PlayStation Now und Co: Cloud-Gaming-Dienste legen in Deutschland weiter zu

Laut einer Umfrage, die von game, dem Branchen-Verband der deutschen Spiele-Branche, in Auftrag gegeben wurde, erfreuen sich Cloud-Gaming-Dienste in Deutschland stetig wachsender Beliebtheit. Dabei schätzen die hiesigen Spieler vor allem ein Feature der Angebote.

PlayStation Now und Co: Cloud-Gaming-Dienste legen in Deutschland weiter zu

Streaming-Dienste erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit.

In Zusammenarbeit mit YouGov gingen die Verantwortlichen von game, dem Branchen-Verband der deutschen Spiele-Branche, der Frage nach, wie sich die verschiedenen Cloud-Gaming-Dienste wie PlayStation Now, Google Stadia oder Magenta Gaming auf dem hiesigen Markt entwickeln.

Laut der repräsentativen Umfrage von YouGov erfreuen sich entsprechende Angebote in Deutschland stetig wachsender Beliebtheit und werden mittlerweile von 8,6 Millionen Spielern benutzt. Zu den beliebtesten Features des Cloud-Gamings gehört laut der Umfrage die Möglichkeit, die eigenen Spiele unabhängig von der Hardware spielen zu können. Eine Funktion, die mehr als die Hälfte der Befragten lobend hervorhoben. Knapp ein Drittel begrüßt zudem die Tatsache, dass zum Spielen neuer Titel keine neue Hardware mehr gekauft werden muss.

Bekanntheit bei den 25- bis 34-Jährigen am höchsten

Wie game weiter berichtet, stieg die Bekanntheit des Cloud-Gamings in Deutschland zuletzt spürbar an. Am höchsten ist die Bekanntheit bei den 25- bis 34-Jährigen, wo knapp drei Viertel der Befragten mit entsprechenden Angeboten vertraut sind. Unter dem Strich wissen laut der Umfrage sechs von zehn Befragten, was es mit Cloud-Gaming-Diensten auf sich hat.

„Die Erfolgsgeschichte von Cloud-Gaming in Deutschland ist beeindruckend. Obwohl die Dienste erst seit wenigen Jahren auf dem Markt sind, kennt bereits mehr als die Hälfte der Deutschen die Technologie und Millionen Gamerinnen und Gamer nutzen sie schon“, führte game-Geschäftsführer Felix Falk aus.

Zum Thema: Deutschland: Markt legte in der ersten Hälfte 2021 zu – Free2Play immer beliebter

„Allerdings könnten es wesentlich mehr sein, wäre Deutschland flächendeckend Gigabit-fähig und hätte leistungsfähige Breitbandanschlüsse. So geht vielerorts nicht nur der Spielspaß verloren, sondern auch wirtschaftliches Potenzial. Die kommende Bundesregierung sollte zeitnah den Ausbau des Gigabit-Netzes angehen, damit solche Innovationen in Deutschland nicht auf halber Strecke stehen bleiben“, so das Statement von game weiter.

Quelle: game

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Spec Ops The Line im PLAY3.DE-Interview

"Es ist nicht so, dass wir dir die Chance geben, die Welt zu ...

Spec Ops The Line

Auch zehn Jahre später noch eine unvergessliche Erfahrung

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

A Plague Tale Requiem

Erscheinungstermin fix und 10 Minuten Stealth-Gameplay

PlayStation Plus

Vertrieb der Karten im Einzelhandel wird eingestellt

PS Plus

Essential, Extra und Premium in Deutschland verfügbar - Alle enthaltenen Spiele in der ...

Mehr Top-Artikel

Kommentare

xjohndoex86

xjohndoex86

12. November 2021 um 12:59 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

12. November 2021 um 14:56 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

12. November 2021 um 19:52 Uhr
VerrückterZocker

VerrückterZocker

13. November 2021 um 07:12 Uhr