Hell Let Loose: Team17 übernimmt die Rechte an der Marke und verfolgt große Ziele

In einer aktuellen Mitteilung gab der Publisher Team17 bekannt, dass das Unternehmen die Markenrechte am von Black Matter entwickelten Multiplayer-Shooter "Hell Let Loose" erwarb. Wie es weiter heißt, verfolgt das Studio mit der Marke ambitionierte Pläne für die Zukunft.

Hell Let Loose: Team17 übernimmt die Rechte an der Marke und verfolgt große Ziele

"Hell Let Loose" ist für den PC, die PS5 und die Xbox Series X/S erhältlich.

Auch wenn „Hell Let Loose“ einen nicht ganz reibungslosen Launch hinlegte und nach dem Verlassen der Beta im vergangenen Jahr mit kleineren technischen Problemen zu kämpfen hatte, entwickelte sich der Multiplayer-Shooter für Team17 und die Entwickler von Black Matter zu einem unerwarteten Erfolg.

Mittlerweile bringt es „Hell Let Loose“ laut offiziellen Angaben nämlich auf mehr als sechs Millionen Spieler. Für den Publisher Team17 Grund genug, die Markenrechte an dem Shooter zu übernehmen. Wie es in der entsprechenden Ankündigung heißt, wechselten die Markenrechte für umgerechnet knapp 37,1 Millionen Euro den Besitzer. Hinzukommen weitere Zahlungen in Höhe von 17,955 Millionen Euro. Laut Team17-CEO Michael Pattison verfolgt das Unternehmen mit der „Hell Let Loose“-Marke ambitionierte Pläne für die Zukunft.

Entwickler sprechen vom nächsten großen Schritt

„Wir freuen uns, den Erwerb der Hell Let Loose-IP bekannt zu geben. Hell Let Loose hat sich schnell zu einem äußerst glaubwürdigen und innovativen taktischen Multiplayer-Ego-Shooter entwickelt, der von einer sehr leidenschaftlichen und engagierten Community mit über sechs Millionen Spielern unterstützt wird“, so Pattison.

Weitere Meldungen zu Hell Let Loose:

„Nachdem wir bereits eine enge und äußerst produktive Beziehung zu Black Matter aufgebaut haben, glauben wir, dass wir durch die Aufnahme von Hell Let Loose in den Team17-Stall die Bedürfnisse einer ständig wachsenden Community bedienen und darauf aufbauen können, die bestehende Spielererfahrung zu verbessern und zu erweitern […] und neue Wege zu entwickeln, um zu unterhalten und zu begeistern“, heißt es weiter.

Auch die Entwickler von Black Matter gehen laut CEO und Studio-Gründer Max Rea davon aus, dass die Übernahme der „Hell Let Loose“-Marke durch Team17 für den nächsten großen Schritt sorgen wird. Wann mit weiteren Details zur Zukunft des Multiplayer-Shooters zu rechnen ist, wurde jedoch nicht verraten.

Quelle: Team17

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Multikonsolero

Multikonsolero

07. Januar 2022 um 10:27 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

07. Januar 2022 um 17:32 Uhr
SlimFisher

SlimFisher

07. Januar 2022 um 18:44 Uhr
OldMcDubel

OldMcDubel

08. Januar 2022 um 20:34 Uhr