Kena Bridge of Spirits: Update 1.05 entfernt PS5-Feature – Changelog

Kommentare (23)

"Kena Bridge of Spirits" wurde mit einem Update auf die Version 1.05 angehoben. Was sich damit ändert, verrät der offizielle Changelog.

Kena Bridge of Spirits: Update 1.05 entfernt PS5-Feature – Changelog
Mit den Rots könnt ihr euch künftig knippsen lassen.

Das in dieser Woche veröffentlichte „Kena Bridge of Spirits“ (Test-Übersicht) hat ein Update auf die Version 1.05 erhalten. Damit wurden einige Fehler aus dem Spiel verbannt, darunter mehrere Bugs, die euren Fortschritt beeinträchtigen konnten. Ebenfalls wurde der Fotomodus in bestimmten Situationen aktiviert, in denen ihr mit den Rots herumhängt.

Im Fall der PS5-Version von „Kena Bridge of Spirits“ wurde mit dem Update 1.05 außerdem die Funktion „Spiel fortsetzen“ für PS5-Aktivitäten deaktiviert. Aber keine Sorge: Mit einem künftigen Update soll dieses Feature wieder aufgenommen werden. Nachfolgend haben wir den kompletten Changelog für euch:

Kena Bridge of Spirits Update 1.05 – Patchnotes

  • Fotomodus im Zusammenhang mit den Rots aktiviert.
  • Die maximale Kameraempfindlichkeit wurde erhöht.
  • Fehler behoben, der den Spieler im Modus „Geistermaske“ festhielt.
  • Fortschrittsblocker nach dem Kampf in Taros Baumregion behoben.
  • Fortschrittsblocker nach Erhalt der Bogen-Fähigkeit behoben.
  • Fortschrittssperre nach dem Adira-Hammer-Relikt und Problem mit der Zielmarkierung, die nach Abschluss nicht verschwindet, wurden behoben.
  • Fortschrittsblocker auf dem Kriegerpfad behoben.
  • Die Funktion „Spiel fortsetzen“ für PS5-Aktivitäten wurde vorübergehend deaktiviert, um das Überschreiben von automatischen Speicherständen zu verhindern. Diese Funktion wird in einem zukünftigen Patch wieder implementiert.
  • Kleinere visuelle, Kollisions- und Audio-Fehler wurden behoben.

Weitere Meldungen zu Kena Bridge of Spirits: 

Die Veröffentlichung von „Kena: Bridge of Spirits“ erfolgte in dieser Woche für PS5, PS4 und PC. PlayStation-Spieler können den Titel für 39,99 Euro aus dem PlayStation Store laden. Die Digital Deluxe-Edition ist für 49,99 Euro gelistet. Die zuletzt genannte Edition umfasst neben dem Spiel den Kena-Stab als Spezialausgabe, den Deluxe-Rot-Skin und den digitalen Soundtrack. Mehr zu „Kena Bridge of Spirits“ ist in unserer Themen-Übersicht zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. M4g1c79 sagt:

    Ist dadurch auch der Master Difficult "Bug" behoben? Ich werde lieber nicht updaten, da ich den Glitch für die Master Difficult Trophäe ausnutzen will.

  2. sylenzZ sagt:

    Scheint ja ein richtig tolles Game geworden zu sein! Werde ich mir zeitnah ziehen und genießen, doch heute Nacht starte ich erst einmal mit dem Director's Cut von Death Stranding, da freue ich mich tierisch drauf!

    Allen anderen erst mal viel Spaß mit Kena!

  3. StoneyWoney sagt:

    Iiiiih ein Cheater! Weiche!

  4. Eloy29 sagt:

    Ich erachte nur Trophäen wenn sie mir im Spiel gegeben werden ,ohne Glitch oder anderes.

  5. matze0018 sagt:

    Sehr schön... Mal gucken wie die Kameraempfindlichkeit so ist! Wird heute bei Taro getestet, der hat mich gestern schon ziemlich hops genommen. 😉

  6. Mursik sagt:

    kommt das sicher auch als Retail ?

  7. AnThRaX360 sagt:

    @ Mursik Ja kommt fix , dürfte im November passieren

  8. Christian1_9_7_8 sagt:

    Der User Score bei Metacritic liegt zur Zeit bei 9,1 scheint wirklich sehr gut anzukommen..

