Assassin’s Creed Valhalla: Herbst-Roadmap veröffentlicht

Kommentare (6)

Ubisoft hat weitere Veröffentlichungen für "Assassin's Creed Valhalla" geplant, darunter Updates und die jüngst angekündigte Discovery Tour. Die neuste Roadmap liefert einen zeitlichen Rahmen.

Assassin’s Creed Valhalla: Herbst-Roadmap veröffentlicht
Diese Downloads erwarten euch in den kommenden Monaten.

Ubisoft hat die Herbstpläne für „Assassin’s Creed Valhalla“ herausgegeben und dabei sowohl Titel-Updates als auch neue Inhalte bestätigt. So sollen in den kommenden Monaten zwei Titel-Updates, eine Erweiterung und ein neues Festival an den Start gehen.

Den Anfang macht das Titel-Update 1.3.2 am 5. Oktober 2021. Die Liste der bekannten Probleme in „Assassin’s Creed Valhalla“ umfasst eine Übersicht über die Fehler, die mit zukünftigen Updates behoben werden sollen. Damit erhaltet ihr eine Vorstellung davon, welche Fehlerbehebungen zu erwarten sind.

Discovery Tour ab Mitte Oktober

Die Erweiterung „Discovery Tour: Das Zeitalter der Wikinger“ wird am 19. Oktober 2021 veröffentlicht. Die lehrreiche Erfahrung, die den Spielern die Möglichkeit gibt, die Geschichte und Kultur der Welt des Wikingerzeitalters zu erkunden und mit ihr zu interagieren, wird für alle Besitzer von „Assassin’s Creed Valhalla“ kostenlos sein.

Eine eigenständige Version von „Discovery Tour: Das Zeitalter der Wikinger“ wird für den PC zum Launch über Ubisoft Connect und den Epic Games Store bereitgestellt. Der Preis liegt bei rund 20 Euro. Die Standalone-Fassung folgt Anfang 2022 ebenfalls für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series S/X, Stadia und Luna.

Das „Assassin’s Creed Valhalla“-Update 1.4.0 wird später im Herbst zum Download bereitgestellt, ebenso wie das Oskoreia-Festival. Es ist ein kostenloses, zeitlich begrenztes Event.

Die letzte Aktualisierung des Spiels mit der Versionsnummer 1.31 wurde am 7. September 2021 zum Download bereitgestellt. Sie fügte dem Modus Flussüberfälle neue Inhalte hinzu, darunter drei Flüsse (Erriff, Berbha und Rhein), neue Belohnungen und Fähigkeiten.

Mehr zu Assassin’s Creed Valhalla: 

Außerdem wurde ein neuer Schwierigkeitsgrad eingeführt, der den Schaden verdoppelt, die Effektivität von Rationen um 40 Prozent verringert und das Zeitfenster für Paraden um 38 Prozent reduziert. Weitere Meldungen zu „Assassin’s Creed Valhalla“ sind in unserer Themen-Übersicht zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. hgwonline sagt:

    Ob sie es schaffen den Kuh-Bug bis November, also ein Jahr nach Release zu beheben? Ich frag für einen Freund!

  2. Sveninho sagt:

    Die Discovery Tour wird sicherlich wieder großartig werden. Finde ich echt toll, wie viel Mühe da reingesteckt wird.
    Hab in Odyssey leider nur eine handvoll der Touren absolviert, aber es gibt da sicherlich auch Leute, die alle Touren genießen. 🙂

  3. Valayar2k sagt:

    Kann mir einfach nicht vorstellen, dass jemand 20€ für die Tour bezahlt.

  4. RikuValentine sagt:

    Gut das man es auch nicht muss.

  5. branch sagt:

    Also der Season Pass ist diesmal aber recht bescheiden ausgefallen. Beide Dlcs gut aber nicht geil, wie ich finde. An seine beiden Vorgänger kommt dieser bei weitem nicht heran. Die Discovery Tour seh ich mir noch an, dann ist Ende

  6. samonuske sagt:

    Das Bild erinnert aber extrem an Age of Empire 3