Minecraft: Zweiter Teil von "Cliffs & Caves" erscheint noch dieses Jahr - Neue Erweiterung "The Wild" angekündigt

Das Klötzchenabenteuer "Minecraft" wird noch in diesem Jahr ein umfangreiches Update erhalten. Zudem hat Mojang mit "The Wild" eine neue Erweiterung für das nächste Jahr angekündigt.

Minecraft: Zweiter Teil von „Cliffs & Caves“ erscheint noch dieses Jahr – Neue Erweiterung „The Wild“ angekündigt

Im Rahmen der gestrigen MineCon haben die zuständigen Entwickler von Mojang neue Details zu den kommenden Updates des Dauerbrenners „Minecraft“ mitgeteilt. Zunächst wurde bestätigt, dass der zweite Teil von „Cliffs & Caves“ noch in diesem Jahr erscheinen wird. Das Update soll gegen Ende des Jahres veröffentlicht werden.

Neue Inhalte am Horizont

Unter anderem wird der zweite Teil der größten „Minecraft“-Erweiterung aller Zeiten ein neues System für die Weltgenerierung mit sich bringen, das noch größere Welten ermöglicht. Da das Höhenlimit ebenfalls erhöht wird, kann man noch weiter nach oben bauen. Man kann übrigens die bisher erstellten Welten in das neue System übertragen, wenn man möchte. Alternativ kann man auch an dem bisherigen System festhalten und die neuen Vorteile nicht nutzen.

Es wird größere Berge und Höhlen sowie längere Erzadern geben, sodass man unter anderem das Tropfstein-Biom in aller Ruhe erkunden kann. Jedoch ist dies nicht die einzige Ankündigung, die Mojang bezüglich „Minecraft“ vorgenommen hat.

Auch interessant: Minecraft – Insider bestätigt die Arbeiten an zwei neuen Titeln

Im nächsten Jahr soll mit „The Wild“ eine weitere große Erweiterung erscheinen, die die Schönheit der Außenwelt und des Untergrunds feiern soll. Als neues Biom werden die Mangroven ins Spiel kommen, die auch Frösche, Kaulquappen und Glühwürmchen beheimaten werden. Des Weiteren werden neue Boote und Truhen zu finden sein. Ein neues Baumregenerationssystem wird ebenfalls enthalten sein. Mit den Matschblöcken werden auch neue Baumöglichkeiten geboten, wobei man auch im Matsch untergehen kann.

Des Weiteren wird das „Deep Dark“-Biom die Spieler in den Untergrund führen, um die Überreste einer Zivilisation zu entdecken. Dort werden sowohl neue Blöcke als auch ein bösartiger Wächter auf die Spieler warten, der ausschließlich auf Vibrationen reagiert. Man wird schleichen müssen, um am Wächter vorbeizukommen.

Quelle: GameSpot #1, #2

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Horizon Forbidden West

Das verbesserte Kampfsystem im Fokus

Gran Turismo 7

Porsche Vision Gran Turismo enthüllt - Trailer und Details

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare