Spider-Man No Way Home: Marvel-Blockbuster das "Ende eines Franchise"?

"Spider-Man: No Way Home" zählt zu den letzten großen Blockbustern, die dieses Jahr noch in unseren Kinos starten. Laut Hauptdarsteller Tom Holland könnten zukünftige Kinofilme um die Marvel-Figur sehr anders aussehen.

Spider-Man No Way Home: Marvel-Blockbuster das „Ende eines Franchise“?

"Spider-Man: No Way Home" startet Mitte Dezember 2021 in Deutschland.

Mit „Spider-Man: No Way Home“, dessen erster Trailer vor einigen Wochen einen neuen Weltrekord hinsichtlich der Aufrufe innerhalb der ersten 24 Stunden aufstellen konnte, startet dieses Jahr ein weiterer Marvel-Blockbuster in unseren Kinos. Dieser sei aus mehreren Gründen ein besonderer Film, wie der Hauptdarsteller den Kollegen von Entertainment Weekly verriet. Das Leinwand-Spektakel sei wie das „Ende eines Franchise“ behandelt worden.

Spider-Man: Filme nach No Way Home könnten sehr anders werden

Unter anderem spricht Tom Holland, der bisher in fünf Ablegern des Marvel Cinematic Universe die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft verkörperte, über die Möglichkeit weiterer Kinofilme rund um Spider-Man. Er habe das Gefühl, sollten er und seine Kollegen nochmal die Chance bekommen, in diese Welt einzutauchen, würde es sich vermutlich sehr anders anfühlen als noch in „Homecoming“, „Far From Home“ und jetzt „No Way Home“.

„Es wäre nicht mehr die ‚Homecoming‘-Trilogie“, führt der Darsteller diesbezüglich aus. Anschließend ergänzt er, die Verantwortlichen würden sich wohl „etwas Zeit lassen und versuchen, etwas anderes aufzubauen und die Filme tonal zu verändern.“ Allerdings könne er derzeit nicht sagen, ob es zu einem weiteren „Spider-Man“-Kinofilm kommen werde. Deshalb sei „No Way Home“ so behandelt worden, als würde das Franchise „zu einem Ende kommen“.

Zum Thema: Marvel’s Spider-Man 2: Actionspiel mit erstem Teaser-Trailer angekündigt

Aus diesem Grund seien die Dreharbeiten an diesem Film, insbesondere deren Abschluss, für ihn und seine Kollegen Zendaya (Michelle Jones) und Jacob Batalon (Ned Leeds) sehr besonders gewesen, wie Holland erklärt. Der letzte Drehtag sei „herzzerreißend, aber auch sehr aufregend“ gewesen, da die drei bereits seit fünf Jahren gemeinsam an diesen Filmen gearbeitet hätten. Abschließend ergänzt er diesbezüglich, es sei für ihn womöglich „der beste Tag, den ich je am Set hatte“ gewesen, da sie diesen Moment miteinander teilen konnten.

„Spider-Man: No Way Home“ startet am 16. Dezember 2021 in den deutschen Kinos.

Würdet ihr euch nach „Spider-Man: No Way Home“ eine Neuausrichtung der Filmreihe wünschen?

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Siridean Sloan

Siridean Sloan

16. Oktober 2021 um 14:25 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

16. Oktober 2021 um 15:10 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

16. Oktober 2021 um 17:27 Uhr
sonderschuhle

sonderschuhle

16. Oktober 2021 um 19:21 Uhr
KonsoleroGuy

KonsoleroGuy

16. Oktober 2021 um 20:09 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

17. Oktober 2021 um 00:47 Uhr
Ezio_Auditore

Ezio_Auditore

17. Oktober 2021 um 09:49 Uhr
AlbertWesker

AlbertWesker

17. Oktober 2021 um 14:01 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

17. Oktober 2021 um 17:04 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

18. Oktober 2021 um 17:36 Uhr