Cyberpunk 2077: CD Projekt spricht über PlayStation Now-Integration

Es bleibt dabei: "Cyberpunk 2077" wird vorerst kein Teil von PlayStation Now, was ebenfalls für den Xbox Game Pass gilt. Langfristig könnte sich daran aber etwas ändern.

Cyberpunk 2077: CD Projekt spricht über PlayStation Now-Integration

"Cyberpunk 2077" ist weiterhin nur als Kaufversion erhältlich.

In den vergangenen Jahren landeten viele Spiele in verschiedenen Abodiensten, was die Frage aufkommen ließ, ob auch „Cyberpunk 2077“ in absehbarer Zeit über PlayStation Now oder Xbox Game Pass gespielt werden kann. Im Zuge des neusten Geschäftsberichtes nahm sich CD Projekt diesem Thema an und versuchte, die Erwartungen einzudämmen.

Es ist noch viel zu früh

CD Projekt Red, die Muttergesellschaft von CD Projekt, ist der Ansicht, dass es „viel zu früh für [Cyberpunk 2077]“ ist, sich einem der Konsolen-Abonnementdienste anzuschließen.

Der Präsident Adam Kiciński erklärte im Wortlaut: „Wir ziehen immer jede Geschäftsmöglichkeit in Betracht. Aber diese Art von Abo-Modell ist zu einem bestimmten Zeitpunkt im Lebenszyklus des Produkts gut, also nicht zu früh. The Witcher 3 war eine Zeit lang im [Xbox Game Pass und PlayStation Now], aber wir müssen jedes Mal den Nutzen und die Kosten abwägen.“

Laut Kiciński müssen die Vorteile der Abodienste mit den Verkäufen vergleichen werden. Letztendlich sei es „eine Entscheidung auf der Grundlage von Daten“. Im Fall von „Cyberpunk 2077“ sei man zu dem Schluss bekommen, dass es für PlayStation Now und/oder den Xbox Game Pass noch „viel zu früh“ sei.

Schon Anfang des Monats betonte ein Sprecher gegenüber VGC, dass es keine Game Pass-Pläne für „Cyberpunk 2077“ gibt. Zuvor wurde Material des Titels in einem Marketing-Video für den Xbox-Service gezeigt.

Tatsächlich dürfte eine frühe Aufnahme in die Abo-Angebote die künftigen Einnahmen schmälern. Denn im neusten Geschäftsbericht bestätigte CD Projekt ein weiteres Mal, dass die New-Gen-Versionen von „Cyberpunk 2077“ auf Kurs sind und somit voraussichtlich im ersten Quartal 2022 erscheinen werden. Angeboten werden soll das Spiel auf den neuen Konsolen als Gratis-Upgrade für Besitzer der PS4- und Xbox One-Versionen sowie als eigenständiges Spiel.

Weitere Meldungen zu Cyberpunk 2077: 

Auch das Update 1.4 (einige Quellen sprechen von Update 1.5) soll in absehbarer Zeit für „Cyberpunk 2077“ veröffentlicht werden. Jüngsten Planungen zufolge erscheint es zeitgleich mit dem New-Gen-Upgrade, also irgendwann in den Monaten Januar, Februar oder März 2022. Welche Inhalte CD Projekt damit einführen wird, ist allerdings nicht bekannt.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Resident Evil Village

Capcom nennt beeindruckende Verkaufszahl

Horizon Forbidden West

Die Hauptgeschichte soll in etwa so lang wie im Vorgänger sein

Call of Duty Warzone 2

Nachfolger in Arbeit? Insider nennt erste Details

Horizon Forbidden West

Freeclimbing, Waffen und Slitherfang-Kampf im Hands-on-Video

Elden Ring

Entwickler bestätigen "New Game Plus"-Modus und die ungefähre Spielzeit

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Knoblauch1985

Knoblauch1985

30. November 2021 um 12:17 Uhr
dieselstorm

dieselstorm

30. November 2021 um 15:08 Uhr
dieselstorm

dieselstorm

30. November 2021 um 15:09 Uhr