Sony: PlayStation Plus legt zu und Software-Zahlen

Mit PlayStation Plus kann Sony nach wie vor Erfolge feiern. Im Zuge des neusten Geschäftsberichtes wurde eine neue Abonnentenzahl genannt. Gleiches gilt für die Spieleverkäufe im abgelaufenen Quartal.

Sony: PlayStation Plus legt zu und Software-Zahlen

"Gran Turismo 7" und weitere Spiele sollen es in den kommenden Monaten richten.

Sony hat heute den neusten Geschäftsbericht veröffentlicht. Über die Finanzzahlen und den Absatz der PS5-Konsolen berichteten wir bereits in einer vorangegangenen Meldung. In Zeiten aufkeimender Abodienste ist allerdings auch der Erfolg von PlayStation Plus eine wichtige Kenngröße.

Zahl der PS Plus-Abonnenten steigt

PlayStation Plus wurde im jüngsten Geschäftsquartal von 47,2 Millionen Spielern abonniert, was verglichen mit dem Vergleichsquartal des Vorjahres ein Anstieg um 1,3 Millionen Abonnenten ist. Die Zahl der monatlich aktiven PSN-Nutzer ging geringfügig von 107 Millionen auf 104 Millionen zurück, was auf die Pandemielage und den aufgrund der Lieferengpässe gebremsten Verkauf der PS5 zurückgeführt werden könnte.

PlayStation Plus erfreut sich bei PlayStation-Spielern offensichtlich zunehmender Beliebtheit. Mit der Premium-Mitgliedschaft von Sony könnt ihr nicht nur online mit Freunden spielen, sondern auch 100 GB Cloud-Speicherplatz nutzen, auf exklusive Rabatte und Sonderaktionen zugreifen und jeden Monat Spiele für PS4 und PS5 herunterladen. Zu PS Plus für November 2021 gab es bereits einen sehr glaubwürdigen Leak.

Im jüngsten Geschäftsbericht gab Sony ebenfalls bekannt, dass von der PS5 im vergangenen Quartal 3,3 Millionen Exemplare ausgeliefert wurden, womit die New-Gen-Konsole auf eine Gesamtzahl von 13,4 Millionen kommt.

Zahl der verkauften Spiele

Ebenfalls wurden in den drei Monaten bis zum 30. September 2021 ganze 76,4 Millionen Spiele für PS4 und PS5 verkauft (gegenüber 81,8 Millionen im Vorjahr). 7,7 Millionen Spiele entstammen den First-Party-Studios von Sony (gegenüber 12,8 Millionen im Jahresvergleich).

Abstriche musste Sony im Game & Network Service Segment beim Gewinn hinnehmen. Dieser lag trotz steigender Umsätze rund 20 Prozent unter dem Gewinn im Vergleichsquartal des Vorjahres.

Dennoch: Das letzte Quartal stellte in Bezug auf den Q2-Umsatz einen Rekord dar und ist zugleich das zweitgrößte Umsatzquartal aller Zeiten außerhalb eines Feiertagsquartals. Ausgiebige Zahlen liefert der offizielle Geschäftsbericht.

Für den niedrigeren Gewinn im vergangenen Quartal macht Sony unter anderem die Rückgänge beim Verkauf von First-Party-Titeln verantwortlich. Positiv hervorgehoben werden hingegen die steigenden Hardware-Verkäufe und der Verkauf von Spielen von Drittanbietern. Gleiches gilt für den Absatz von Zusatzinhalten.

Weitere Meldungen von Sony: 

In den kommenden Monaten dürften sich hochkarätige First-Party-Spiele positiv auf die Ergebnisse des Unternehmens auswirken. „Horizon Forbidden West“ erscheint am 18. Februar 2022, gefolgt von „Gran Turismo 7“ am 4. März 2022. Ebenfalls sollen 2022 die „Uncharted: Legacy of the Thief Collection“ und „God of War Ragnarok“ den Markt erobern.

Weitere Meldungen zu , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

PlayStation

Adventskalender mit Gewinnen startet morgen - So nehmt ihr teil

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Frag Sabbath

Frag Sabbath

28. Oktober 2021 um 11:48 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

28. Oktober 2021 um 11:51 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

28. Oktober 2021 um 12:56 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

28. Oktober 2021 um 13:03 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

28. Oktober 2021 um 13:19 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

28. Oktober 2021 um 14:35 Uhr
ResidentDiebels

ResidentDiebels

28. Oktober 2021 um 15:25 Uhr
Rushfreak23

Rushfreak23

28. Oktober 2021 um 15:30 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

28. Oktober 2021 um 15:33 Uhr
Plastik Gitarre

Plastik Gitarre

28. Oktober 2021 um 15:59 Uhr