PlayStation: Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Der bestens informierte Gaming-Journalist Jason Schreier berichtete vor wenigen Stunden über einen geplanten Abonnement-Service, der unter dem Codenamen "Spartacus" vorbereitet wird. Angeblich soll den PlayStation-Spielern damit eine Mischung aus PS Plus und PS Now sowie weiteren Inhalten geboten werden.

PlayStation: Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Der zukünftige Abo-Service könnte sich in drei Stufen unterteilen.

Auf Bloomberg ist ein neuer Artikel von Jason Schreier online gegangen. Darin geht es um einen neuen Service von Sony PlayStation, der als Antwort auf Microsofts erfolgreichen Game Pass dienen soll. Die Informationen stammen von mehreren Personen, die anscheinend mit Sonys Plänen vertraut sind und entsprechende Dokumente vorgelegt haben.

Das Ende von PlayStation Now?

Weil der geplante Abo-Service noch keinen finalen Namen erhalten habe, wird das Projekt aktuell unter dem Namen „Spartacus“ geführt. Für eine monatliche Gebühr sollen die PS4- und PS5-Spieler sowohl mit modernen als auch klassischen Titeln versorgt werden. Geboten wird angeblich eine Mischung aus PlayStation Plus und PlayStation Now.

Dabei soll die Marke von PS Plus weitergeführt werden, während PS Now vermutlich eingestellt wird. Eine Überraschung wäre dies nicht, da der Streaming-Service bei weitem nicht so beliebt wie das Plus-Angebot ist.

Das genaue Angebot sei im Moment noch nicht festgelegt, doch laut den vorliegenden Unterlagen unterteilt sich der Service in drei Stufen. Darauf gehen wir im Folgenden ein:

  1. Stufe 1: Beinhaltet alle Vorteile des bisherigen PS Plus-Angebots. Dazu gehören das Online-Gaming, drei kostenlose Spiele im Monat, Rabatte im PlayStation Store und noch mehr.
  2. Stufe 2: Neben den Plus-Vorteilen ein großer Katalog, der sich aus PS4- und vielleicht auch PS5-Spielen zusammensetzt.
  3. Stufe 3: Zusätzlich zu den vorherigen Inhalten eine Bibliothek mit älteren Spielen, Demoversionen und ein Streaming-Angebot.

Schon im April dieses Jahres erfuhr der „God of War“-Schöpfer David Jaffe aus Insider-Quellen, dass Sony früher oder später zum Gegenschlag ausholen wird. Kurz darauf gab der Co-Founder von XboxEra seine Einschätzung ab: Er gehe nicht vom gleichen Prinzip wie beim Game Pass aus, sondern glaubt vielmehr an eine Mischung aus bestehenden PlayStation-Angeboten. Bei dem oben beschriebenen Modell würde es sich genau um solch eine Kombination handeln.

Related Posts

Auch wenn die PlayStation in den vergangenen Jahren erfolgreicher war als die Xbox, sind Sonys Bemühungen im Abonnement-Bereich bislang überschaubar. Die Nutzerzahlen des Xbox Game Pass hingegen liegen schätzungsweise bei über 18 Millionen Abonnenten. Mit dem neuen Service-Modell möchte Sony nun eine attraktive Option anbieten, die sich zudem als lukrativer erweist. Auf Twitter fügte Schreier aber hinzu, dass zukünftige First-Party-Titel zur Veröffentlichung wohl nicht verfügbar sein werden – anders als bei Microsoft.

Tipp: Das Thema jetzt im PlayStation Forum diskutieren

Es wird davon ausgegangen, dass der „Spartacus“-Service im Frühjahr 2022 an den Start geht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Ubisoft

Spieler kapieren nicht, welche Vorteile NFTs bringen

Microsoft

Strengere behördliche Prüfungen durch Activision Blizzard-Deal erwartet

Uncharted Legacy of Thieves Collection im Test

Die beste Version der zwei Action-Adventure-Hits

Resident Evil Village

Capcom nennt beeindruckende Verkaufszahl

Horizon Forbidden West

Die Hauptgeschichte soll in etwa so lang wie im Vorgänger sein

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Pitbull Monster

Pitbull Monster

05. Dezember 2021 um 10:41 Uhr
Squall Leonhart

Squall Leonhart

05. Dezember 2021 um 11:20 Uhr
Konsolenheini

Konsolenheini

05. Dezember 2021 um 11:27 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

05. Dezember 2021 um 17:03 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

05. Dezember 2021 um 17:15 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 08:43 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 09:59 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 10:20 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 10:20 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 11:38 Uhr
Frag Sabbath

Frag Sabbath

06. Dezember 2021 um 12:59 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 16:47 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

06. Dezember 2021 um 18:20 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

08. Dezember 2021 um 16:50 Uhr