God of War Ragnarök: Erster Gameplay-Trailer und Details zur Geschichte

Kommentare (80)

Zu dem kommenden Sony-Blockbuster "God of War: Ragnarök" wurde ein offizieller Gameplay-Trailer veröffentlicht. Schaut euch den ersten Blick auf das neueste Abenteuer rund um Kratos und Atreus an!

God of War Ragnarök: Erster Gameplay-Trailer und Details zur Geschichte

Zum Abschluss des heutigen PlayStation Showcase haben Sony Interactive Entertainment und Santa Monica Studios den ersten offiziellen Gameplay-Trailer zu dem kommenden Action-Blockbuster „God of War: Ragnarök“ präsentiert. Einmal mehr werden sich Kratos und Atreus auf ein Abenteuer durch die nordische Mythologie begeben,

Ein Abschluss in der nordischen Mythologie

Die Handlung von „God of War: Ragnarök“ setzt einige Jahre nach den Geschehnissen des letzten Teils an, wobei die gefrierenden Winde des Fimbulwinters nach Midgard gekommen sind und das Überleben von Kratos, Atreus und Mimir noch erschweren. Atreus ist unglaublich neugierig und möchte unbedingt herausfinden, wer er ist und wer er sein könnte. Seine Rolle in dem bevorstehenden Konflikt lässt ihn nicht los, er möchte seine Familie beschützen und er kann nicht tatenlos zusehen, während der Krieg die neun Reiche heimsucht.

Kratos möchte Atreus die blutigen Lehren ersparen, die er in seiner Vergangenheit mit den Göttern gelernt hat. Vielmehr möchte er seinen Sohn beschützen und er ist sich sicher, dass es nur weitere Tragödien geben wird, wenn er sich mit den Aesir anlegt. Gemeinsam müssen die beiden eine Entscheidung treffen, die ihr Leben und das Leben aller in den neun Reichen bestimmen wird.

Des Weiteren haben die Entwickler einen ersten Blick auf zwei Hauptantagonisten gewährt. Demnach wird man es mit Freya und Thor zu tun bekommen. Beide haben Rache geschworen und möchten Kratos und Atreus ein für alle Mal ausschalten.

Mehr zum Thema: God of War – Entwickler streben 40 Stunden Spielzeit an

Selbstverständlich wird man auch spielerisch einige Erweiterungen anbieten. Neue Angriffe, Runen und Waffen werden auf die Spieler warten, wobei die Entwickler den Fokus auf die Wahl des Spielers im Kampf legen möchten. Dadurch soll man stets entscheiden können, wie man die unterschiedlichen Situationen angehen möchte. Dies ist von besonderer Bedeutung, da auch zahlreiche neue Kreaturen aus der nordischen Mythologie auf euch warten werden.

In „God of War: Ragnarök“ wird man im Übrigen alle neun Reiche erkunden können. Dadurch wird man erstmals auch nach Vanaheim, Svartalfheim und Asgard reisen, wobei die bekannten Gebiete auch neue Schauplätze zu bieten haben sollen. Zudem soll der neue Teil auch zugleich der Abschluss der Saga in der nordischen Mythologie darstellen.

Hier ist der offizielle Trailer zum Spiel:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. ras sagt:

    Na hoffentlich ist das Bild von Fat Thor nur ein Fake....

  2. Tobse sagt:

    Auch wenn die GoW Reihe bereits ihren x-ten Teil feiert, könnte ich mir noch mindestens einen weiteren Teil (nach Ragnarok) vorstellen.
    Gibt in der nordischen Mythologie einfach soooo viele Möglichkeiten.

    Bin auf jeden Fall heiß auf das Spiel und alle die über 80€ Spiele meckern: Kauft es halt nicht oder holt es euch nen halbes oder nen Jahr später.

  3. ZaYn_BolT sagt:

    Shawn tr

    Naja das ist eine recht löse Behauptung. Als würden Day One Käufer oder die den Vollpreis bezahlen weniger spass haben. So einen Quatsch habe ich noch nie gehört. Gerade Day One oder die im Lauchfenster kaufen, den kribbelts sicher mehr in den Fingern, eher haben die mehr spass weil sie es kaum abwarten gönnen. Alle anderen schauen nur auf den Preis und erkennen einfach den Wert und die Kunst als solches nicht an. Wie oft höre ich das nur weil es keine 100h + Spielzeit hat wirds zum Sale gekauft.

    Aufn Punkt gebracht : Quantität ist nicht gleich immer Qualität und da liegt der Unterschied zwischen Gamern die gerne bereit sind für hochwertige Produkte und ein einzigartiges Erlebnis gerne die Entwickler honorieren. Ein Leidenschaftlicher Gamer setzt schaut erstmal auf die Qualität und nicht auf den Preis oder die Spielzeit. Die Erfahrung und das Erlebnis sind entscheidend.

