Blizzard: Co-Präsidentin Jen Oneal tritt nach wenigen Monaten zurück

Nach nur wenigen Monaten hat Blizzard Entertainments Co-Präsidentin Jen Oneal ihren Rücktritt erklärt. Sie möchte in Zukunft ihre ganze Energie in die Kultivierung von Gleichheit und Diversität in der Spielebranche stecken.

Blizzard: Co-Präsidentin Jen Oneal tritt nach wenigen Monaten zurück

Blizzard Entertainment befindet sich derzeit im Wandel.

Nachdem im vergangenen Sommer  J. Allen Brack seinen Posten als Präsident von Blizzard Entertainment hinschmiss, hatte sich an der Führungsspitze des Unternehmens einiges getan. Brack hatte seinen Hut genommen, nachdem er in den jüngsten Skandalen rund um sexuelle Belästigung, Mobbing und Diskriminierung beteiligt gewesen sein soll.

Oneal möchte einen größeren Einfluss auf die Branche nehmen

Daraufhin hatte Jen Oneal gemeinsam mit Mike Ybarra als Co-Präsidentin die Leitung des Unternehmens übernommen. Doch nach nicht einmal drei Monaten hat sie bekanntgegeben, dass sie ihren Posten zum Jahresende wieder räumen wird. Sie möchte herausfinden, wie sie noch mehr tun kann, um Videospiele und Diversität miteinander zu verbinden.

In der Vergangenheit war Jen Oneal unter anderem die Geschäftsführerin des Entwicklerstudios Vicarious Visions („Crash Bandicoot N.Sane Trilogy“). In Bezug auf ihren Rücktritt schrieb Oneal auf der offiziellen Activision-Seite:

„Ich mache dies nicht, da ich keine Hoffnung in Blizzard habe; es ist ziemlich das Gegenteil der Fall. Ich bin inspiriert von der Passion eines jeden, der hier ist und mit vollem Herzen an einer bedeutenden, bleibenden Veränderung arbeitet. Diese Energie hat mich inspiriert, um hervorzutreten und zu erforschen, wie ich mehr tun kann, um Spiele und Diversität zu verknüpfen und hoffentlich einen breiteren Einfluss auf die Industrie zu nehmen, von dem auch Blizzard (und andere Studios) profitieren wird. Auch wenn ich mir nicht komplett sicher bin, welche Form dies annehmen wird, freue ich mich darauf diese neue Reise anzutreten, um es herauszufinden.“

Zum Thema: Blizzard Entertainment – Nach schweren Vorwürfen – J. Allen Brack tritt als Präsident zurück

Mike Ybarra wird mit sofortiger Wirkung der alleinige Präsident von Blizzard Entertainment sein, während Oneal bis zum Ende des Jahres noch eine neue Position bei Activision einnehmen wird. In ihrer verbliebenen Zeit wird sie entscheiden, wie sie eine Spende über 1 Million US-Dollar für die gemeinnützige Organisation „Women in Games International“ nutzen kann. Die Organisation versucht Gleichheit und Diversität in der globalen Videospielindustrie zu kultivieren und voranzubringen.

Abschließend bedankt sich Oneal bei allen Blizzard-Mitarbeitern für ihre Ehrlichkeit, ihren Glauben an eine bessere Zukunft und ihre unglaubliche Arbeitsmoral, Kreativität und Passion. Wir wünschen ihr alles Gute für ihren weiteren Weg.

Quelle: Eurogamer

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Elden Ring

Entwickler bestätigen "New Game Plus"-Modus und die ungefähre Spielzeit

Uncharted Film

Tom Holland über "die härteste Actionszene", die er je gemacht habe

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

StoneyWoney

StoneyWoney

03. November 2021 um 10:25 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

03. November 2021 um 11:23 Uhr
dark_reserved

dark_reserved

03. November 2021 um 12:11 Uhr
StoneyWoney

StoneyWoney

03. November 2021 um 13:45 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

03. November 2021 um 13:48 Uhr
StoneyWoney

StoneyWoney

03. November 2021 um 14:06 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

03. November 2021 um 15:23 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

04. November 2021 um 07:54 Uhr