Hogwarts Legacy: Bekannter Insider zweifelt an einer drohenden Verschiebung

In den vergangenen Tagen machte das Gerücht die Runde, dass Probleme in der Entwicklung dazu führen könnten, dass sich "Hogwarts Legacy" auf das Jahr 2023 verschiebt. Laut dem bekannten Insider "AccountNGT" können wir Gerüchte dieser Art guten Gewissens ignorieren.

Hogwarts Legacy: Bekannter Insider zweifelt an einer drohenden Verschiebung

"Hogwarts Legacy" befindet sich bei den Avalanche Software in Entwicklung.

Nachdem das Fantasy-Abenteuer „Hogwarts Legacy“ vor einigen Monaten bereits auf 2022 verschoben wurde, machte in den vergangenen Tagen das Gerücht die Runde, dass auch aus dem Release in diesem Jahr nichts werden könnte.

Stattdessen berichtete Colin Moriarty vom „Sacred Symbol“-Podcast, der seit seiner Zeit bei IGN über wertvolle Kontakte innerhalb der Branche verfügt, dass sich „Hogwarts Legacy“ in einer problematischen Phase der Entwicklung befinden soll. Eine Begebenheit, die im schlimmsten Fall dazu führen könnte, dass sich das Action-Adventure auf das Jahr 2023 verschieben wird. Konkrete Details zu den Problemen, mit denen sich die Entwickler konfrontiert sehen sollen, wurden von Moriarty nicht genannt.

Laut bekanntem Insider keine weitere Verschiebung zu befürchten

Und während die Verantwortlichen von Warner Bros. Interactive beziehungsweise die Entwickler von Avalance Software bisher nicht für eine Stellungnahme zu den Gerüchten um die mögliche Verschiebung von „Hogwarts Legacy“ zu haben waren, meldete sich mit „AccountNGT“ ein weiterer bekannter Insider zu Wort. Wie dieser berichtet, können wir die Gerüchte der vergangenen Tage guten Gewissens ignorieren, da nach dem aktuellen Stand der Dinge keine weitere Verschiebung zu befürchten sei.

Weitere Meldungen zu Hogwarts Legacy:

Auch von einer problematischen Entwicklung könne laut dem Insider keine Rede sein. „Das einzige, was Hogwarts Legacy auf 2023 verschieben könnte, ist die Anzahl der Spiele, die im gleichen Zeitraum veröffentlicht werden“, führte „AccountNGT“ aus. Doch was spricht für die Glaubwürdigkeit des Insiders? In der Vergangenheit war „AccountNGT“ immer wieder für Details zu nicht angekündigten Spielen zu haben und veröffentlichte zuletzt beispielsweise noch vor der offiziellen Ankündigung des Titels die ersten Screenshots zu Quantic Dreams „Star Wars: Eclipse“.

Ein weiterer Punkt, der darauf hindeuten dürfte, dass „Hogwarts Legacy“ weiter für einen Release in diesem Jahr vorgesehen ist: Die brasilianische Niederlassung von Warner Bros. Interactive veröffentlichte kürzlich einen Tweet mit den Titeln, die das Unternehmen im Jahr 2022 veröffentlichen möchte. Unter diesen befand sich auch „Hogwarts Legacy“.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PlayStation Plus

Spiele für Extra und Premium angekündigt

Silent Hill

Leak soll einen Build von 2020 zeigen - Mehrere Spiele in Arbeit?

Genervt von der Gaming-Sommerflaute

Diese zehn Games erscheinen 2022 noch!

Bloober

Vertrag mit Sony lässt Hoffnungen auf Silent Hill steigen

Elden Ring

From Software-Mutterkonzern deutet Arbeit an Erweiterungen an

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

JinofTsushima

JinofTsushima

18. Januar 2022 um 09:20 Uhr
PirateKing

PirateKing

18. Januar 2022 um 09:23 Uhr
Mirrors Edge Fan

Mirrors Edge Fan

18. Januar 2022 um 09:30 Uhr
StoneyWoney

StoneyWoney

18. Januar 2022 um 16:31 Uhr