  9. Crysis sagt:

    Ein Spiel das jeder PS5 Besitzer unbedingt gespielt haben sollte. Habs Heute beendet, aber kp wie man das Spiel auf den höheren schwierigkeitsgraden schaffen soll, da muss man wohl souls like Spiele mögen. Spiel hatte bei mir keine erkennbaren Bugs und ist nicht einmal Abgestürzt.

  10. Hiei sagt:

    Bin erst bei 2-3 Spielstunden aber bin begeistert bisher. Ember Lab hat da wirklich ne tolle neue IP abgeliefert.

  11. Kintaro Oe sagt:

    @Crysis: Was hast du für das Spiel an Zeit benötigt?

    Hatte erst gedacht, wird eine Ente, aber scheint wirklich ein tolles Game zu sein und hole es mir dann später als Retail. 🙂

    Gruß

  12. Zentrakonn sagt:

    Soooonnnnyyy ! Kauft die Truppe !

  13. CBandicoot sagt:

    Kann man das Spiel gleich auf Master beginnen?
    Oder nimmt man da was mit von vorherigen Durchläufen?
    Starte am liebsten gleich im Schwierigsten Modus.

  14. sLiiDer-1337 sagt:

    Geht wie ich gelesen habe leider nicht.

  15. spider2000 sagt:

    man kann den Master schwierigkeitsgrad erst beim zweiten mal verwenden.
    um die Platin zu bekommen, muss man es 2 mal spielen.

    ansonsten finde ich das game richtig klasse bis jetzt.

  16. Twisted M_fan sagt:

    Gutes Spiel,nur die animationen und die Steuerung finde ich etwas hackelig.Am meisten nervt mich das der DualSense nicht genutzt wird,es vibriert etwas beim Bogen schießen und das war es schon.Ansonsten nettes Spiel was mich aber bei weitem nicht begeistert.

  17. elminister sagt:

    Bei Play-Asia kann man eine physische Version zum 30.11 vorbestellen

  18. Enova sagt:

    Würde mich ja freuen, wenn Sony sich dieses Studio nicht entgehen lässt, aber so wie Sony bisher vorgeht glaube ich nicht wirklich dran. Da sie bekanntlich nur Studios kaufen mit den sie schon länger arbeiten. Leider denken nicht alle so, weshalb andere nicht lange fackeln und sich diese Gelegenheit entgehen lassen. Sollte Kena ein Kassenerfolg werden, wonach es bisher ausschaut, dann wird Ember Lab nicht lange unabhängig bleiben. Hier denke ich an Tencent oder MS. Wäre ja zwar schön, wenn Sony hier mal nicht pennt, aber ich daran glaube ich nicht.

  19. Enova sagt:

    *da ist ein 'ich' zu viel!

  20. ZaYn_BolT sagt:

    Hoffe auch das Sony ember Labs unter Vertrag nimmt.

    Bin bei der verdorbenen Schmiedin. Das Game zieht nach 1/3 der Spielzeit vom Schwierigkeitsgrad gut an und spätestens bei den Bossgegnern insbesondere der verdorbenen Schmiedin weiss man genau bescheid wo der "Hammer" hängt. Bockschwer aber man kann sich Kena kaum entziehen. Fantastisches Spiel.

    Die Spielzeit ist mehr als angemessen. Bestimmt 15h gespielt und habe noch den grossen Berg vor mir....

  21. zero18 sagt:

    Ich hab mich schon beim ersten boss schwer getan. Meine den richtigen Boss. Also ich glaube Platin wird für mich nicht möglich sein. Ich siehe gerade Mal im 2ten Schwierigkeitmodus.
    Wenn man bedenkt das Meister Stufe 4 ist dann gute Nacht

  22. ZaYn_BolT sagt:

    Es gibt 16 Bossgegner, davon müssten die meisten zwischenbosse sein. TARO ist der 1, denke mal der 3 Hauptbosse. Ja der war etwas knifflig aber gut machbar, aber die Schmiedin.. HOLLA. Dabei spiele ich nur auf normal (-:

  23. Nero-Exodus88 sagt:

    Würde der Glitch endlich gefixt wo sich die ganzen nichts Könner die Platin erglitchen und noch stolz darauf sind?