PS5 kaufen: Über PlayStation Direct wohl morgen erhältlich

Morgen startet über PlayStation Direct offenbar der Verkauf der PS5. Unbestätigten Berichten zufolge hat Sony mit dem Versand einschlägiger Einladungen begonnen.

PS5 kaufen: Über PlayStation Direct wohl morgen erhältlich

Die Verfügbarkeit der PS5 ist weiterhin sehr begrenzt.

Im Laufe der Woche berichteten wir, dass PlayStation Direct auch in Deutschland an den Start ging. Kaufen könnt ihr dort unter anderem eine PS5 – zumindest theoretisch. Denn wie beim regulären Handel ist die Konsole nicht verfügbar. Aber es scheint, dass sich etwas tut.

Verkauf per Einladung

Noch nicht verifizierten Berichten zufolge wurden erste PlayStation-Spieler mit der Einladung angeschrieben, dass sie morgen über PlayStation Direct eine PS5 kaufen können. Verfügbar soll sie am 11. November 2021 im Zeitraum von 9 bis 11 Uhr sein. Doch auch bei der exklusiven Einladung ist längst nicht garantiert, dass alle Interessenten ein Exemplar der PS5 kaufen können, denn die Verfügbarkeit gilt nur solange der Vorrat reicht.

Zudem ist der in der Mail enthaltene Link offenbar direkt mit dem PSN-Konto verknüpft, was eine Weitergabe verhindert. Nachfolgend die Produkteinträge:

Unklar ist, wie sich Spieler für eine Einladung qualifizieren. Denkbar ist es durchaus, dass eine gültige PlayStation Plus-Mitgliedschaft behilflich ist. Sie bietet noch einen weiteren Vorteil: Denn Bestellungen über PlayStation Direct werden an PS Plus-Mitglieder ohne Versandkosten verschickt. Andernfalls werden für den Versand 3,99 Euro fällig. Bei einer Expresslieferung sind es 5,99 Euro.

Über PlayStation Direct könnt ihr ebenfalls Spiele und Zubehörprodukte für die PS5 erwerben, darunter das Pulse 3D-Headset, die PS5-Fernbedienung, die HD-Kamera und die Ladestation. Ebenfalls verkauft werden die DualSense-Modelle in Midnight Black für 69,99 Euro, in Cosmic Red für 74,99 Euro und das Standardmodell für 69,99 Euro.

PlayStation Direct habe auf dem US-Markt innerhalb von etwas mehr als einem Jahr nach dem Start signifikante Umsätze erzielt, betonte der SIE-Präsident und CEO Jim Ryan vor einigen Monaten. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein Wachstum von 300 Prozent angestrebt, unterstützt durch den Start in Europa.

Weitere Meldungen rund um Sony: 

Wann die PS5 flächendeckend im Handel verfügbar sein wird, ist unklar. Die Hoffnung liegt zumindest darin, dass im Rahmen des Weihnachtsgeschäftes 2022 deutlich mehr Konsolen im Handel verweilen werden. Der aktuelle Flaschenhals ist die Verfügbarkeit von Chips. Doch auch an dieser Stelle engagiert sich Sony immer mehr beteiligt sich in Japan an der Errichtung einer entsprechenden Fabrik.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil Village

Capcom nennt beeindruckende Verkaufszahl

Horizon Forbidden West

Die Hauptgeschichte soll in etwa so lang wie im Vorgänger sein

Call of Duty Warzone 2

Nachfolger in Arbeit? Insider nennt erste Details

Horizon Forbidden West

Freeclimbing, Waffen und Slitherfang-Kampf im Hands-on-Video

Elden Ring

Entwickler bestätigen "New Game Plus"-Modus und die ungefähre Spielzeit

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

GermanOutlaw

GermanOutlaw

10. November 2021 um 18:49 Uhr
IchMagKonsolen

IchMagKonsolen

10. November 2021 um 19:40 Uhr
PC Principal

PC Principal

10. November 2021 um 19:46 Uhr
AlbertWesker

AlbertWesker

10. November 2021 um 19:56 Uhr
galadhrim05

galadhrim05

11. November 2021 um 03:39 Uhr
Icebreaker38

Icebreaker38

11. November 2021 um 10:47 Uhr