16 wird episch.

  9. sonderschuhle sagt:

    Schlechter wie XIII und XV kanns nicht mehr werden.

    Bedenken habe ich schon, XVI soll mehr Actionspiel als JRPG werden, ich kann aber schon verstehen, wenn sie Zielgruppen erweitern wollen.

  10. triererassi sagt:

    So lange die Story und die Welt wieder Final Fantasy sind ist mir das egal mittlerweile.
    Bitte kein ff 15 oder irgendwas was in diese Richtung geht.

  11. Horst sagt:

    Ich freue mich echt riesig auf den neuen Teil. Nachdem die letzten Ableger echt überhaupt nicht meinen Geschmack getroffen haben, bin ich recht zuversichtlich, dass es Nummer 16 wieder wird 🙂 Hoffe ich zumindest. Aber die Zeichen stehen gut.

  12. bastardo sagt:

    Jeder der in irgendeiner form Zweifel an der Qualität von 16 hat soll doch mal auf yt gehen und sich ein video von irgend einem ff14 fanfest geben. Da seht ihr was für Leute dran arbeiten und wie sie zu ihren produkt stehen. Für jeden der ff14 spielt ist ff16 uber jeden Zweifel erhaben da even diese leute dran arbeiten

  13. Devil-Ninja sagt:

    Freue mich auf Final Fantasy 16 und auf Strangers of Paradise: Final Fantasy Origin