Marvel’s Avengers: Trotz anderslautender Versprechen – Square Enix führt XP-Booster ein

Kommentare (36)

Vor dem Release von "Marvel’s Avengers" versprachen Square Enix und die Entwickler von Crystal Dynamics, dass definitiv auf XP-Booster und andere Pay2Win-Mechaniken verzichtet werden soll. Ein Versprechen, das wir ab sofort zu den Akten legen können.

Marvel’s Avengers: Trotz anderslautender Versprechen – Square Enix führt XP-Booster ein
"Marvel’s Avengers" unterstützt ab sofort XP-Booster.

In dieser Woche fand der Multiplayer-Titel „Marvel’s Avengers“ nicht nur den Weg in den Xbox Game Pass. Darüber hinaus hielt auf allen Plattformen eine kleine Neuerung Einzug, mit der sich die Entwickler von Crystal Dynamics aktuell nur wenig Freunde machen.

Die Rede ist von sogenannten XP-Boostern, die lediglich gegen Credits erworben werden können. Und wie wir wissen, wandern Credits lediglich gegen Echtgeld über die virtuelle Ladentheke. An für sich keine allzu große Sache. Allerdings werden Square Enix und die Entwickler von Crystal Dynamics von den Spielern aktuell an ein Versprechen erinnert, das im Jahr 2019 vor dem Release von „Marvel’s Avengers“ abgegeben wurde.

Zusätzliche XP und Ressourcen gegen Echtgeld

„Unser Versprechen an die Community ist, dass wir keine zufälligen Lootboxen oder Pay-to-Win-Szenarien haben werden“, hieß es seinerzeit kurz und knapp. Nachdem die Verantwortlichen von Square Enix und Crystal Dynamics für dieses Versprechen von den Spielern gefeiert wurden, wird ihnen dieses Statement aktuell natürlich zur Last gelegt.

Zum Thema: Marvel’s Avengers: Spider-Man, erster Raid und weitere Inhalte erscheinen noch 2021

Mit den frisch eingeführten Boostern ist es möglich, die Anzahl an XP und Ressourcen, die in „Marvel’s Avengers“ gesammelt werden, temporär zu erhöhen und sich auf diesem Wege einen kleinen Vorteil gegenüber Nutzern zu verschaffen, die kein Interesse daran haben, Echtgeld zu investieren. Entsprechend wird seitens vieler Spieler dazu aufgerufen, die Booster zu boykottieren.

„Marvel’s Avengers“ ist für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S und Stadia erhältlich.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. CloudAC sagt:

    Tja, woran kann das wohl liegen. Der Grund ist sicher etwas, was man hier im Artikel lesen kann.

  2. consoleplayer sagt:

    Verdammter Xbox Game Pass. Du elender Teufel.

  3. Shorty_Marzel sagt:

    Überrascht jetzt nicht.
    Deux Ex: Mankind Divided hat es ja von Eidos damals auf die Spitze getrieben.

    Dort konnte man seinen Charakter gegen Echtgeld bereits am Anfang auf max. Leveln mit allen Bonusangriffen.

  4. try.to.be.neutral sagt:

    ja. der gamepass ist auch schuld am ozonloch und treibhauseffekt

  5. Blacknitro sagt:

    Wie immer zwei du**e Leute die nur scheiße labern. Und wie immer muss GP im Gespräch sein

  6. Argonar sagt:

    Oha, naja irgendwie versucht man jetzt wohl noch so viel Geld wie möglich rauszupressen bevor das Spiel stirbt. Dass man mit den Zahlen gar nicht zufrieden ist, liest man ja schon länger

    Schade eigentlich.

  7. consoleplayer sagt:

    try.to.be.neutral
    Nicht zu vegessen Corona.

  8. Hideo Howard sagt:

    Square Enix ist einfach die H**e der Gaming Branche. Die Firma ist einfach hart widerlich!

  9. DANIEL1 sagt:

    Irgendwie muss man ja Geld machen wenn das Game rausgeschmissen wird im GP...

