Call of Duty Vanguard: Hoffnung auf zwei Sequels

Kommentare (4)

"Call of Duty Vanguard" könnte zwei direkte Nachfolger nach sich ziehen. Darauf hofft zumindest die zuständige Autorin, die ikonische Charaktere etablieren möchte.

Call of Duty Vanguard: Hoffnung auf zwei Sequels
Mit "Call of Duty Vanguard" kehrt die Reihe zu ihren Wurzeln zurück.

Ein neues Jahr, ein neues „Call of Duty“. Für „Vanguard“, das euch in den Zweiten Weltkrieg versetzt, zeichnet sich Sledgehammer Games verantwortlich. Auffallend ist, dass der Fokus im kommenden Shooter auf die Charaktere gelegt wird. Euch erwartet eine Art Ursprungsgeschichte, in der die Anfänge der heutigen Spezialeinheiten erzählt wird.

Autorin möchte ikonische CoD-Charaktere etablieren

Und es scheint, dass die Charaktere in kommenden Spielen zurückkehren könnten. Auf der diesjährigen New York Comic Con sprach die Autorin Sam Maggs über die Hoffnungen, die über diesen Titel hinausgehen. Sie hofft, dass es mindestens zwei direkte Fortsetzungen der Geschichte geben wird. „Call of Duty“ neige als Franchise dazu, ikonische Charaktere zu vermissen, was Maggs offenbar mit weiteren „Vanguard“-Episoden ändern möchte.

„Wir haben uns gefragt, wie wir die ikonischen COD-Charaktere erschaffen können, denn die gibt es in Call of Duty noch nicht wirklich. Wenn man an ein Spiel wie Halo denkt, denkt man an den Master Chief, aber wenn man an COD denkt, gibt es nicht wirklich diese herausragenden Charaktere“, so ihre Worte.

Maggs ergänzte: „Und so haben wir uns gefragt: ‚Wer könnte unser Aushängeschild für COD sein?‘, weil wir Vanguard 2 und Vanguard 3 machen wollen, weil wir zwei weitere Geschichten haben, die wir mit diesen Charakteren erzählen wollen. Wir hoffen also, dass wir, wenn die Leute sie so sehr lieben wie wir, die Geschichte dieser Leute weiter erzählen und sie zu einer Art Aushängeschild für diese Ära von COD machen können.“

Jenseits der „Modern Warfare“-Subserie sind die meisten Titel der „Call of Duty“-Reihe eigenständig oder stehen in loser Verbindung mit einem wiederkehrenden Charakter. Als Beispiel kann die „Black Ops“-Serie genannt werden.

Mehr zu Call of Duty Vanguard: 

„Call of Duty Vanguard“ wird am 5. November 2021 für PS5, PS4, PC, Xbox Series X/S und Xbox One den hiesigen Handel erreichen. Weitere Meldungen zum actionreichen Activision-Shooter findet ihr im Vorfeld in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. SaskiaQuelle sagt:

    Kehrt die Reihe zu ihren Wurzeln zurück? Mp40 mit 10 Aufsätzen, weint dir ins Gesicht und denkt sich "was mach ich eigentlich hier?"

  2. MarchEry sagt:

    Nur zwei?

  3. Angelotaqu sagt:

    Wenn ich an Call of Duty Charaktere denke, denke ich eigentlich direkt an "Soap" MacTavish, Ghost und Woods. Das sind zwei Charaktere die mir im Gedächtnis geblieben sind. Sie wurden aber nie noch näher in den Mittelpunkt gerückt.

    Finde es allerdings schwierig Ikonische Charaktere zu erschaffen, weil auch das Setting sich ständig verändert, außer sie machen je Setting ein paar ikonische Charaktere. Dann stehen die einen Charaktere eher für moderne Kriegsführung, die anderen sind bekommt im zweiten Weltkrieg, ...

    Je nachdem ob die Kampagne von Call of Duty Vanguard cool ist, kann ich mir direkte Nachfolger gut vorstellen. Andererseits hätte ich keine Lust auf so eine gefühlt endlose Fortsetzung wie bei Black Ops. 5 Teile sind schon fast too much.

  4. sickgaming sagt:

    "keine ikonische Charaktere?"

    Wieder mal eine Quotenfrau die mitreden darf,... echt zum kotzen.
    Dabei braucht die **** nicht einmal die Vorgänger spielen, es kommen im Seasonpass ständig alte "ikonischen" Charaktere dazu...............

Kommentieren