EA Play Live 2022: Verzicht auf den diesjährigen Ableger offiziell bestätigt

Was in dieser Woche bereits in Form von Gerüchten die Runde machte, wurde nun auch von offizieller Seite bestätigt. So wird Electronic Arts in diesem Jahr auf das "EA Play Live"-Event verzichten und bei den hauseigenen Titeln stattdessen auf einzelne Präsentationen setzen, wenn die Zeit dazu reif ist.

EA Play Live 2022: Verzicht auf den diesjährigen Ableger offiziell bestätigt

"EA Play Live 2022" wird nicht stattfinden.

In den vergangenen Jahren fand im Juni traditionell das „EA Play Live“ genannte Event statt, das von Electronic Arts und den Partnern des Unternehmens genutzt wurde, um neue Titel vorzustellen beziehungsweise Updates zu bereits angekündigten Projekten zu liefern.

Nachdem Anfang der Woche bereits das Gerücht die Runde machte, dass sich Electronic Arts dazu entschlossen haben könnte, den diesjährigen Ableger abzusagen, wurde das Ganze nun auch von offizieller Seite bestätigt. Gegenüber den Kollegen von IGN führte ein Sprecher von EA aus: „Wir lieben EA Play Live, da es unsere Art ist, mit unseren Spielern in Kontakt zu treten und Neuigkeiten mit euch allen zu teilen. Dieses Jahr sind die Dinge jedoch nicht darauf ausgerichtet, Ihnen alles an einem Tag zu zeigen.“

Und weiter: „In unseren Weltklasse-Studios passieren aufregende Dinge und dieses Jahr werden wir viel mehr über diese Projekte enthüllen, wenn die Zeit für jedes von ihnen reif ist. Wir freuen uns darauf, das ganze Jahr über Zeit mit Ihnen zu verbringen!“

EA arbeitet an mehreren großen Projekten

Derzeit arbeiten die hauseigenen Entwicklerstudios von Electronic Arts an mehreren neuen Projekten. Bei EA Motive entsteht beispielsweise das groß angelegte Remake zum ursprünglich im Jahr 2008 veröffentlichten Survival-Horror-Klassiker „Dead Space“, das derzeit für eine Veröffentlichung Anfang 2023 vorgesehen ist. Bei BioWare hingegen wird derzeit unter anderem an der Rückkehr der „Mass Effect“-Reihe gearbeitet, zu der bisher allerdings keine konkreten Details genannt wurden.

Weitere Meldungen zum Thema:

Etwas weiter sind die Entwickler des kanadischen Studios da schon beim kommenden Fantasy-Rollenspiel „Dragon Age 4“, das sich für die PlayStation 5, die Xbox Series X/S und natürlich den PC in Entwicklung befindet. Hier ist geplant, im Laufe des Jahres weitere Details zu liefern.

Auch die ersten Spielszenen zu „Dragon Age 4“ dürften uns in den kommenden Monaten wohl ins Haus stehen.

Quelle: IGN

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

GTA 6

Steckt Lapsus$ hinter dem großen Leak? Londoner Polizei verhaftet 17-jährigen

Cyberpunk 2077

Erreicht in dieser Woche täglich mehr als eine Million Spieler

Saints Row

Embracer Group von den durchwachsenen Reviews enttäuscht

GTA 6

Solidarität mit Rockstar - Frühe Versionen von Uncharted 4, Horizon und mehr präsentiert

Modern Warfare 2

Laute Beschwerden der Spieler lösen ein Déjà-vu aus

PS Plus Premium

Erster PS1-Klassiker wurde mit einer 50hz/60hz-Wechsel-Funktion versehen

Cyberpunk Edgerunners

Ein brutaler wie stylischer Netflix-Anime - Serienkritik

GTA 6

Offizielles Statement - Das sagt Rockstar Games zum großen Leak

Mehr Top-Artikel

Kommentare

RikuValentine

RikuValentine

16. März 2022 um 14:58 Uhr