eFootball 2022: 40 Euro teures Premium Player-Pack vorgestellt

Kommentare (22)

"eFootball 2022" wird zwar als Free-2-Play-Spiel veröffentlicht. Doch Geld ausgeben könnt ihr dennoch, beispielsweise rund 40 Euro für ein Premium Player-Pack mit zufälligen Premium-Spielern.

eFootball 2022: 40 Euro teures Premium Player-Pack vorgestellt
"eFootball 2022" lässt euch wahlweise Geld investieren.

Konami möchte mit dem diesjährigen „PES“ einen etwas anderen Weg beschreiten. Unter der Bezeichnung „eFootball 2022“ veröffentlicht das Unternehmen einen Free-2-Play-Titel, der zum Launch „in vielerlei Hinsicht“ mit einer Demo vergleichbar ist. Geld könnt ihr dennoch investieren. Und mit 39,99 Euro fällt eines der optionalen Zusatz-Packs nicht sehr günstig aus.

Für den Preis von knapp 40 Euro bekommt ihr das „Premium Player Pack“, das im PlayStation Store vorbestellt werden kann. Das Paket enthält 2.800 eFootball-Münzen (Premium-Spielwährung) und sechs Zufallsdeals. Zwei weitere Zufallsdeals gibt es bei einer Vorbestellung obendrauf.

Paket mit Ablaufdatum

Ein Zufallsdeal-Gegenstand ermöglicht euch die Verpflichtung von einem der 16 Botschafter- und Partnervereinsspieler der höchsten Stufe. Dabei ist zu beachten:

  • Die Zufallsdeals laufen am 30. April 2022 ab und müssen entsprechend im Vorfeld in Anspruch genommen werden.
  • Spieler, die mit einem Zufallsdeal verpflichtet wurden, können nur in „eFootball 2022“ verwendet werden und sind somit nicht übertragbar.
  • Die Zufallsdeals und eFootball-Münzen können erst nach der Aktualisierung, die für Mitte November 2021 geplant ist, abgeholt und genutzt werden.

Da bei einer Vorbestellung insgesamt 8 Zufallsdeals vergeben werden, ist es theoretisch möglich, dass ihr für 80 Euro alle Premiumspieler erhalten könnt. Berichten zufolge wurde in einer früheren Beschreibung des Paketes darauf hingewiesen, dass Zufallsdeals jedes Mal einen anderen Spieler gewähren.

Ebenfalls enthält das Paket das Basissiel von „eFootball 2022“. Änderungen gegenüber der ohnehin kostenlosen Grundversion des Spiels gibt es allerdings nicht.

Weitere Meldungen zu eFootball 2022: 

Die Vorstellung des Premiumpaketes sorgte nicht nur für Begeisterung. Denn bei einer Bezahlung bekommt ihr bessere Spieler in der höchsten Stufe, was ein wenig nach Pay-2-Win klingt. Falls ihr das Premium Player Pack dennoch erwerben möchtet: Im PlayStation Store ist die Vorbestellung ab sofort möglich.

„eFootball 2022“ wird am 30. September 2021 für PC, Xbox Series X/S, PS5, Xbox One und PS4 veröffentlicht. Später folgen Versionen für iOS und Android.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. turok83 sagt:

    Ich hoffe das dieser Verein niemanden Geld gibt und die drauf sitzen bleiben, sollte eines Tages EA so sein werden sie mich als treuen Spieler verlieren denn ich bin seit fifa 97 dabei

  2. Stefan-SRB sagt:

    Clowns also PaytoWin genauso wie in Fifa beides Müllspiele leider

  3. Sid3521 sagt:

    Alles klar, turok83, dann weiß ich bescheid.

  4. Dave1981 sagt:

    Damit ist das Spiel für mich gestorben

  5. Valayar2k sagt:

    Ich find das okay. Denkt ihr, dass ein F2P Spiel kein Geld einbringen darf? Für ein wenig Couch Gaming mit Freunden ein kostenloses Spiel bekommen ist schon geil. Dafür kaufe ich mir kein neues Fifa.

  6. L.A. Noire sagt:

    Damit ist das Spiel endgültig weg vom Fenster.

  7. Red Hawk sagt:

    Kein PES. hat je mehr als 30€ gekostet. Das wird also mehr kosten als sonst

  8. Björn23 sagt:

    @Red Hawk das ist nicht richtig.

