Call of Duty 2022: Insider bestätigt einen "Attackers vs. Defenders"-Modus im Stil von Rainbow Six Siege

Weiter geht es mit den Gerüchten zum bisher nicht offiziell angekündigten Infinity Ward-Shooter "Call of Duty 2022". Wie ein Insider in Erfahrung gebracht haben möchte, wird ein "Attackers vs. Defenders"-Modus mit von der Partie sein, der sich spielerisch an Genre-Größen wie "Rainbow Six Siege" orientiert.

Call of Duty 2022: Insider bestätigt einen „Attackers vs. Defenders“-Modus im Stil von Rainbow Six Siege

"Call of Duty 2022" soll sich als ein direkter Nachfolger zu "Call of Duty: Modern Warfare" (2019) verstehen.

Pünktlich zum Start in die neue Woche erreichten uns am gestrigen Montag weitere unbestätigte Details zum neuen „Call of Duty“, das sich aktuell bei den „Modern Warfare“-Machern von Infinity Ward in Entwicklung befindet.

So berichtete der als verlässliche Quelle geltende Insider Tom Henderson, dass es sich bei „Call of Duty 2022“ in der Tat um einen direkten Nachfolger zu „Modern Warfare“ aus dem Jahr 2019 handeln wird, in dem unser Weg nach Lateinamerika führt. Der Insider RalphsValve legte nun nach und berichtete, dass der nächste „Call of Duty“-Titel mit einem „Attackers vs. Defenders“-Modus versehen wird, der sich spielerisch an Ubisofts erfolgreichem Shooter „Rainbow Six Siege“ orientiert.

Insider nennt erste Details zum neuen Modus

Wie RalphsValve ausführte, wird der neue „Attackers vs. Defenders“-Modus auf einer separaten Karte ausgetragen, auf der sich zwei Teams gegenüberstehen. Während die Verteidiger vor der Aufgabe stehen, vorgegebene Ziele innerhalb eines bestimmten Bereichs zu verteidigen, machen sich die Angreifer daran, die Verteidiger in die Schranken zu weisen und die jeweiligen Ziele innerhalb eines vorgegeben Zeitlimits zu sichern. Laut RalphsValve wird dabei jedem Spieler des angreifenden Teams durch eine allgemeine Abstimmung eine Rolle zugewiesen.

Weitere Meldungen zu Call of Duty 2022:

Gleichzeitig werden die Spieler der Teams einen Anführer bestimmen können, der die Strategie vorgibt und versucht, seine Einheit zum Sieg zu führen. Nach jeder Runde soll es zu einer Nachbesprechungsphase kommen, in der die Rollen neu verteilt werden können. Während sich das gegnerische Team auf den Angriff vorbereitet, müssen die Verteidiger eine Strategie entwickeln, um den Angriff zu verlangsamen oder die Angreifer komplett zu eliminieren. Dabei greifen die Verteidiger auf zusätzliche Gadgets wie Kameras oder Sprengfallen zurück, die an schlecht einsehbaren Punkten platziert werden können.

Auch wenn sich RalphsValve in der Vergangenheit vor allem bei „Call of Duty“-Projekten als zuverlässige Insider-Quelle einen Namen machte, möchten wir natürlich darauf hinweisen, dass seine Angaben bisher nicht von offizieller Seite bestätigt wurden und daher erst einmal mit der nötigen Vorsicht genossen werden sollten.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

Elden Ring

Entwickler bestätigen "New Game Plus"-Modus und die ungefähre Spielzeit

Uncharted Film

Tom Holland über "die härteste Actionszene", die er je gemacht habe

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Knoblauch1985

Knoblauch1985

04. Januar 2022 um 09:49 Uhr
TiM3_4_P4iN

TiM3_4_P4iN

04. Januar 2022 um 10:43 Uhr
King Azrael

King Azrael

04. Januar 2022 um 10:53 Uhr
naughtydog

naughtydog

04. Januar 2022 um 15:36 Uhr