GTA 6: Entwicklung ist "ein großes Chaos" – Gerücht

Laut dem Reporter Chris Klippel verläuft die Entwicklung von "Grand Theft Auto 6" alles andere als optimal. Die Story und andere Spielelemente mussten angeblich mehrfach umgeändert werden, weshalb wir bis heute auf offizielle Informationen warten.

GTA 6: Entwicklung ist „ein großes Chaos“ – Gerücht

Befindet sich "Grand Theft Auto 6" in der Entwicklungshölle?

Update: Wie sich inzwischen herausstellte, handelt es sich bei den Aussagen von Rockstar Mag um keine durchgesickerten Tatsachen, sondern lediglich um Spekulationen, die auf bekannten Vorgängen im Studio basieren.

Ursprüngliche Meldung: Acht Jahre nach der Erstveröffentlichung von „Grand Theft Auto 5“ gibt es bezüglich eines Nachfolgers immer noch kein Lebenszeichen. Der Grund dafür könnten Schwierigkeiten bei der Entwicklung sein.

Das behauptet jetzt Chris Klippel, ein Reporter von Rockstar Mag. Seiner Aussage zufolge ist die Entwicklung „ein großes Chaos“.

„Ich kann euch sagen, dass mir bestätigt wurde – und ich kann nicht ins Detail gehen – dass es bis heute Rockstars chaotischstes Projekt seit seiner Gründung ist“, teilt Klippel mit. Die Situation sei sogar schlimmer als bei „Grand Theft Auto IV“ und „Red Dead Redemption“, deren Entwicklung ebenfalls holprig verlaufen ist: „Im Vergleich dazu ist das nichts.“

Personalverlust macht Rockstar zu schaffen

Angeblich wurde die Entwicklung des ambitionierten Open World-Projekts nach dem Abgang von Dan Houser neu ausgerichtet. Der Mitgründer von Rockstar Games war der kreative Kopf hinter Titeln wie „Red Dead Redemption“ oder „GTA 5“. Bis heute ist der genaue Grund für seinen Abschied unbekannt.

Auch Leslie Benzies und Lazlow Jones gehören nicht mehr zu Rockstar Games. Der Verlust solch wichtiger Führungskräfte lässt sich nur schwer kompensieren, was sich logischerweise negativ auf die Entwicklung zukünftiger Projekte auswirkt. Die Handlung soll allerdings schon vor Dan Housers Weggang mehrmals umgeschrieben worden sein.

Laut Klippel findet das Spielgeschehen tatsächlich in zwei verschiedenen Zeitperioden statt. Schon beim „Project Americas“-Leak hieß es, dass die Handlung in den 70er- und 80er-Jahren angesiedelt sei. Zudem soll das Spiel noch Mainstream-lastiger ausfallen. Die Map möchte der Reporter schon gesehen haben, doch Details nennen möchte er nicht. Dies würde keinen Sinn machen, weil sich in der Zwischenzeit eine Menge geändert hat.

Klippel meint: „Grand Theft Auto 6“ sollte eigentlich schon im vergangenen Jahr angekündigt werden. Inzwischen glauben etablierte Branchen-Insider wie Tom Henderson oder Jason Schreier, dass der Release erst im Jahr 2025 erfolgen wird.

Related Posts

Remaster von „Red Dead Redemption“ geplant?

In diesem Monat kommt mit „GTA Trilogy: The Definitive Edition“ eine Remaster-Sammlung auf den Markt. Dabei wird es offenbar nicht bleiben. Neben dem neuen „GTA“ erwähnte der Rockstar-Reporter ein Remaster von „Red Dead Redemption“, das für die New-Gen-Konsolen und den PC erscheinen soll. Die Veröffentlichung lasse aber noch eine ganze Weile auf sich warten.

Mit einem „GTA IV“-Remaster solltet ihr wiederum nicht rechnen. Klippel vermutet sogar, dass sich der Release von „GTA 5“ für PS5 und Xbox Series X/S um weitere ein bis zwei Monate verzögern könnte.

Auch bei dieser Meldung müssen wir darauf hinweisen, dass es sich lediglich um unbestätigte Informationen handelt. Die Rockstar-Verantwortlichen haben sich bislang weder zu „Grand Theft Auto 6“ noch zu einer „Red Dead Redemption“-Neuauflage geäußert.

Weitere Meldungen zu , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Technikeinsiedler

Technikeinsiedler

01. November 2021 um 15:31 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

01. November 2021 um 15:35 Uhr
Technikeinsiedler

Technikeinsiedler

01. November 2021 um 17:11 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

01. November 2021 um 17:35 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

01. November 2021 um 17:39 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

01. November 2021 um 18:41 Uhr
Trinity_Orca

Trinity_Orca

02. November 2021 um 05:18 Uhr
DerGärtner

DerGärtner

02. November 2021 um 11:48 Uhr