Kena Bridge of Spirits: Update 1.06 behebt Karma-Bug und weitere Fehler

Kommentare (23)

Ab sofort steht das Update 1.06 zum Action-Adventure "Kena: Bridge of Spirits" bereit. Wir verraten euch, welche Fehler im Rahmen des neuen Patches im Detail behoben werden.

Kena Bridge of Spirits: Update 1.06 behebt Karma-Bug und weitere Fehler
"Kena: Bridge of Spirits" ist unter anderem für die PlayStation-Plattformen erhältlich.

Im Laufe des Wochenendes stellten die Entwickler der Ember Labs ein weiteres Update zu „Kena: Bridge of Spirits“ bereit, mit dem das Action-Adventure auf die Version 1.06 behoben wird.

Wie sich dem offiziellen Changelog entnehmen lässt, wird mit dem Patch 1.06 unter anderem ein kritischer Fehler behoben, der in Kombination mit dem Karma auftreten konnte. Darüber hinaus nahmen sich die Macher der Ember Labs mit dem neuen Update dem Kampfsystem an und sorgten laut eigenen Angaben dafür, dass gegnerische Angriffe leichter pariert werden können.

Zum Thema: Kena Bridge of Spirits: Update 1.05 entfernt PS5-Feature – Changelog

Welche Optimierungen und Fehlerbehebungen mit dem Patch 1.06 im Detail Einzug in „Kena: Bridge of Spirits“ halten, verrät euch ein Blick auf den offiziellen Changelog, den wir natürlich für euch in das Deutsche übersetzt haben.

Die Optimierungen des Updates 1.06 im Detail

  • Fix für verlorenes Karma implementiert. Speicherdateien mit fehlendem Karma werden nach dem Herunterladen des Patches korrigiert.
  • Fortschrittsblocker im Lagerhaus behoben. Das Update korrigiert auch bereits bestehende Spielstände.
  • Fortschrittsblocker beim Betreten des Alten Brunnens behoben. Das Update korrigiert auch bereits bestehende Spielstände.
  • Vorherige Speicherstände mit Forge-Fortschrittsblocker wurden korrigiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die verfluchte Truhe gesperrt wurde, wenn man gleichzeitig beim Kampf mit Feinden starb. Dieses Update korrigiert auch frühere Speicherstände.
  • „EOS SDK“-Fehler behoben, der einige Spieler daran hinderte, das Spiel zu starten (nur PC).
  • Der Parry Counter-Angriff ist jetzt einfacher durchzuführen.
  • Softlock im Ancient Well behoben.
  • Crash-Fixes.
  • Kleinere Audio-, Bild- und Kollisionsfehler wurden behoben.

„Kena: Bridge of Spirits“ ist für den PC, die PlayStation 4 und die PlayStation 5 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Enova sagt:

    Die sind ja echt fix mit ihren Updates 🙂

  2. EinfachKlar sagt:

    Also vor dem ersten Patch lief alles reibungslos. Nach dem Patch habe ich jetzt schon 3 Abstürze und ein Freeze. Naja… ansonsten aber ein schönes und forderndes Spiel gerade bei den Bossen.

  3. Crysis sagt:

    Scheint ein wirklich überragendes Team bei Ember Lab zu sein. Nicht nur ist das Spiel eine Runde Sache gewesen, die sind auch noch richtig fleißig bei den Updates. Da kann sich CD Project RED echt mal ein Beispiel dran nehmen.

  4. M4g1c79 sagt:

    Crysis dieses Bashing ist so lachhaft und kaum vergleichbar. Das Spiel ist wesentlich kleiner und kein Open World. Damit möchte ich nicht CDPR rechtfertigen! In keinem Fall. Aber es ist überhaupt nicht vergleichbar.
    Auch dass Ember Lab nun wegen einem Spiel hochgejubelt wird, finde ich arg übertrieben. Die sollen das erstmal in ihrem zweiten Spiel bestätigen.
    P.S. ich fand Kena grandios 😉 bevor mir was anderes vorgeworfen wird. Extrem tolles Spiel geworden. Dennoch nervt der Vergleich.