    .. Aber gut die heutige ist größtenteils auf den Preis und die Spielzeit aus.....

  4. ZaYn_BolT sagt:

    Tobse
    Ja hätte mich auf eine Trilogy gefreut. Die nordische Mythologie haben die SM Studios sehr geil und GOW Universum transportiert.

    Diejenigigen die auf einen Sale wartebzw auf den billigen Plätzen müssen sich hinten anstellen (-: ich gehöre wie viele andere zur ersten Garde der Gamer.

  5. OVERLORD sagt:

    Sah richtig gut aus, wird wohl ziemlich sicher wieder ein richtiges Brett.

  6. merjeta77 sagt:

    Sieht genau so kacke aus wie der Vorgänger. Nein danke ohne mich. Vielleicht für 10€ oder später in PS plus umsonst.

  7. Konsolenheini sagt:

    @merjeta77

    Kacke ? Wo sieht denn das bitte kacke aus ?
    Hochauflösende Texturen, extreme weitsicht, viele Details, tolle lichteffekte, tolle Inszenierung, toller Soundtrack..

    Und selbst der vorherige Teil kann sich heute noch problemlos sehen lassen. Ich bin mehr als beeindruckt wenn man bedenkt das ist ein Cross Gen Titel ist...

    Freue mich mega auf das Spiel.

  8. Rushfanatic sagt:

    Lasst euch doch nicht immer triggern von den ganzen Trolls. Ihnen Paroli zu bieten, kommt denen einem Orgasmus gleich. Diese Schwachmaten einfach ignorieren.

    Ragnarok wird ein Brett, das steht außer Frage

  9. PS-Gamer sagt:

    Nur jetzt steht noch eine Frage im Raum. Wer wird GOTY 2022 ???
    Horizon Forbidden West oder God of War Ragnarök ???

  10. ras sagt:

    @PS-Gamer

    Die Frage is eher ob God of War überhaupt 2022 kommt.

  11. AgentJamie sagt:

    @Tobse

    Auch wenn die GoW Reihe bereits ihren x-ten Teil feiert, könnte ich mir noch mindestens einen weiteren Teil (nach Ragnarok) vorstellen.
    Gibt in der nordischen Mythologie einfach soooo viele Möglichkeiten.

    Keine Bedenken?

    Ich bin jedenfalls froh, dass es allem Anschein nach, der letzte Teil sein wird, da ja Barlog bereits bestätigte, sich einer neuen Marke zu widmen, juhu. ^^

  12. Natchios sagt:

    das sah null nach next gen aus.
    es sah einfach genau wie teil 1 aus. grafik, gameplay, charaktere, nicht viel neues dabei.
    dazu wieder die bootsfahrten und so, ich erwarte nichts wirklich überraschendes.
    auch wenn gow in vielen bereichen qualitativ hochwertig war ist das hier gezeigte eher ernüchternd.

  13. RikuValentine sagt:

    Oder du bist einfach wie immer zu kritisch wie fast bei jedem Spiel.
    Es kommt halt noch für PS4 und es ist eine Fortsetzung des letzten Teils. Dennoch sieht das alles sehr gut aus.

  14. Argonar sagt:

    Also allein die Umgebung war schon deutlich detaillierter als das letzte wos hauptsächlich Steinwände und noch mehr Steinwände gab.

    Man darf nicht vergessen das GoW schon grafisch die Grenzen der PS4 gesprengt hat, aber halt durch Tradeoffs wie Level Design.

    @ras
    Meine Vorhersage: März 2023
    God of Wars kamen fast immer (mit glaub ich nur einer Ausnahme) im März raus und März 2022 scheint mir arg unrealistisch.

    @vangus
    Ah okay, Gar nicht mitbekommen, von Social Media halt ich mich eher fern und auch so ist es gar nicht in meiner Bubble aufgetaucht.

    Schade. Dachte er teasert das Prequel mit Fay an von dem er mal gesprochen hat.

  15. ras sagt:

    @Argonar

    Ich mein es sah ja schon fertig aus.
    Aber Trailer täuschen.

    Und nicht mal ein "possible" Release Date gabs.

    2022 wäre zwar nice, aber März 2023 hört sich eher nach der Wahrheit an:D

  16. Nathan Drake sagt:

    Einfach nur geil. Wird sofort bestellt sobald möglich.

    Hört sich an, als wäre es das Ende der nordischen Geschichte.
    Ich habe etwas Angst...

  17. RikuValentine sagt:

    Ein PSP Teil kam ja mal in Richtung Holiday. Glaub Oktober. Ich denke nicht das sie das bis 23 ziehen.

