Sherlock Holmes Chapter One: Das Kampfsystem im ausführlichen Trailer vorgestellt

Kommentare (2)

Heute bedachten uns die Entwickler von Frogwares mit einem frischen Trailer zum kommenden Detektiv-Abenteuer "Sherlock Holmes: Chapter One". Im neuesten Video zum Prequel wird ausführlich auf das Kampfsystem und dessen spielerische Eigenheiten eingegangen.

Sherlock Holmes Chapter One: Das Kampfsystem im ausführlichen Trailer vorgestellt
"Sherlock Holmes: Chapter One" erscheint im November 2021 für die PlayStation 5.

Mit „Sherlock Holmes: Chapter One“ entsteht bei den Entwicklern von Frogwares aktuell ein Prequel zu den beliebten Detektiv-Abenteuern.

Um euch noch einmal einen Eindruck von dem zu vermitteln, was spielerisch auf euch zukommt, stellte Frogwares heute einen neuen und rund vier Minuten langen Trailer zu „Sherlock Holmes: Chapter One“ bereit. In diesem wird etwas näher auf das Kampfsystem des Prequels und die damit verbundenen Möglichkeiten eingegangen. Offiziellen Angabe zufolge wurde das Kampfsystem so gestaltet, dass es die Fähigkeiten des Protagonisten entsprechend widerspiegelt.

Konfrontationen können komplett vermieden werden

Schließlich handelt es sich bei Sherlock Holmes um einen Detektiv, der mehr auf seinen Verstand als auf reine Muskelkraft setzt. Folgerichtig wird euch in „Sherlock Holmes: Chapter One“ auch die Möglichkeit geboten, euch möglichst unauffällig zu verhalten und den Konfrontationen komplett aus dem Weg zu gehen. Weitere Details zum Kampfsystem liefert euch der heute veröffentlichte Trailer.

Zum Thema: Sherlock Holmes Chapter One: PS5-Release-Termin und neues Gameplay enthüllt

„Sherlock Holmes: Chapter One“ wird am 16. November 2021 für den PC, die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S veröffentlicht. Die Umsetzungen für die PlayStation 4 und die Xbox One hingegen benötigen noch etwas mehr Entwicklungszeit und erscheinen etwas später.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    Erinnert mich an Sinking City!

  2. nec3008 sagt:

    @samonuske
    Naja, sind ja auch die Macher von Sinking City und vorher haben die ja auch schon einige Sherlock Homes Spiele entwickelt.
    Sinking City war aber glaub ich deren erstes Spiel, was wirklich eine Open World hatte und man könnte sagen, das dieser Titel die Weiterentwicklung ist.
    Mir gefiel auf jeden Fall der Ansatz, das man nicht komplett durch Questmarker geführt wurde, sondern selbst recherchieren musste in Sinking City (außer man wollte welche haben, konnte man einstellen).
    Bin gespannt wie Chapter One am Ende abschneiden wird.