Elden Ring: Das Storytelling wurde von Sekiro beeinflusst

In einem aktuellen Interview verlor Hidetaka Miyazaki auch einige Worte zum Storytelling des kommenden Action-Rollenspiels "Elden Ring" und wie es von "Sekiro: Shadows Die Twice" beeinflusst wurde.

Elden Ring: Das Storytelling wurde von Sekiro beeinflusst

From Softwares neuestes Action-Rollenspiel „Elden Ring“ wird ab dem 25. Februar 2022 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC erhältlich sein. In einem aktuellen Interview mit dem PlayStation Blog hat Director Hidetaka Miyazaki auch über das Storytelling gesprochen, das die Spieler erwarten können.

Menschlicher und doch kryptisch

In der Vergangenheit hatten die „Dark Souls“-Spiele, „Demon’s Souls“ und auch „Bloodborne“ stets auf eine sehr kryptische Erzählung gesetzt, in der man sich die Beschreibungen der Waffen und Gegenstände durchlesen, mit allen NSCs reden sowie die Umgebungen genau anschauen musste, um die Lore und die Handlung in ihrer Gänze zu verstehen. Bei „Sekiro: Shadows Die Twice“ versuchte sich From Software auch an einer stringenteren Erzählung mit vereinzelten Zwischensequenzen, die zumindest die Hauptgeschichte nachvollziehbarer machten. Darüber hinaus hatte man eine persönlichere, menschlichere Geschichte erzählt. Doch wie wird dies bei „Elden Ring“ aussehen?

Demnach wird man wieder auf eine „fragmentierte Erzählung“ setzen, um das Mysteriöse und Geheimnisvolle der Spielwelt darzustellen. Im Wortlaut sagte Miyazaki:

„Auch im Hinblick auf die Erzählung und wie wir die Geschichten der Charaktere vermitteln war Sekiro viel direkter als unsere vorherigen Titel im Stil von Souls. Wir behalten die Tiefe der Welt von Elden Ring und die fragmentierte Erzählung bei – wir bleiben unserer Storytelling-Philosophie treu –, konzentrieren uns aber stärker als zuvor auf die menschlichen Elemente und das Drama. Wir haben uns definitiv davon inspirieren lassen, wie das bei Sekiro umgesetzt wurde, und haben versucht, die guten Aspekte davon auf Elden Ring anzuwenden.“

Weitere Meldungen zu Elden Ring:

Inwieweit dies in „Elden Ring“ zu sehen sein wird, wird sich bald zeigen. Die Schicksale der verschiedenen Charaktere scheinen mehr in den Mittelpunkt zu rücken. Jedoch kann man davon ausgehen, dass man sich einmal mehr mit den Gegenstandsbeschreibungen auseinandersetzen darf, um die vollständige Lore nachvollziehen zu können ─ auch wenn man weiterhin die richtigen Schlüsse und Zusammenhänge aus den Informationen ziehen muss.

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

The Witcher 3

Current-Gen-Version kommt im vierten Quartal 2022

Dolmen im Test

Dark Souls trifft auf Dead Space

Bungie

Übernahme laut Sony-CEO Yoshida ein wichtiger Teil der internen Multiplattform-Strategie

The Last of Us Remake

Jeff Grubb nennt einen Veröffentlichungszeitraum

Studie

Videospiele können Kinder intelligenter machen

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Daitogutschi

Daitogutschi

29. Januar 2022 um 11:20 Uhr
Skyblueplanet

Skyblueplanet

29. Januar 2022 um 13:15 Uhr
Marv Potter

Marv Potter

29. Januar 2022 um 13:59 Uhr