  5. KonsoleroGuy sagt:

    M4g1c79
    übertrieben?nee Verdient würde ich sagen denn es gibt kaum ein Indieentwickler dieser Größe die mit Ihrem ersten Spiel so reinhauen wie Ember Lab von daher zumal wenn das stimmt was ich gelesen habe soll das Studio gerade mal aus 15 Leuten bestehen.

  6. RikuValentine sagt:

    @Magic

    Ja es ist nicht vergleichbar. Dennoch hat CD Projekt genug Ressourcen und Arbeiter was den Release von Cyberpunk so garnicht rechtfertigt. Bei Kena hätte man ein Fehlerhaftes Game erwarten können nach Berichten das Mitarbeiter nicht bezahlt wurden usw.

    Es ist also egal ob etwas Indie oder AAA und Openworld ist. Jedes Studio könnte gute Games bringen oder auch Mist bauen. Sollten sie jedoch nicht.

  7. klüngelkönig sagt:

    Habe garnicht so viel von dem spiel erwartet, hat mich aber positiv überrascht. Dachte es wird ein Grafik blender. Aber es macht echt fun!

  8. triererassi sagt:

    Es gibt viele Indie Entwickler welche mit ihren Games so reinhauen.
    Was hier wieder gelabert wird.
    Aber wie schon erwähnt, die müssen sich auch erst Mal behaupten.
    The Witcher würde vor Cyberpunk auch hoch gelobt....;)

  9. ZaYn_BolT sagt:

    Ich finde ember Labs verdient definitiv die Neugier der Spieler und ich empfehle KENA jedem der ein wunderschönes Spiel mit gelungenen Geschichte und gutem Gameplay sucht.

    Das erste Projekt ist geglückt. Respekt.

    Aber meine volle Aufmerksamkeit erhält das Studio wenn die Jungs beim 2 Projekt ähnlich überzeugend daher kommen.

    Die Erwartungen sind hoch. (-:

  10. TemerischerWolf sagt:

    "Viele Indie Entwickler"
    Halte ich dann doch für übertrieben die Aussage. Meistens sind das nur 2D Games, auch wenn natürlich auch sowas Spaß machen kann.

  11. RikuValentine sagt:

    Auch 2D Games machen viel Arbeit. Bzw können viel Arbeit machen.

  12. Twisted M_fan sagt:

    Fand das Spiel persönlich nicht toll im letzten drittel oder überhaupt gibt es viel zu viele Boss Gegner.Hatte mit dem Game mehr stress als Spielspass und ich bräuchte auf keinen fall einen Nachfolger.Ist alles nur mein Persönlicher geschmack und finde das Spiel völlig überhypt.

  13. TemerischerWolf sagt:

    @Riku Hat aber schon seinen Grund warum es zig "Retro 2D Titel" von zig kleinen Entwicklern gibt. 😉

  14. Link sagt:

    triererassi hat völlig recht. Im Indie Bereich gibt es wirklich viele Titel, die top gepolished rauskommen.
    Vielleicht nicht auf die Flut an Indie Games gerechnet, aber in Summe auf jeden Fall.
    Und mich schmerzt der CDPR Downfall, da Witcher 1 - 3 nicht fehlerfrei, aber fantastische Spiele sind.
    Und Cyberpunk ist in vielen Belangen ebenfalls überragend.

  15. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Ich finde das Spiel leider sehr langweilig und die Performance lässt selbst im Performance Modus zu wünschen übrig. Bin aber auch nicht enttäuscht, hab auch nicht viel erwartet.

  16. Cult_Society sagt:

    Im Vergleich mit Wrc 10 absolute Lichtgeschwindigkeit! Fast unfahrbar auf PS5 und die interessiert das Null .

  17. Michael Knight sagt:

    finde auch das das spiel zu sehr gehyped ist. wahrscheinlich aus mangel an alternativen. hab es mir auch zugelegt aber vermisse ein wenig den spaß. alles irgendwie schonmal dagewesen und es wiederholt sich zu viel.

  18. KonsoleroGuy sagt:

    triererassi
    Wenn du keine Ahnung hast wie schwer es ist als Indieentwickler so ein gutes Spiel zu entwickeln und damit gleich ins schwarze zu treffen dann spare in Zukunft deine Kommentare dazu.

  19. KonsoleroGuy sagt:

    Link
    viele Titel ja aber selten das ein Titel so gut ankommt.

