Beyond a Steel Sky: Der Artstyle im neuen Entwickler-Tagebuch thematisiert

Kommentare (4)

Wenige Wochen vor dem Release für die Konsolen veröffentlichten die Entwickler von Revolution Software ein frisches Dev-Diary zu "Beyond a Steel Sky". In diesem dreht sich alles um den Art-Style des Science-Fiction-Adventures.

Beyond a Steel Sky: Der Artstyle im neuen Entwickler-Tagebuch thematisiert
"Beyond a Steel Sky" erscheint im November 2021 für die Konsolen.

Nachdem die PC-Version von „Beyond a Steel Sky“ bereits im Sommer des vergangenen Jahres das Licht der Welt erblickte, werden in wenigen Wochen auch die Konsolen versorgt.

Kurz vor dem Release für die Konsolen stellten die Entwickler von Revolution Software ihr aktuelles Projekt noch einmal vor und stellten ein weiteres Dev-Diary zu „Beyond a Steel Sky“ bereit. In diesem dreht sich alles um den Artstyle des Science-Fiction-Adventures, dessen Geschichte zehn Jahre nach den Geschehnissen des Vorgängers „Beneath a Steel Sky“ einsetzt. Dieses Mal verfrachten euch die Entwickler in die dystopische Metropole Union City.

Zusätzliche Inhalte in der Steelbook-Edition

Union City wird von einer KI-gesteuerten sozialen Kontrolle beherrscht und lässt die Entwickler von Revolution Software eine Geschichte über Loyalität und Erlösung erzählen. Als Reporter Robert Foster erkundet ihr die weitläufige Stadt, löst Rätsel und interagiert mit den Bewohnern von Union City, die von der künstlichen Intelligenz gesteuert werden.

Zum Thema: Beyond a Steel Sky: Release-Termin für PS5 und PS4 angekündigt

„Beyond a Steel Sky“ wird am 30. November 2021 für die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S sowie Nintendos Switch. Neben der Standard-Version des Adventures wird pünktlich zum Release auch limitierte Steelbook-Edition angeboten.

Neben einer Kopie des Spiels sind hier zusätzliche Inhalte wie ein Steelbook mit den Comiczeichnungen von Dave Gibbons, der digitale Soundtrack und ein Stickerbogen an Bord.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. logan1509 sagt:

    Freu' mich, der erste Teil war damals eines meiner Lieblingsspiele. Wer auf Point and Click steht und Monty Python gut findet, sollte sich auch unbedingt "The Procession to Calvary und "Four Last Things" anschauen, letzteres gibt es aber nur für den PC.

  2. Youh2ohead sagt:

    @logan1509
    Nur Monkey Island oder Maniac Mansion übertreffen das Game, das waren noch Spiele und nicht nur Grafikblender.

  3. Ifosil sagt:

    Damals auf dem Amiga gezockt, mit gefühlt 50 Disketten ^^

  4. logan1509 sagt:

    @Youh2ohead
    oder die beiden Indiana Jones Adventure, die haben mich auch sehr lange gefesselt, ebenso Zak McCracken.

Kommentieren