Battlefield: Könnte eines Tages auch einen Free-to-Play-Ableger erhalten

Die "Battlefield"-Reihe wird in wenigen Wochen einen komplett neuen Vollpreisableger erhalten. Allerdings denkt sich EA-Geschäftsführer Andrew Wilson, dass man eines Tages auch einen Free-to-Play-Titel zur Shootermarke entwickeln könnte.

Battlefield: Könnte eines Tages auch einen Free-to-Play-Ableger erhalten

Mit "Hazard Zone" kommt eine neue PvPvE-Erfahrung in die "Battlefield"-Reihe.

In zwei Wochen erscheint mit „Battlefield 2042“ der neueste Ableger der Shooter-Reihe für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC. Auch wenn sich Electronic Arts und DICE diesmal komplett auf einen Multiplayer konzentriert und auf eine Kampagne verzichtet haben, wird weiterhin Vollpreis von den Spielern verlangt.

Free-to-Play würde langfristig Sinn ergeben

In einer Zeit, in der vor allem Battle Royale-Shooter wie „Fortnite“, „Call of Duty: Warzone“ und auch EAs hauseigenes „Apex Legends“ den Spielern kostenlos angeboten werden, verfolgt „Battlefield 2042“ einen klassischen wirtschaftlichen Weg. In der aktuellsten Finanzkonferenz sagte EA-Geschäftsführer Andrew Wilson, dass eines Tages auch ein entsprechender Free-to-Play-Titel zu „Battlefield“ erscheinen könnte.

Man möchte alle Hauptmarken des Unternehmens in Hinsicht auf die Modalitäten zum Spielen erweitern, sodass die Spieler mehr Optionen für den Konsum des Inhalts erhalten. So sagte Wilson:

„Wenn wir über all unsere Spiele und unsere großen Blockbuster-Marken wie Apex, wie FIFA, wie Madden, wie Battlefield, wie Die Sims nachdenken, dann denken wir auch über Innovation und Kreativität in ihrem Kern nach und wie wir dies in den Spielmodalitäten ausbauen. ‚Wie denken wir plattformübergreifend darüber nach? Wie denken wir über die Erweiterung dieser Erfahrungen nach?‘ Und das Geschäftsmodell ist nur ein Stück des Puzzles.“

Mehr zum Thema: Battlefield 2042 – EA spricht von einem „überwältigend positiven Feedback“ auf die Beta

Laut Wilson würde es „wahrscheinlich Sinn machen“, wenn auch die „Battlefield“-Marke eines Tages einen entsprechenden Free-to-Play-Ableger erhält. Allerdings befindet sich zum aktuellen Zeitpunkt kein solcher Titel in Arbeit, da man zuallererst die Reihe „neu erfinden“ muss. Und das neue „Battlefield 2042“ soll mit den neuen Spielmodi wie „Portal“ und „Hazard Zone“ sowie den Schlachten mit bis zu 128 Spielern eben diese Neuerfindung der Marke darstellen.

Inwieweit „Battlefield 2042“ sowohl die Spieler als auch die Kritiker überzeugen kann, werden wir spätestens ab dem 19. November 2021 erfahren. Ob diese Neuausrichtung auch die Langlebigkeit der Marke erhöht, wird sich in den kommenden Monaten zeigen müssen.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

ResidentDiebels

ResidentDiebels

05. November 2021 um 11:56 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

05. November 2021 um 12:40 Uhr
Mephistopheles

Mephistopheles

05. November 2021 um 16:02 Uhr
Devil-Ninja

Devil-Ninja

08. November 2021 um 12:41 Uhr