PSVR2: PS5-Headset mit 3D-Scanner für Objekte?

PSVR2 wird voraussichtlich in diesem Jahr auf den Markt gebracht. Und das Headset könnte die Möglichkeit bieten, Objekte aus der Umgebung in ein Spiel zu holen. Darauf deutet eine aktuelle Patentanmeldung hin.

PSVR2: PS5-Headset mit 3D-Scanner für Objekte?

Wie der Nachfolger von PSVR (hier dargestellt) aussehen wird, ist noch unklar.

Sony bereitet sich auf die Veröffentlichung von PlayStation VR2 vor. Das schon im vergangenen Jahr angekündigte PS5-VR-Headset wurde im Zuge der CES 2022 vorgestellt, was zumindest für die technischen Details gilt. Und eines der Features ist das Inside-Out-Tracking, das eine externe Kamera überflüssig macht. Verbaut sind zu diesem Zweck direkt in PlayStation VR2 vier Kameras.

Objekte per Kamera scannen?

Ob diese dabei behilflich sein werden, Objekte aus der Umgebung auf den Bildschirm zu holen, bleibt abzuwarten. Ein passendes Sony-Patent, das noch nicht genehmigt wurde, deutet jedoch darauf hin, dass etwas Vergleichbares geplant sein könnte. Im Patent wird ein System beschrieben, das Spielern die Möglichkeit gibt, Gegenstände aus der realen Welt zu scannen.

Das gescannte Objekt könnte in ein Spiel oder eine Simulation eingefügt werden, wobei die Eigenschaften vom Benutzer gewählt werden dürfen. Gänzlich neu ist das Patent allerdings nicht. Sony reichte es ursprünglich im vergangenen Sommer ein, musste es jedoch überarbeiten und neue Details nachreichen, nachdem das Patentamt Fragen zu einigen der Technologieansprüche gestellt hatte.

Einem beigefügten Mock-up zufolge können die Benutzer mit dieser Technologie sogar große Objekte scannen, wobei allerdings eine vollständige 360-Grad-Ansicht erforderlich ist. Auf dem Bild scheint eine externe Hardware zum Einsatz zu kommen und die Technologie könnte daher ebenso für Nicht-VR-Erlebnisse verwendet werden.

Zu beachten ist, dass das Patent noch nicht erteilt wurde und eine Bearbeitung der Anmeldung erfolgt, sodass Fans nicht erwarten sollten, dass diese Technologie in absehbarer Zeit in Spielen verwendet wird.

Die beschriebene Technologie klingt ähnlich wie ein anderes Sony-Patent, das im letzten Jahr eingereicht wurde und den Spielern die Möglichkeit geben soll, normale Haushaltsgegenstände, wie zum Beispiel Obst, als optionale Spielcontroller zu verwenden.

Erste Spezifikationen zu PSVR2

Im Zuge der am Dienstag stattgefundenen CES 2022 Keynote von Sony gab das Unternehmen die offiziellen technischen Daten des PlayStation 5 VR-Headsets bekannt und bestätigte ebenfalls den Namen des VR-Controllers. Er lautet PlayStation VR2 Sense-Controller.

Weitere Meldungen zu PSVR2: 

PSVR2 wird 4K HDR, ein 110-Grad-Sichtfeld und Foveated Rendering unterstützen. Mit dem zuletzt genannten Feature konzentriert sich die Bilddarstellung auf den Sichtbereich das Spielers und stellt nur diesen in der höchsten Qualität dar, was die PS5-Hardware entlastet. Das OLED-Display bietet eine Auflösung von 2000×2040 Pixel pro Auge und Bildwiederholraten von 90/120hz.

Darüber hinaus machte das Unternehmen das erste eigene PSVR2-Spiel offiziell: Es ist „Horizon Call of the Mountain“ von Guerrilla und Firesprite.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

TemerischerWolf

TemerischerWolf

09. Januar 2022 um 11:12 Uhr
SlimFisher

SlimFisher

09. Januar 2022 um 12:43 Uhr
SlimFisher

SlimFisher

09. Januar 2022 um 12:45 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

09. Januar 2022 um 12:52 Uhr
Blacknitro

Blacknitro

09. Januar 2022 um 13:31 Uhr
signature88

signature88

09. Januar 2022 um 20:06 Uhr