Epic Games: Weiteres Studio für Fortnite-Unterstützung übernommen

Epic Games hat ein weiteres Studio übernommen. Diesmal schloss sich Harmonix dem Unternehmen an und soll künftig "Fortnite" musikalisch erweitern.

Epic Games: Weiteres Studio für Fortnite-Unterstützung übernommen

Epic Games und Harmonix machen künftig gemeinsame Sache.

Epic Games hat den Musikspielentwickler Harmonix übernommen, wie die Unternehmen heute mitteilten. Harmonix soll in diesem Zusammenhang eng mit Epic Games zusammenarbeiten, um „musikalische Reisen und Gameplay“ für „Fortnite“ zu entwickeln, während das Unternehmen weiterhin die bestehenden Titel wie „Rock Band 4“ unterstützt.

„Wir werden mit unseren bestehenden Plänen für herunterladbare Inhalte [für Rock Band 4] weitermachen… und es werden viele großartige Tracks kommen, während wir das Jahr 2021 abschließen und ins nächste Jahr gehen“, so Harmonix.

In einer FAQ wurden ebenfalls die folgenden Hinweise geteilt:

  • An den Fuser-Events wird es keine Änderungen geben.
  • Es gibt keine Pläne, weitere Rock Band-Instrumente zu entwickeln.
  • Alle Spiele von Harmonix werden weiterhin auf Steam und Konsole erhältlich sein.
  • Es gibt keine Pläne, die Art und Weise zu ändern, wie Harmonix seine älteren Titel unterstützt.

„Harmonix hat immer danach gestrebt, die weltweit beliebtesten interaktiven Musikerlebnisse zu schaffen. Und durch den Zusammenschluss mit Epic werden wir in der Lage sein, dies in großem Umfang zu tun“, so Harmonix-Mitbegründer und Chairman Alex Rigopulos in einer Erklärung. „Gemeinsam werden wir die kreativen Grenzen des Möglichen erweitern und neue Wege für unsere Spieler finden, Musik zu machen, aufzuführen und zu teilen.“

Alain Tascan, Vice President of Game Development bei Epic Games, fügte hinzu: „Musik bringt bereits Millionen von Menschen in Fortnite zusammen, von unseren Emotes bis zu globalen Konzerten und Events. Gemeinsam mit dem Team von Harmonix werden wir die Art und Weise, wie Spieler Musik erleben, verändern und sie von passiven Zuhörern zu aktiven Teilnehmern machen.“

Weitere Meldungen zu Epic Games: 

Ein großer Teil von Epic Games gehört wiederum dem chinesischen Konzern Tencent, der 48 Prozent der Umsatzanteile hält. Allein in den vergangenen Monaten kauften sich die Chinesen in unzählige Unternehmen ein. Epic Games wiederum macht den meisten Umsatze mit „Fortnite“. Bewertet wurde das Unternehmen zuletzt mit rund 18 Milliarden Dollar.

Weitere Meldungen zu , .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Gran Turismo 7

Porsche Vision Gran Turismo enthüllt - Trailer und Details

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

consoleplayer

consoleplayer

23. November 2021 um 20:04 Uhr