Dying Light 2: Knapp 200 unterschiedliche Waffen sollen für Abwechslung sorgen

Kommentare (6)

Nach der jüngsten Verschiebung haben die Verantwortlichen von Techland einige weitere Details zu "Dying Light 2: Stay Human" enthüllt. Demnach werden die Spieler die Qual der Wahl bei den Waffen haben, die sie in dieser Postapokalypse gegen die schrecklichen Monster einsetzen können.

Dying Light 2: Knapp 200 unterschiedliche Waffen sollen für Abwechslung sorgen

Die zuständigen Entwickler von Techland haben einige weitere Informationen zu dem kommenden Zombie-Shooter „Dying Light 2: Stay Human“ verraten. In der neuesten Ausgabe der „Dying 2 Know“-Videoreihe haben die Verantwortlichen rund um Producer Szymon Strauss über die Waffenauswahl gesprochen.

Qualitative Waffen sind schwierig zu beschaffen

Demnach werden die Spieler beinahe 200 unterschiedliche Waffen in „Dying Light 2: Stay Human“ finden können. Dabei kann man einige interessante Kreationen erwarten. Dazu sagte Strauss:

„Die Welt hat sich verändert, also haben dies auch die Waffen. Im ersten Dying Light konntet ihr einfache Messer und Schraubenschlüssel finden ─ typisches Zeug für eine postapokalyptische Welt. Wie alles haben sie sich abgenutzt. Nach 20 Jahren kann man immer noch die hochklassigen Waffen finden, aber sie sind entweder sehr teuer oder sehr schwierig zu finden. Die Leute fangen an, dass sie Sachen aus Schrott und andere Materialien bauen.“

Allerdings sollte man sich darauf einstellen, dass die improvisierten Waffenkreationen nicht sonderlich zuverlässig sind. Man kann sich nur darauf verlassen, dass sie im ungünstigsten Zeitpunkt kaputt gehen. Laut Strauss sei es jedoch von der Waffenklasse abhängig. Eine hochqualitative Axt würde demnach länger als eine schnell zusammengebastelte Variante halten, die vermutlich nach wenigen Kämpfen zerbricht.

Mehr zum Thema: Dying Light 2 – Die nächste Verschiebung – Nachfolger erscheint erst 2022

Techland möchte die Spieler dazu bringen, dass sie sich stets gut vorbereiten, ehe sie in einen Kampf ziehen. Somit sollte man stets eine modifizierte Waffe für besondere Gegner in der Hinterhand haben, während man mit den normalen, zerbrechlichen Waffen den Großteil der Horden niederstrecken sollte.

Vor kurzem wurde die Veröffentlichung von „Dying Light 2: Stay Human“ ein weiteres Mal verschoben. Demnach sollte man nicht mehr den 7. Dezember 2021 anpeilen, um das Zombieabenteuer auf der PlayStation 5, der PlayStation 4, der Xbox Series X/S, der Xbox One und dem PC zu spielen. Stattdessen sollte man sich den 4. Februar 2022 im Kalender markieren. Wenn weitere Details enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nahtanoj sagt:

    Viel hilft nicht immer viel. Das Spiel steht aktuell unter keinem guten Stern. Hoffe dass das Ergebnis dennoch überzeugt

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Die 200 unterschiedlichen Releasetermine sorgen schon genug für Abwechslung.

  3. Natchios sagt:

    keine ahnung wieviele es im ersten sind, aber dort gibts genug waffen.
    das problem lag eher bei der haltbarkeit.

  4. DUALSHOCK93 sagt:

    Hoffe mal, dass es Schusswaffen gibt.

  5. Eye85 sagt:

    Wird bestimmt wieder so geil wie der erste Teil

  6. Saleen sagt:

    @Dualshock

    Nur Pfeil und Bogen samt einer Pumpgun der Marke Eigenbau. Mehr nicht