Star Wars: Ankündigung eines neuen Videospiels noch in diesem Jahr?

Kommentare (11)

Im Rahmen der "Bring Home the Bounty" genannten Kampagne deutete Disney verschiedene Produkte auf Basis der "Star Wars"-Marke an, die in den kommenden Monaten vorgestellt werden sollen. Darunter auch ein neues Videospiel, zu dem aktuell allerdings noch keine konkreten Details vorliegen.

Star Wars: Ankündigung eines neuen Videospiels noch in diesem Jahr?
"Star Wars": Plant Disney die Ankündigung eines neuen Videospiels?

Unter dem Namen „Bring Home the Bounty“ stellten die Verantwortlichen von Disney eine neue Promo-Kampagne vor, die sich über die kommenden Monate erstrecken und Fans der „Star Wars“-Marke mit der einen oder anderen Überraschung konfrontieren soll.

Neben diversem Spielzeug, Büchern oder Sammelgegenständen wird in den nächsten Monaten offenbar auch ein Videospiel vorgestellt. Konkrete Details zu diesem wurden bisher zwar nicht genannt, allerdings lässt sich der offiziellen Grafik zur „Bring Home the Bounty“-Kampagne entnehmen, dass die offizielle Enthüllung des Videospiels für den 14. Dezember 2021 angesetzt ist. Was sich hinter dem Ganzen im Detail versteckt, darüber kann aktuell nur spekuliert werden.

Eine Neuankündigung? Oder doch ein bereits bekannter Titel?

Denkbar wäre zum einen natürlich, dass wir es hier lediglich mit der Präsentation eines bereits bekannten Titels wie dem Remake zum Rollenspiel-Klassiker „Star Wars: Knights of the Old Republic“ zu tun haben, das vor wenigen Wochen für die PlayStation 5 sowie den PC angekündigt wurde. Auch der Open-World-Titel zu „Star Wars“, der aktuell bei Ubisoft Massive entsteht, würde hier in Frage kommen.

Zum Thema: Star Wars: EA stellt Ankündigungen in Aussicht und bittet um Geduld

Deutlich spannender wäre allerdings eine komplette Neuankündigung. Hier denken wir beispielsweise an einen Nachfolger zu „Star Wars Jedi: Fallen Order“, der sich unbestätigten Berichten zufolge bereits seit einer Weile bei den Entwicklern von Respawn Entertainment in Entwicklung befinden soll.

Und dann wären da ja auch noch die Gerüchte um einen neuen „Star Wars“-Titel, der Insidern zufolge seit mehr als 18 Monaten beim französischen Entwicklerstudio Quantic Dream („Heavy Rain“, „Detroit: Become Human“) entsteht. Gerüchte, zu denen die Verantwortlichen von Quantic Dream bisher noch schweigen.

In knapp zwei Monaten wissen wir hoffentlich mehr.

Quelle: Videogames Chronicle

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Echodeck sagt:

    Tippe auch auf Star Wars Jedi: Fallen Order 2

  2. DerBabbler sagt:

    also ein Fallen Order 2 würde ich gerne spielen. Habe viel Spaß mit dem ersten Teil gehabt!

  3. Stefan-SRB sagt:

    Fallen order 2 wäre geil spiele grad den ersten auf platin

  4. Horst sagt:

    Wie meine Vorredner, FO war toll, zweiter Teil muss her 😉

  5. Squall Leonhart sagt:

    Fallen Order ist wirklich gut. Ist wie ein Sekiro im Star Wars Gewand. Gefällt mir bisher gut. Ein zweiter Teil wurde ja denke ich von Respawn Entertainment bereits angedeutet. Das einzige Star Wars Spiel dass ich jemals gezockt habe. Eventuell noch Battlefront 2 die Kampagne zocken.^^

  6. Mephistopheles sagt:

    Evtl. das angekündigte spiel von massive? In division 2 passiert nämlich gar nichts mehr…

  7. RoyceRoyal sagt:

    Lasst es bitte bleiben. Mir tut das alles nur noch weh. Verwurschtelt es von mir aus weiter für irgendwelche Kinderserien, aber versucht bitte nicht mehr ernsthaft das Ruder rumzureißen.

    Wir Gläubigen bekommen Kotor 1 + 2, wie es aussieht noch dazu die Kinofilme, als neue Trilogie. Man darf gespannt sein wie Sie das wieder versauen.
    Das wird nochmal ein netter Trip in die Vergangenheit, dann ist aber gut.

  8. matschbirne007 sagt:

    Schön an fallen order war, dass die open world nicht zu offen war. Zu meist waren die gebiete stark abgesteckt und daraus resultierend sehr linear. Dadurch konnte man sich eigentlich nicht verlaufen. Hat mir sehr gut gefallen. offene welten können teilweise durch map- und quest-management doch auch doll nerven

  9. 76er sagt:

    FO= würg

  10. martgore sagt:

    Mir hat FO gar nicht gefallen.

  11. King Azrael sagt:

    Mephistopheles

    hoffe ich auch 🙂