Far Cry 6: So schließt ihr Der Checkout in Vaas Wahnsinn ab - Guide, Tipps

Abseits des knallharten Überlebenskampfes in "Vaas: Wahnsinn" warten im ersten "Far Cry 6"-DLC auch zwei Rätsel-Abschnitte auf euch. Wir helfen euch dabei, das Psychospiel "Der Chechout" zu lösen.

Far Cry 6: So schließt ihr Der Checkout in Vaas Wahnsinn ab – Guide, Tipps

"Far Cry 6" ist unter anderem für PS4 und PS5 erhältlich.

Mit dem „Vaas: Wahnsinn“-DLC wirft euch „Far Cry 6“ erstmals in der Seriengeschichte in ein Rougelike-Abenteuer. Allerdings müsst ihr darin nicht nur um euer Überleben kämpfen, sondern in zwei Psychospiel-Abschnitten auch kleine Rätsel lösen. Nachfolgend verraten wir euch, wie ihr die Quest „Der Checkout“ erfolgreich meistert.

Far Cry 6: Bitte einchecken im Hotel Vaas

Diese Mission findet ihr im Osten der Insel und ist ziemlich abgelegen. In der Nähe findet ihr keine Aufgabe, die ihr erledigen könntet. Dafür gibt es dort einen Schnellreisepunkt, den ihr freischalten könnt. Habt ihr die Stelle erreicht, seht ihr Vaas gefesselt am Boden liegen, während ihm Jason eine sehr vertraut klingende Rede erzählt und ihn anschließend in ein Loch hinabschmeißt. Springt dort hinunter.

Seid ihr unten angekommen, schwimmt dem leicht beleuchteten Korridor entlang. An dessen Ende trefft ihr auf Vaas, der euch seine aus „Far Cry 3“ bekannte Rede über die Natur des Wahnsinns vorträgt. Im Hintergrund könnt ihr ein großes Gebäude sehen, bei dem es sich um ein Hotel handelt. Wenn ihr auf es zulauft, wird es sich zurückziehen und weitere Vaas-Visionen erscheinen. Hört euch ihre Monologe an und ihr könnt kurz darauf das Hotel betreten. Nun müsst ihr euch dort gut umsehen.

Im Inneren des Gebäudes werdet ihr vermutlich dezente „The Shining“-Vibes verspüren, denn es herrscht dort eine verhältnismäßig beunruhigende Atmosphäre. Folgt dem Flur bis ihr eine Tür öffnen könnt und einen Tisch entdeckt, auf dem ein Schlüssel liegt. Verlasst das Hotel jedoch noch nicht, sondern schaut euch um.

Ihr werdet merken, dass einige Räume weiterhin verschlossen bleiben. Andere wiederum könnt ihr betreten und müsst darin kleinere Aufgaben machen, die ziemlich selbsterklärend ablaufen. Mal müsst ihr einen Dolch nehmen, Bilder zerstören, Spritzen einsammeln und einige könnt euch Erinnerungsfragmente von Vaas ansehen. Es kommt allerdings darauf an, in welcher Reihenfolge ihr die Räume betretet und diese lautet folgendermaßen:

  1. 1991
  2. 2003
  3. 2006
  4. 2007
  5. 2012
  6. 2012 (dieser weitere Raum wird erst ganz am Ende freigeschaltet)

Im letzten Raum wartet keine Aufgabe auf euch. Ihr müsst nur die Vision ansehen und das Hotel anschließend durch die Tür wieder verlassen. Ist das erledigt, habt ihr das Psychospiel „Der Checkout“ erfolgreich abgeschlossen.

Solltet ihr noch weitere Hilfe bei „Vaas: Wahnsinn“ benötigen, werft gerne einen Blick auf unsere übrigens „Far Cry 6“-Guides. Ansonsten wünschen wir euch natürlich auch weiterhin viel Spaß mit dem Open-World-Shooter.

Wie gefiel euch der Einblick in Vaas‘ Vergangenheit in „Der Checkout“?

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mass Effect

Deal kurz vor dem Abschluss? Offenbar Serie für Amazon Prime geplant

Resident Evil Welcome to Raccoon City

Besser als die alten Kinofilme? - Filmkritik

Mehr Top-News

Hotlist

Comments are closed.