Call of Duty: Quell-Code der frisch angekündigten Anti-Cheat-Software Ricochet bereits geleakt?

In dieser Woche kündigte Activision mit "Ricochet" eine neue Anti-Cheat-Software an, mit der auf den Schlachtfeldern der "Call of Duty"-Reihe auch langfristig für einen fairen Wettbewerb gesorgt werden soll. Aktuellen Berichten zufolge könnte der Quellcode von "Ricochet" allerdings schon geleakt worden sein.

Call of Duty: Quell-Code der frisch angekündigten Anti-Cheat-Software Ricochet bereits geleakt?

"Call of Duty": Activision möchte den Kampf gegen Cheater intensivieren.

Unter dem Namen „Ricochet“ kündigten die Verantwortlichen von Activision in dieser Woche eine neue Anti-Cheat-Software an, die auf dem PC mit „Call of Duty: Vanguard“ Einzug halten und im Fall von Crossplay-Lobbys auch Konsolen-Spieler schützen soll. Neben „Vanguard“ wird zudem der Battle-Royal-Shooter „Warzone“ mit „Ricochet“ bedacht.

Und während sich Activision beziehungsweise die hauseigenen Studios von der neuen Anti-Cheat-Technologie Großes versprechen, könnte es schon jetzt den ersten schmerzhaften Rückschlag geben. Wie der Twitter-Account „Anti-Cheat Police Department“, der sich dem Kampf gegen Cheats und Hackern verschrieben hat, berichtet, soll der Quellcode von „Ricochet“ bereits am 14. Oktober 2021 und somit kurz nach der offiziellen Ankündigung der Software geleakt worden sein – darunter der „Kernel Driver“, der einen ausführlichen Blick auf die Funktionsweise von „Ricochet“ ermöglicht.

Hacker von Ricochet nur wenig beeindruckt?

Sollten sich die Berichte um den geleakten Code der Anti-Cheat-Software bewahrheiten, dann sind Anbieter von Cheats bereits damit beschäftigt, „Reverse Engineering“ zu betreiben und sich mit dem Konzept beziehungsweise den Verhaltensweisen von „Ricochet“ verantwortlich zu machen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Hacker, die die technischen Grundlagen von „Ricochet“ untersuchen, von der Software laut „Anti-Cheat Police Department“ alles andere als beeindruckt sind. Hier spiele Anbietern von Cheats vor allem die Tatsache in die Hände, dass Cheats bereits seit einer ganzen Weile auf dem Kernel-Level operieren und „Ricochet“ hinsichtlich eines Schutzes nichts besonderes biete.

Zum Thema: Call of Duty: Anti-Cheat-Technik Ricochet vorgestellt – Mit einem kleinen Haken

Dementsprechend befürchten die Experten von „Anti-Cheat Police Department“, dass der Leak des „Ricochet“-Codes nur ein weiterer Schritt in Richtung ärgerlicher Cheat-Möglichkeiten sein wird, mit denen sich Spieler der „Call of Duty“-Titel zukünftig herumärgern müssen. Natürlich immer vorausgesetzt, dass die Berichte um den Leak den Tatsachen entsprechen.

Die Verantwortlichen von Activision selbst wollten sich zu diesem Thema bisher nicht äußern.

Weitere Meldungen zu , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

BigB_-_BloXBerg

BigB_-_BloXBerg

15. Oktober 2021 um 12:24 Uhr