Xbox Game Pass: Wachstum verliert an Dynamik

Es scheint, dass der Xbox Game Pass an Dynamik verliert. Jüngsten Berichten zufolge wurden die Ziele von Microsoft verfehlt - trotz Zuwachs.

Xbox Game Pass: Wachstum verliert an Dynamik

Der Xbox Game Pass wächst weiterhin, aber langsamer.

Microsoft möchte mit dem Xbox Game Pass den Spielemarkt revolutionieren, während Sony abgesehen von PlayStation Now am klassischen Verkauf von Spielen festhält. Doch verpassen die Japaner damit einen Trend? Aktuelle Zahlen verdeutlichen jedenfalls, dass die Nachfrage nach dem Xbox Game Pass an Dynamik verliert.

Zwar konnte Microsoft im Geschäftsjahr bis um 30. Juni 2021 eine steigende Zahl von Abonnenten verzeichnen. Doch blieb der Zuwachs unter den Erwartungen. Das Unternehmen hatte auf ein massives Wachstum von 48 Prozent gehofft, aber dieses Ziel mit „nur“ 37 Prozent deutlich verfehlt.

Im Jahr zuvor erfolgsverwöhnt

Der Grund, warum sich Microsoft ein so hohes Ziel setzte, liegt unter anderem darin, dass das Unternehmen durch die Performance des vorherigen Geschäftsjahres ermutigt wurde. Damals stiegen die Game Pass-Abonnements um 86 Prozent, was über dem Ziel von 71 Prozent lag. Hier dürfte nicht zuletzt der Beginn der COVID-19-Pandemie eine Rolle gespielt haben.

Microsoft war in den vergangenen Monaten bemüht, den Xbox Game Pass mit Rabatten, einer erweiterten Verfügbarkeit und durch die Kooperation mit größeren und kleineren Entwicklern voranzutreiben. Allein in diesem Jahr konnten „Outriders“ und „Back 4 Blood“ gewonnen werden.

Den Führungsleuten des Konzerns dürfte viel daran liegen, dass der Xbox Game Pass zu einem Erfolg wird. Im Jahr 2019 wurde das Wachstum der Game Pass-Abonnents in eine kurze Liste von Leistungszielen für Top-Führungskräfte aufgenommen.

„Es ist die einzige reine Spielmetrik, die im Vergütungsplan der Führungskräfte aufgeführt ist, und steht neben anderen vorrangigen Zielen wie der Anzahl der LinkedIn-Sitzungen und der Nutzung von Microsoft Teams“, schreibt Axios.

Letztendlich soll der Xbox Game Pass zum Mittelpunkt der Xbox-Aktivitäten werden. Ziel sei es, den Spielern ein All-you-can-play-Dienst anzubieten. Unterstützt werden Xbox-Konsolen, PCs, Smartphones und Smart-TVs – bei Bedarf via Streaming.

Weitere Meldungen zum Xbox Game Pass: 

Fans des Dienstes hoffen nun, dass der Xbox Game Pass-Zuwachs mit kommenden Highlights wie „Halo Infinite“ und „Forza Horizon 5“ stärker vorangetrieben werden kann. Und während Microsoft keine konkreten Zahlen mehr kommuniziert, wird davon ausgegangen, dass der Game Pass, der auf dem PC für einen Euro getestet werden kann, mehr als 18 Millionen Mitglieder hat.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

1 5 6 7

Kommentare

clunkymcgee

clunkymcgee

21. Oktober 2021 um 13:43 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Oktober 2021 um 13:44 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

21. Oktober 2021 um 13:45 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Oktober 2021 um 13:46 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

21. Oktober 2021 um 13:49 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

21. Oktober 2021 um 13:51 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Oktober 2021 um 13:54 Uhr
Nero-Exodus88

Nero-Exodus88

21. Oktober 2021 um 13:58 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Oktober 2021 um 14:41 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Oktober 2021 um 15:16 Uhr
Grinder1979

Grinder1979

21. Oktober 2021 um 15:19 Uhr
1 5 6 7