  10. Enova sagt:

    Gute Werbung für den GP ist das aber auch nicht. Kaum ist das Spiel drauf schon zieht man sowas ab. Hätte man das nicht vorher machen können ohne das man es mit den GP in Verbindung bringt?

  11. consoleplayer sagt:

    Spencer persönlich hat ihnen befohlen, umgehend den XP-Booster einzuführen.

  12. Yago sagt:

    @consoleplayer und Co

    Nur dämliche Kommentare könnt ihr, super.

  13. consoleplayer sagt:

    Yago
    Ok, Entschuldigung.

    Der GP kann hierfür natürlich nichts. SE sind die miesen Typen, die ihr Wort gebrochen haben.

  14. YoSoyRegg sagt:

    Jeder Publisher der ein SPiel in den GamePass bringt, wird dementspechend Finanziell entlohnt.
    Wenn man jetzt zusätzlich noch ein P2W Funktion in Foprm von Boostern reinbringt, ist das nicht nicht Schuld von MS/GamePAss, sondern von Enix/Entwickler.

    Gibt genug Gamepass SPiele die sowas nicht haben.

  15. Barlow sagt:

    Naja man hatte nicht umsonst die XP vorher gesenkt.

  16. darkbeater sagt:

    Ich fand das jetzt nicht schlimm, was consoleplayer und try.to.be.neutral da eben von sich gegeben haben fand das eher lustig aber sind wir doch mal ehrlich irgendwann hätte so oder so wer den Gamepass erwähnt um ihn entweder gut da stehen zu lassen oder Leute die Microsoft nicht mögen schlecht da stehen zu lassen.

  17. Argonar sagt:

    Der einzige Grund warum das kommt, ist weil das Spiel ein finanzielle Misserfolg war. Hat mit dem GP gar nix zu tun.

    Wie ich schon schrieb: Schade, auch wenn großteils selbstverschuldet.

  18. consoleplayer sagt:

    darkbeater
    Schön, dass es noch Leute mit Humor gibt. 🙂

  19. try.to.be.neutral sagt:

    Yago
    8. Oktober 2021 um 18:13 Uhr
    @consoleplayer und Co

    Nur dämliche Kommentare könnt ihr, super.

    tatsächlich. aber der gamepass ist schuld, dass jetzt xp booster kommen? das sind richtig gute kommentare. schon mal daran gedacht, dass das game in den gamepass kommt, weil es einfach schlecht ist und die verkäufe unter den erwartungen waren? mit dem gamepass deal holen sie eben nochmal etwas geld rein. ist das gleiche wie, dass square kein geld an die outriders entwickler gezahlt hatte. war hier auch der gamepass schuld. das sind dämliche kommentare. und dazu noch extrem peinlich.

  20. try.to.be.neutral sagt:

    Enova
    8. Oktober 2021 um 18:03 Uhr
    Gute Werbung für den GP ist das aber auch nicht. Kaum ist das Spiel drauf schon zieht man sowas ab. Hätte man das nicht vorher machen können ohne das man es mit den GP in Verbindung bringt?

    vielleicht war es nie geplant, dass es in den gamepass kommt, weil sie sich bessere verkäufe ausgerechnet hatten. jetzt gamepass deal + xp booster verkäufe könnten die bilanz etwas bessern. also könnte der gamepass einfach nur der notnagel sein, noch mal etwas geld in die kasse zu spülen. ich mein, ms lehnt irgendwie kein spiel ab, es im gp zu bringen

  21. try.to.be.neutral sagt:

    consoleplayer
    8. Oktober 2021 um 18:18 Uhr
    Yago
    Ok, Entschuldigung.

    Der GP kann hierfür natürlich nichts. SE sind die miesen Typen, die ihr Wort gebrochen haben.

    wüsste jetzt nicht, warum square miese typen wären. wie ich schon mal erwähnte, denke ich, dass die einfach nicht genug geld generiert haben, um zufrieden zu sein. sehe da jetzt nichts verwerfliches daran, muss man ja nicht benutzen. geht wohl auch so.