  18. Argonar sagt:

    @ras
    Cory Barlog sagte ja mal, dass Bossfights mehrere Monate bis ein halbes Jahr dauern würden. Von dem her täuscht es vielleicht vom Fertigkeitsgrad. Und wir alle wollten ja mehr Bossfights 😉

    Wenns wirklich das letzte in der nordischen Mythologie werden soll (ich hoffe da aber eher auf misleading marketing), dann müssen da eine ganze Menge Asen, Vanen und auch alle möglichen Riesen wie Surtur plattgemacht werden.

    @RikuValentine
    Ja ich glaub Ghost of Sparta war im selben Jahr wie GoW III (aber danach) und das war dann Ende des Jahres.

    Kein Releasedate, nichtmal Jahr heißt meistens dass es eher später kommt.
    Mark my Words, März 2023. aber wie anderswo schon gesagt stört mich jetzt bei dem aktuellen Lineup fürs nächste Jahr nicht.

  19. Highman sagt:

    Nachdem ich den ersten teil des nordischen Abenteuers erst anfang dieses jahres nachgeholt hab, wird ragnarok instant vorgestellt.
    Die story im ersten war einfach mega und ich gespannt wie sie alles auflösen werden und wie genau sie sich an der mythologie orientieren (zB atreus/loki, weltenschlange + thor, odin + fenrir). Hoffe die halten sich mit der zeitreise zurück und drehen nicht komplett ab.

  20. xjohndoex86 sagt:

    Sieht zwar alles sehr gut aus aber gegen Wu-Kong doch ziemlich angestaubt. Animationstechnisch machen beide eine gute Figur und bei der Inszenierung wird GoW sicherlich wieder einiges reißen.

  21. RikuValentine sagt:

    @John

    Erstmal abwarten ob Wukong das halten kann und in der Form dann überhaupt außerhalt eines High End Rechners läuft 😀

  22. Scobee sagt:

    Der Trailer sieht fantastisch aus. Hoffentlich wird er auf deutsch nicht wieder Vom Brecklinghausen gesprochen. Der Sprecher ist viel zu jung, um einen alten kratos zu vertonen. Die alte deutsche Stimme hat besser gepasst.

  23. xjohndoex86 sagt:

    @Riku
    Gut, das ist natürlich wieder eine andere Geschichte aber ganz ehrlich ist es die Grafik, die ich mir von einer PS5 einfach erwarte.

  24. ras sagt:

    @Scobee

    Der deutsche Sprecher von The Rock:D
    Joa der hat besser gepasst aber der Brecklinghausen geht auch^^

  25. RikuValentine sagt:

    @John

    Nur das es im Kern leider ein PS4 Game ist. Und dafür siehts eben immernoch krass aus.

  26. Devil-Ninja sagt:

    Habe den Trailer erst heute gesehen.
    Wooowwwwww! Hammer geil!
    Most Wanted Games 2022: God of War Ragnarok und Elden Ring

  27. Konsolenheini sagt:

    Elfen Ring, Hochzeitsring, oder Cockring 😉 was ist jetzt gemeint haha 😉 Spaaaassssss...

    Ne das neue GoW wird sicher klasse werden war bisher bei jeden Teil so

  28. Konsolenheini sagt:

    Elden Ring meine ich

  29. ZaYn_BolT sagt:

    @johndoe
    Wukong sieht grandios aus, aber auch deutlich linearer. Dennoch ist es mutig Gow als angestaubt zu bezeichnen. Es ist immer noch der selbe Grafiktstil, macht ja als direkte Fortsetzung auch Sinn, aber Ragnarök sieht fantastisch, ja quasi makellos, und wird wohl beim erscheinen das grafisch beste Spiel für die PS5 und nicht nur optisch. Ich sehe da nichts angestaubtes, genauso wie viele andere Gamer.

    Bin auch gespannt wie Wukong auf der PS5 ausschaut.

  30. ZaYn_BolT sagt:

    Schaut euch auf Youtube den Grafik Vergleich zu Gow und zu Ragnarök an... Wer da nicht erkennt das beim Nachfolger die Grafik next gen ist, hat einfach unrealistische Vorstellung.

    Denn eins sollte klar sein, Ragnarok gehört wie Ratchet und Clank zur 1 Generation der Next Gen Phase. Das sollte man sich erstmal vor Augen halten oder macht es einfach besser.

    In Deutschland sind die Leute nur am nörgeln, meckern, an allem wird was ausgesetzt und dann mit Meinungsfreiheit kommen bei soviel D#nnpfiff was so einige von sich geben.

    Manchmal ist es cleverer den geistigen Nonsense einfach mal für sich zu behalten (-:

    So gute Nacht.

1 2