Back 4 Blood: Solo-Spieler erhalten keine Belohnungen in der Kampagne

Kommentare (18)

Der Zombie-Shooter "Back 4 Blood" belohnt die Spieler für ein kooperatives Spielen. Dabei werden Solo-Spieler auch einige Belohnungen nicht erhalten, wenn sie sich alleine durch die Kampagne kämpfen.

Back 4 Blood: Solo-Spieler erhalten keine Belohnungen in der Kampagne

In der kommenden Woche erscheint der Zombie-Shooter „Back 4 Blood“ im weltweiten Handel. Wer sich die Deluxe oder Ultimate Edition gekauft hat, darf im Early Access bereits loslegen. Deshalb sind auch einige weitere Details zum Spiel aufgetaucht, die klarstellen, dass man als Solospieler aus einigen Inhalten ausgeschlossen wird.

Im Koop wird man auch belohnt

Wenn man die Kampagne alleine spielt, wird man keine Supply Points verdienen, mit denen man neue Karten und kosmetische Gegenstände freischalten kann. Des Weiteren wird man keine Fortschritte für Erfolge erhalten.

Neue Spieler haben im Main-Hub „Fort Hope“ die Wahl aus drei Optionen. Entweder spielt man die Kampagne mit Party-Mitgliedern, zufälligen Mitspielern oder eben alleine. Zudem kann man auch den PvP-Modus „Schwarm“ spielen und sich mit anderen Spielern messen. Doch wenn man sich für eine Solo-Kampagne entscheidet, weisen die Entwickler darauf hin, dass man keine Belohnungen verdient.

Mehr zum Thema: Back 4 Blood – Launch-Trailer vor Oktober-Release zeigt Zombiejäger-Crew

Allerdings kann man zumindest jedes Solo-Kartendeck nutzen, was man sich erstellt. Dabei hat man eine größere Auswahl an Karten als in normalen Kampagnen-Decks.

„Back 4 Blood“ erscheint am 12. Oktober 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC. Wer den Game Pass abonniert hat, kann das Spiel auch über den Abodienst

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    Man wird bestraft,weil man ein Spiel Solo spielen will,nicht schlecht von den Entwicklern !

  2. ADay2Silence sagt:

    @Samonsuke
    Dasselbe habe ich auch gedacht ist ja mehr als fragwürdig.

    Koop spiele ich sehr gerne da bin ich immer zu haben jedoch nie mit Random

  3. Gaia81 sagt:

    Da steht nur das man dann manche Belohnungen nicht bekommt die man halt nur nur im koop Modus bekommt eigentlich nix neues .

  4. NyanCat sagt:

    Zum Glück habe ich es nicht gekauft, obwohl ich das Spiel eigentlich ganz interessant fand. Mal schauen, wie das Spiel in einem Jahr ist und sie den Campaign VS hinzufügen

  5. Diddi89 sagt:

    Naja, kein Fortschritt der Erfolge, sagt aber auch was anderes. Ich für meinen Teil werde das Spiel sowieso Koop spielen, finde es aber frech dass man Leute in die Richtung zwingt es mindestens zu zweit zu spielen. Gibt auch Menschen die nicht immer gerade ein Mitspieler parat haben.

  6. Schnäbedehämbrä sagt:

    Einige von hier sind doch nur am jammern. Einmal abgesehen davon, dass ich diesen Zwang alle Pokale zu kriegen nicht verstehen kann…
    es ist ein Spiel, dass auf Multiplayer ausgerichtet ist. Es ist ein Spiel, dass sich sicher nur ganz wenige Kaufen nur um Singleplayer zu zocken. Ich finde es ganz ok. Auch wenn ich mich über mich selber nerve. Hab eindeutig zuviel bezahlt. Den Vollpreis ist es meiner Meinung nach nicht Wert. Hoffentlich macht es mit Freunden so viel Spass, dass es sich trotzdem lohnt.

  7. DUALSHOCK93 sagt:

    Die beta hat mich sowieso enttäuscht... können die behalten.

  8. MaSc sagt:

    Ok, dann werde ich es nicht mal installieren. Hätte es sonst im GP mal ausprobiert.

  9. BlackPlayerX sagt:

    Die sollen einfach nur die VS Campaign einbauen

  10. R123Rob sagt:

    Ist natürlich blöd, sofern man keine Freunde hat.

  11. Sakai sagt:

    … Freunde hat, die auch Bock auf diesen Schund haben.

  12. Buzz1991 sagt:

    Wann ist dieses Spiel erschienen? Sieht nach dem zwölfzigtausendsten Spiel seiner Art aus. Würde ich nur spielen, wenn ich dafür bezahlt werden würde.

  13. consoleplayer sagt:

    Ich werde es auch nur ausprobieren, weil es im Game Pass ist. ^^

  14. JinofTsushima sagt:

    Falls es jemand auf PS5 zockt, gerne mal melden. (forum)
    Hab es damals versehentlich vorbestellt und nun einfach erstmal behalten, um mal auszuprobieren.

    Falls es Müll ist, fliegt es wieder raus.

  15. Lisa-Chan sagt:

    Bin am überlegen ob ich es hole.. ist doch das selbe die L4D oder? Muss doch dann eig gut werden..?

  16. Rikibu sagt:

    im übertragenen Sinne wollen sie also nur Geld von Kunden, die ihr Tagwerk im Team und nicht als Einzelselbständige vollbringen… na prima… hatte mich schon gewundert, wo die abgehobene Haltung der Branche herkommt… rumjammern können sie im großen Stil, aber im Endeffekt gehts denen noch zu gut. Auf der einen Seite nach Zielgruppenerweiterung schreien, Zugänglichkeit usw. und dann den Leuten vorschreiben, wie sie was konsumieren sollen…

  17. Schnäbedehämbrä sagt:

    Also, habe es heute mit 2 Freunden gespielt. Macht schon Laune. Die Karten machen schon Sinn. Wenn man die richtigen Karten mit der Passenden Spiel Art kombiniert. Aber so wahnsinnig innovativ ist das nicht. Kann aber nur von der Koop Kampagne Sprechen. Ich erwarte noch einiges mehr an spaßigen Multiplayer Varianten.
    Soll ja noch einiges mehr geboten werden. Ich hoffe, dass die sich damit nicht all zu lange Zeit lassen.

  18. Puhbaron sagt:

    😀 Ja, wie können Sie nur...in nem MP/Coop Spiel. Frechheit ! Ich leihe mir ja auch ständig n 12er-Tandemrad aus und jammer dann Rum, das es allein unmöglich ist zu fahren. *Ironie Off. Die "GamingComm" wird einfach immer verweichlicher. MP Titel müssen auch single genauso gut sein. 10k Speicherpunkte, plus Autospeichern. drölfzig Leben und am besten n Leichtigkeits, statt Schwierigkeitsmodus. ^^ Wer sich nun getriggert fühlt, weiß wo sein Problem liegt. 🙂