  22. Barlow sagt:

    Derren offizielle Begründung hatte schon im Mai keinen Sinn gemacht wieso man die xp senken würde und nu kommt halt das offensichtliche.

    Sicher die wollen Geld machen (welches Unternehmen nicht?) aber dann mit komischen Aussagen kommen, sagen man führt es nicht ein, ist keine miese masche von "miesen Typen"?

  23. try.to.be.neutral sagt:

    ich sehe es einfach nicht so extrem an, weil es zu viele spiele gibt, die so etwas anbieten. und wenn man mal ehrlich ist, haben so ziemlich alle mal versucht, ne "miese" nummer abzuziehen.

  24. consoleplayer sagt:

    try
    Das war schon bewusst übertrieben. Ihr Wort haben sie allerdings tatsächlich gebrochen, was nicht schön ist.

  25. try.to.be.neutral sagt:

    console
    ok, hab ich nicht gecheckt dann.
    wort gebrochen ja, sind aber wirklich nicht die einzigen und ersten. ist nicht schön, aber gehört dazu. einfach keine xp booster kaufen und fertig. sehe ich halt so

  26. consoleplayer sagt:

    try
    "einfach keine xp booster kaufen und fertig. sehe ich halt so"
    Ein Pragmatiker... gefällt mir. So einfach lässt sich das "Problem" lösen. Bei AC habe ich das auch nie genutzt.

  27. keksdose81 sagt:

    İch habe das damals mal gespielt und die ganzen Skins, Emotes waren übertrieben teuer. Da werden diese XP Booster auch nicht viel günstiger sein denke ich mal. Für so etwas würde ich keinen cent ausgeben.

  28. Zahnfee sagt:

    Hab es gespielt wo es bei PS Now rauskam, nach ungefähr 3-4 Stunden gelöscht da es nicht mein Fall war.

  29. triererassi sagt:

    Square enix ist einfach sch....
    Schade um SquareSoft.

  30. ResidentDiebels sagt:

    Sehr schön. Immer weiter die Marvel fanboys melken, die wollen es ja so.

  31. Giwen sagt:

    Es gibt einen Grund warum ich so etwas gar nicht schlecht finde: Arbeit! Ich habe inzwischen kaum noch Zeit zum spielen und mit einem XP Boost kann ich solche Spiele die fast unendlich viel Zeit benötigen doch spielen. Die Alternative ist das ich sie mir entgehen lassen muss. Avangers ist da jetzt kein Verlust, leider, aber bei anderen Spielen würde ich es mir wünschen. Muss man ja nicht kaufen. Bei PvP allerdings ein absoluten NoGo!

  32. TheEagle sagt:

    heute bin ich ausgerutscht und bin voll auf die schnauze gefallen......tja, woran kann das wohl liegen. Der Grund ist sicher etwas, was man hier im Artikel lesen kann......

  33. hgwonline sagt:

    Publisher sind halt wie die Politik.

  34. Jimmymann sagt:

    Ich verteidige die Publisher nicht, allerdings ist es eine Falschinformation von play3, dass man Credits im Spiel nur mit Echtgeld erwerben kann. Man kann sie durch die kostenlosen "Battle Passes" jeder einzelnen Helden erspielen.

  35. Shezzo sagt:

    Müssen halt Kohle rein bekommen, so einfach ist das ^^

  36. irgendwie-nerdig sagt:

    Also diesen Beitrag finde ich nicht gut recherchiert von Play3 ! Es gibt kein PvP und nicht mal ein Ranglistenmodus also überhaupt KEIN Pay2Win Mechaniken da es kein Competition in diesem Spiel gibt!
    Man kann NUR gemeinsam spielen und nicht gegeneinander. Die Booster gibt es schon seit Wochen und ist für keinen Spieler zum Nachteil!
    Im Gegenteil.. man verbringt dann halt weniger Stunden im Spiel... eher zum Nachteil von Square Enix meiner Meinung nach. Weil wenn du schneller auflevelst, dann verbringst du weniger im Spiel d.h. weniger Kaufmöglichkeiten.