    Alle Teile haben immer 60€ gekostet, aus E Football 2021 Season-update dass, hat nur 30€ gekostet.

  9. Konsolenheini sagt:

    Nun die verkaufen das Spiel eigentlich dann nur noch Digital, sparen sich mit free-to-play Variante die Discpressung, und das das Hauptspiel lediglich einer Mini Demo gleicht, muss man dann halt wie bei einem Vollpreis Titel die Modis usw. dazu kaufen... so versteh ich das derzeit richtig ? Niemand ist gewzungen es zu kaufen... Ich hätte als konami dem Spiel wenigstens die meisterliga gegeben... Meinetwegen abgespeckt, aber so gäbe es Anreize

  10. ResidentDiebels sagt:

    Ein FP2 spiel darf ruhig was kosten.

    Bei Fifa hingegen zahlt man Vollpreis und wird dann trotzdem abgezockt und die ganzen hirnlosen Fanboys machen das auch noch mit. Kenne einige Leute die schon über 1000€ für diesen Müll ausgegeben haben.

    Den Mist sollte man verbieten, damit solche Studios dazu gezwungen werden mal wieder fertige Produkte zu bringen, aber leider ist die Zielgruppe der Käufer einfach zu d.umm um es zu merken.

  11. NathanDrake1005 sagt:

    ihr vergesst dabei, dass ihr die "30€" aber jährlich zahlt. Nun gebt ihr halt in einem f2p spiel etwas Geld aus (WENN IHR DAS WOLLT, KEINER ZWINGT EUCH) und könnt theoretisch mehrere Jahre damit spaß haben, was sich wieder auf lange zeit rechnet.

  12. NathanDrake1005 sagt:

    Lieber gebe ich in guten f2p spielen etwas Geld aus, als dass ich mir jedes jahr ein neues fifa hole... dann kann ich gleich meine 70 Euro (+ das was man so in ultimate team ausgeben muss, um mithalten zu können) verbrennen.

  13. SebbiX sagt:

    Man muss nur 0 Euro ausgeben um mithalten zu können, oder auch 10000 und man kann es trotzdem nicht

  14. Rushfanatic sagt:

    Ist ein gewinnorientiertes Unternehmen, so wie alles im Kapitalismus
    Ist doch nichts Neues

  15. Cult_Society sagt:

    Jeder würde es so machen wenn es so viele bekloppte gibt die den Mist kaufen .

  16. Sakai sagt:

    Ich will auch eFootball-Münzen. 🙁 Zu schade, bin kein Fußball Fan.

  17. Natchios sagt:

    40 euro?
    solche pakete sind ja bei f2p modelle standard, aber hier bekommt man recht wenig würde ich mal behaupten, schließlich ist das hauptspiel wenn man das so bezeichnen möchte einfach eine frechheit die seinesgleichen sucht
    und ich glaube nicht das man mit 2800 münzen und diese tickets jetzt großartig was reißt.

    selbst die efootball münzen gibts erst im november, vorausgesetzt das alles wie geplant umgesetzt werden kann.

    was konami hier veranstaltet ist einfach ein schlechter scherz.

  18. Peter Enis sagt:

    @rushfanatic
    Du arbeitest also für nen feuechten Händedruck? Falls du überhaupt arbeiten solltest

  19. RONSEN85 sagt:

    FIFA hat bewiesen, dass dieses Geschäftsmodell funktioniert. Daher kann ich den Schritt von KONAMI kompett nachvollziehen.

    Ich selbst würde mir das nicht antun.

    Habe aber vor kurzen erst ein Artikel gelesen, dass die beiden (FIFA und eFootball) Konkurrent bekommen sollen. Wird vllt. auch mal Zeit!

  20. Red Hawk sagt:

    @Björn Ich meine damit den Preisverfall. Jedes PES habe ich nach 2 Wochen für 30€ bekommen. Die Dinger fallen schneller im Preis als das Niveau von Play3 Kommentaren.

  21. VisionarY sagt:

    Da ich eh nicht online zocken werde ist mir das f2p modell ganz recht...

  22. RoyceRoyal sagt:

    Ich werde mir das Spiel mal anschauen. Der Rest wird sich zeigen.
    Da es vom Gameplay vermutlich besser ist wie Fifa macht man ja erstmal nichts falsch.