Final Fantasy XIV Endwalker: Ausführliches Video stellt die überarbeiteten Jobs vor

Kommentare (2)

Zu den Neuerungen, die mit der "Endwalker"-Erweiterung den Weg in das Online-Rollenspiel "Final Fantasy XIV" finden werden, gehören unter anderem die überarbeiteten Jobs. Diese werden euch in einem ausführlichen Video vorgestellt.

Final Fantasy XIV Endwalker: Ausführliches Video stellt die überarbeiteten Jobs vor
"Final Fantasy XIV: Endwalker" erscheint Ende November.

Mit „Endwalker“ erscheint im Winter dieses Jahres die neueste Erweiterung zum langlebigen Online-Rollenspiel „Final Fantasy XIV“.

Wie im Rahmen der offiziellen Ankündigung von „Endwalker“ bekannt gegeben wurde, wird mit dem Reaper nicht nur ein komplett neuer Job den Weg ins Spiel finden. Darüber hinaus werden die bereits enthaltenen Berufe zum Teil ausführlich überarbeitet. So wird der Beschwörer beispielsweise in die Lage versetzt, ausgewählt Primae zu beschwören und im Kampf einzusetzen. Mit dieser Neuerung orientiert sich der Beschwörer aus „Final Fantasy XIV“ mehr an den spielerischen Eigenheiten der Beschwörer-Klasse in den klassischen „Final Fantasy“-Ablegern.

Entwickler versprechen ein ausgefeiltes Produkt zum Launch

Welche Änderungen die verschiedenen Job-Klassen sonst noch spendiert bekommen, verrät euch das angehängte Video, in dem ausführlich auf die überarbeitete Berufe eingegangen wird. Neben den optimierten Jobs umfasst „Endwalker“ weitere Inhalte wie neue Quests, einen weiteren wilden Stamm in Form der Loporrits oder exklusive Dungeons.

Zum Thema: Final Fantasy XIV Endwalker: Termin, Collector’s Edition und zahlreiche neue Details enthüllt

„Final Fantasy XIV: Endwalker“ wird am 23. November 2021 für den PC, die PlayStation 4 sowie die PlayStation 5 veröffentlicht. Wie uns kürzlich versprochen wurde, legen die Entwickler von Sqaure Enix großen Wert darauf, dass „Endwalker“ zum Launch in einer möglichst fehlerfreien Version veröffentlicht wird.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Arcadiuz sagt:

    Freue mich sehr darauf

  2. keksdose81 sagt:

    Ich kann es kaum abwarten ^^