Codemasters: Arbeitet am ehrgeizigsten und größten Spiel seit zehn Jahren

Kommentare (11)

Codemasters arbeitet offenbar an einem Spiel, das größer und ehrgeiziger als die Projekte der vergangenen zehn Jahre werden soll. Die Pläne lassen sich einer Stellenanzeige entnehmen.

Codemasters: Arbeitet am ehrgeizigsten und größten Spiel seit zehn Jahren
Codemasters gehört inzwischen zu Electronic Arts.

Aus einer von EA veröffentlichten Stellenanzeige geht hervor, dass Codemasters mit Hochdruck an einem recht großen Projekt arbeitet. So wird ein Entwicklungsleiter für einen Titel gesucht, der als „das ehrgeizigste und größte Spiel, das Codemasters seit über einem Jahrzehnt gemacht hat“, bezeichnet wird.

In der Stellenanzeige wird darauf hingewiesen, dass Codemasters derzeit an einem anderen Spiel arbeitet, nachdem „Dirt 5“ veröffentlicht wurde. Versprochen wird nicht weniger als ein großes Triple-A-Projekt. Insgesamt sollen bei Codemasters 30 freie Stellen besetzt werde – einige im britischen Büro, andere am Standort in Malaysia.

Codemasters darf eigenständig arbeiten

Allen Mitarbeitern, die sich Codemasters anschließen möchten, versichert Electronic Arts, dass das Studio eigenständig arbeiten wird, so wie es auch bei Respawn der Fall war. Die Entwickler behalten trotz der Übernahme von Codemasters durch Electronic Arts die Kontrolle über die Entwicklung der Spiele.

EA erwarb Codemasters im Februar 2021 für 1,2 Milliarden Dollar. Die Übernahme war seit einiger Zeit in Arbeit und Electronic Arts überbot im Vorfeld sogar die Angebote von Take-Two. Ziel war es, den kultigen Rennspielentwickler, der sich ebenfalls für die „F1“-Spiele verantwortlich zeichnet, in die Finger zu bekommen, was jährliche Rennsiele ermöglicht. Die Codemasters-Führung trat vier Monate nach der Übernahme durch EA zurück.

Weitere Meldungen zu Codemasters: 

Unter der Flagge von Codemasters wurden in den vergangenen Jahrzehnten unzählige Spiele veröffentlicht, darunter viele Renntitel. 1985 begann die Entwicklung mit „Super Robin Hood“, bevor Marken wie „Colin McRae“, „Grid“ und „F1“ aufgenommen wurden. Zu den jüngsten Games des Unternehmens gehören „F1 2021“, „Project Cars 3“ und „Fast & Furious Crossroads“, an denen Codemasters zum Teil als Co-Entwickler beteiligt war.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Na da bin ich aber gespannt, wie viel "EA" dann darin zu spüren sein wird 😉 Weil diese 100%-ige Eigenständigkeit, die von EA angepriesen wird, kann ich nicht so recht glauben 😉

  2. Frosch1968 sagt:

    Ich hoffe auf sowas in Richtung Testdrive Unlimited bzw. Forza Horizon.
    Groẞe Mal, viele verschiedene Aufgaben.

  3. Crysis sagt:

    Ich denke die Studios werden nicht mehr oder weniger frei arbeiten können wie vorher auch. Codemaster steht halt für Rennspiele und wenn man keine Lust auf solche Dinge hat, wird man sich sicher ein anderes Studio suchen müssen. Interessant wäre es aber, wenn das Studio unter EA vielleicht doch die Freiheit genießen wird, mal an etwas anderem zu arbeiten als an Rennspielen. Ich Tippe bei dem Spiel auf ein neues Dirt oder WRC Spiel.

  4. Horst sagt:

    Vielleicht auch ein neues GRID? Das letzte war einfach saustark!

  5. Fanti sagt:

    Sicherlich die Revolution für Need for Speed und es ähnlich einem FH/ Test Drive zu gestalten!

    Machen wir uns nix vor, EA will die Milliarde auch wieder rein bekommen. Und das geht nicht nur mit DIRT und GRID Titeln.

  6. Eloy29 sagt:

    Welche Basis hat denn ein Dirt Rallye...?
    Die ist leider viel zu gering um ein AAA Game daraus zu machen.

  7. naughtydog sagt:

    Nachfolger zu Operation Flashpoint vielleicht...

  8. naughtydog sagt:

    Je mehr ich darüber nachdenke...
    - EA wollte es unbedingt haben
    - es werden Erträge erwartet, die mehr oder weniger 10 Jahre Entwicklung wert sind
    - kein Hinweis auf das Genre "Rennspiel" in der Ausschreibung

    kann tatsächlich fast nur ein Shooter sein. Operation Flashpoint, hoffentlich..

  9. CAP sagt:

    Meinst Du das Codemasters nach 10+ Jahren Rennspiele noch was anderes kann?
    Ich könnte jetzt nicht mal sagen was das letzte Spiel von Codemasters abseits eines Renners wäre.

  10. Feuchtmacher sagt:

    Ganz klar ... Dirt Rally 3.0 .... Autos und Schäden müssen mit Echtgeld bezahlt werden ... EA likes it....

    XXXD

  11. Youh2ohead sagt:

    Kann mir aber nicht vorstellen das EA einen der größten Rennspiel Entwickler kauft und dann sie einen Shooter machen lässt.
    Flashpoint wäre geil, aber das glaub ich echt nicht.