  20. ZaYn_BolT sagt:

    @michaelKnight.

    Ja alles schonmal da gewesen... Wenns danach geht, dürfte dir kaum noch was spass machen.

    Als würden die Games heutzutage das Rad neu erfinden.

    Egal ob Film oder Spiel. Das meiste hat man irgendwo in ähnlicher Form gesehen oder es sind Elemente aus unterschiedlichen Genres zu was neuem kreiert worden.

    Summa summarun. Dürften dich 99% der Games heutzutage langweilen, denn mit deiner Argumentation dürfte so gut wie kein Medium mehr dich zufrieden stellen. Schließlich war alles schon mal da..... (-:

    Anders gesagt : Alle Unterhaltungsmedien haben ihre Vergleichsmöglichkeiten und irgendwo kehren bekannte Elemente zurück und man hat dies und jenes schon gesehen....

    Entscheidend ist doch die Qualität und wie es sich bei einem neuen Projekt anfühlt.

    Ja Kena hat einiges kopiert die ich schon bei anderen Spielen gesehen habe. Ja und??
    Deswegen ist es jetzt nicht langweilig. Denn dafür ist Kena einfach zu gut umgesetzt.

    Sorry aber jeder Gamer der ausserdem künstlerischen Aspekt dahinter ignoriert und nicht wahrhaben möchte das gut kopiert besser ist als schlecht erfunden, sollte vielleicht seine Hobbes an den Nagel hängen. Nichts für ungut (-:

    Aber vielleicht kannst du mir mal eine handvoll Beispiele nennen die in den letzten 5 Jahren entstanden nennen wo man nicht irgendwie alles oder ähnliches schon gesehen hat?!

    Nichts für ungut (-:
    Ist heutzutage schwer umzusetzen und wenn was neues ausprobiert wird. Werden solche Games oft links liegen gelassen. Das ist die traurige Wahrheit.

    Ich bin auch für Mut zu neuem, aber mal Hand aufs Herz. Es ist absolut schwierig ein neues Genre zu entwerfen, denn nur dann ist es möglich etwas zu erschaffen was man noch nie in der Art gesehen hat ob es das Gameplay, die visuelle Ausrichtung oder das Storytelling betrifft....

    Es ist immer sehr einfach ein Urteil zu fällen...ohne dabei konkrete Alternativen zu nennen.

  21. Crysis sagt:

    Kena war eine mega Erfahrung und wunderschön. Aber ich versteh auch, daß es nicht jedem gefällt. Es ist halt wie immer Geschmackssache. Bei Ratchet and Clank RA haben auch genug rumgemotzt.

  22. ZaYn_BolT sagt:

    Crysis
    Ist auch vollkommen in Ordnung wenn man bestimmte Spiele nicht mag. Ob der Grund Genre, Story oder aus audiovisuellen Gründen ist. Das ist sicher Geschmackssache.

    Ich bin der Meinung wenn man ein Spiel nicht mag nur weil man sowas in der Art schon gespielt hat und deshalb langweilig findet ist es doch ratsam sich ein neues Hobby zu suchen. Im Endeffekt wiederholen sich mal mehr mal weniger die Zutaten der Spiele.

    Deshalb ist ein Spiel doch nicht immer gleich langweilig. Oder wie siehst du das?

    Was sagen die anderen dazu?
    Habt dir ausschließlich Spiele in eurer Sammlung oder gespielt die für sich stehen und das keine Elemente aus anderen Spielen zu finden sind?

    So dürfte die Auswahl an Spielen seit jeher mager sein und so verschenkt man sich doch viele Spieleperlen....

    Ich selbst spiele lieber Games die zwar anderen ähneln und kopieren statt den xten Titel des nahezu jährlichen Fortsetzungswahn.

    Kena hat trotz dem Vorbild ZELDA ud ein Schuss Pikmin genug Alleinstellungsmerkmale und das wichtigste ist es macht mega viel spass bzw hat viel spass gemacht. Bin seit 3 Tagen durch.... Ein wunderschönes Erlebnis war das.

  23. ZaYn_BolT sagt:

    @crysis
    Das neue Ratchet and Clank war grandios....

    Wer Ahnung hat weiss das.

    Natürlich gibt es Genres die ich nichtzmn