Quantum Error: Wechsel auf Unreal Engine 5 mit Teaser-Trailer bestätigt

Kommentare (14)

"Quantum Error" macht sich die Vorzüge der Unreal Engine 5 zunutze. In einem Teaser-Trailer wird der Wechsel auf die neue Technologie vorgestellt.

Quantum Error: Wechsel auf Unreal Engine 5 mit Teaser-Trailer bestätigt
In "Quantum Error" erwartet euch eine Art Horror-Erlebnis.

Teamkill Media hat einen neuen Teaser-Gameplay-Trailer zum Horrorspiel „Quantum Error“ veröffentlicht. Der Trailer markiert den Wechsel zur Unreal Engine 5. Laut Herstellerbeschreibung wurde das gesamte Material mit der neuen Technologie von Epic Games in Echtzeit aufgenommen. Anschauen könnt ihr euch den Clip unterhalb dieser Zeilen.

Gameplay-Videos und Trailer rund rum „Quantum Error“ gab es in der Vergangenheit reichlich. Allerdings hinterließen die gezeigten Szenen mitunter gemischte Gefühle. Mit dem Wechsel auf die Unreal Engine 5 möchten die Macher offenbar für ein ansehnlicheres und technisch hochwertigeres Erlebnis sorgen.

Story von Quantum Error

Inhaltlich bleibt es offenbar bei der angekündigten Geschichte: Als die Monad-Quantenforschungseinrichtung – 30 Meilen vor der Küste von Kalifornien – von einer unbekannten Entität angegriffen wird, die den Komplex in Flammen aufgehen lässt und ihn vollständig abriegelt, wird ein Notruf an die Garboa-Feuerwehr in San Francisco, Kalifornien, gesendet, um gegenseitige Hilfe zu leisten.

Feuerwehrchef Sturgis antwortet auf den Notruf und schickt den Spieler in der Rolle von Capt. Jacob Thomas, seine Partnerin Shane Costa und ein Team per Hubschrauber zur Monad Facility.

Euer Auftrag ist einfach: Rettet so viele Menschenleben wie möglich aus dem brennenden Gebäudekomplex und bringt euch im Anschluss in Sicherheit. „Doch was als Rettungsmission beginnt, gerät schnell ins Zwielicht, als ihr dort ankommt und feststellt, dass die Dinge nicht so sind, wie sie scheinen“, so die Macher.

Mehr zu Quantum Error: 

„Quantum Error“ erscheint zu einem noch unbekannten Zeitpunkt für PS4, PS5, Xbox Series X und S. Weitere Meldungen zu „Quantum Error“ warten in unserer Themen-Übersicht auf euch.

Video auf Youtube anschauen

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mr.x1987 sagt:

    Haben sie extra keine Gegner gezeigt, weil die sich immer noch wie Holzpuppen bewegen?

  2. BlackPlayerX sagt:

    das Spiel wird der Flop schlechthin:D

  3. fahmiyogi sagt:

    Das ist ja mal ein toller Trailer...was für n

  4. Buzz1991 sagt:

    Das war mal zum Launch der PS5 geplant. Immerhin wissen wir nun, dass es auch dieses Jahr nichts mehr wird.

  5. xjohndoex86 sagt:

    Atmosphärisch schon nicht schlecht aber warum hat es jetzt einen Cell Shading Look? Oder habe ich 'nen Knick in der Pupille? ^^

  6. KoA sagt:

    Das dürfte ein sehr schwieriges Unterfangen werden. Während der Entwicklung kurzerhand die Engine zu ändern, ist überhaupt keine gute Idee, auch wenn insgesamt durchaus visuelle Verbesserungen damit erzielt werden können. Normalerweise müsste die Produktion in so einem Fall von Grund auf neu aufgezogen werden, um alles stimmig zu halten. Ansonsten ist sehr wahrscheinlich eher visuelles Flickwerk aus „neu“ und „alt“ zu erwarten.

  7. big ed@w sagt:

    @xjohn
    Ich hab denselben Knick.(obwohl mir diese Sorte des Shadings hier gut gefällt)
    Denke mal dass die mässige Grafik des Spiels der Grund ist warum man zur UE5 engine gewechselt ist,weil es hier bessere Shader gibt,hinter denen man die Optik verstecken kann(u vielleicht hat die neue Engine Funktionen die eine leichte Konvertierung von UE4 zu UE5 ermöglichen),
    auch wenn mir sonst nicht klar ist warum man zu einer Engine wechseln kann,die noch gar nicht fertig ist.

  8. Saleen sagt:

    Der Wechsel ist unkompliziert und lässt sich mit ein paar Klicks konvertieren. Wukong hat das gleiche benutzt....auch da sollte die UE4 verwendet werden entschied sich aber zwischen durch auf die 5er zu wechseln

  9. AgentJamie sagt:

    Mal abwarten. Vielleicht wird es noch was. Dead Space Remake und Callisto Protocol kommt ja auch noch.

  10. Barlow sagt:

    Die beiden sind aber was Manpower und Budget angeht, eine andere Liga.

  11. AgentJamie sagt:

    Ist ja auch noch ein recht junges Studio was von 4 Brüdern geschaffen wurde.

  12. KoA sagt:

    @ Saleen:

    Technisch ist das sicher weniger ein Problem. Aber wenn schon eine leistungsfähigere Engine zum Einsatz kommt, sollte damit auch die Qualität des Spiels insgesamt entsprechend mitwachsen. Und das verursacht erheblich mehr Arbeit, als lediglich ein paar Klicks. Ober man beläßt es beim Alten und lebt mit einem durchwachsen wirkendem Ergebnis.

  13. Saleen sagt:

    Denke das ist bei der Manpower nicht so einfach zu realisieren wobei Videos auf Youtube anderes zeigen. Muss man abwarten....
    Das Studio hat gewiss noch Zeit und Wukong hatte in ihren Trailern auch ein paar Probleme was sich ja mittlerweile auch gebessert hat.
    Die UE5 ist ja immer noch in der fertigung.

    Bin da guter Dinge... Erwarte jetzt hier nicht das über Game aber guter Durchschnitt
    Mich spricht es jedenfalls an wobei ich immer noch hoffe, daß Feedback und Animationen verbessert werden

  14. NathanDrake1005 sagt:

    Vor allem die Gegner haben mir in Ihren Bewegungen nicht gefallen, aber mal schauen. Ich bewerte es, wenn es dann mal draußen ist und nicht anhand von Trailern vorher. Sollte auch jeder heutzutage so tun.

Kommentieren