Elden Ring: From Software-Mutterkonzern deutet Arbeit an Erweiterungen an

Wie geht es mit dem erfolgreichen Action-Rollenspiel "Elden Ring" weiter? From Software-Mutterkonzern Kadokawa Games plant zumindest die Spieler langfristig an das Abenteuer zu binden.

Elden Ring: From Software-Mutterkonzern deutet Arbeit an Erweiterungen an

Die Vorfreude auf „Elden Ring“ war bekanntermaßen immens. Das neueste Spiel aus dem Hause From Software hatte in den vergangenen Jahren regelmäßig Auszeichnungen als meisterwartetes Spiel abgeräumt und konnte dabei Blockbuster wie „Horizon: Forbidden West“, „God of War: Ragnarök“, „Halo: Infinite“ und auch „The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2“ hinter sich lassen.

Langfristige Bindung

Aus diesem Grund hatte der From Software-Mutterkonzern Kadokawa Games intern bereits das Verkaufsziel von vier Millionen Einheiten ausgegeben und vor dem Fiskaljahr mit einem Profit von 1,3 bis 1,8 Milliarden Yen (9,6 bis 13,4 Millionen Euro) gerechnet. Allerdings hat „Elden Ring“ bisher 13,4 Millionen verkaufte Einheiten erreicht, wodurch Kadokawa Games tatsächlich einen Profit von 5,2 Milliarden Yen (38,7 Millionen Euro) erzielen konnte. Dies geht aus einem aktuellen Finanzbericht hervor.

Und wenn ein Unternehmen solch einen unnachahmlichen Erfolg erzielt, möchte es in der Regel auch so lange wie möglich davon profitieren. Da stellt sich doch die Frage, ob From Software bereits an einer oder mehreren Erweiterungen für „Elden Ring“ arbeitet. In einem FAQ kam zumindest die Frage auf, wie die Prognose für die Verkaufszahlen des Open-World Action-Rollenspiels im neuen Geschäftsjahr aussieht und darauf hatten die Verantwortlichen folgende Antwort:

„Wir nennen keine Prognosen bezüglich Verkaufszahlen und Anzahl ausgelieferter Einheiten für individuelle Titel. Wir ziehen einige Vorkehrungen in Betracht, um den Kunden dabei zu helfen, diesen Titel weiterhin zu genießen.“

Weitere Meldungen zu Elden Ring:

Dies ist zwar keine konkrete Bestätigung einer Erweiterung für „Elden Ring“. Jedoch haben die Verantwortlichen zumindest bestätigt, dass man die Spieler längerfristig an den Titel binden möchte. Sollte also eine offizielle Ankündigung neuer Inhalte erfolgen, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

„Elden Ring“ ist seit Ende Februar 2022 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S, die Xbox One und den PC (via Steam) im weltweiten Handel erhältlich.

Quelle: PlayStation LifeStyle

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

Elden Ring

From Software-Mutterkonzern deutet Arbeit an Erweiterungen an

Resident Evil

Neue Details zur kommenden Netflix-Serie bekannt

Star Wars Jedi Fallen Order 2/Survivor

Releasezeitraum des Nachfolgers bekannt?

PS5

Offenbar neues Bundle mit Horizon Forbidden West im Anflug

Jim Ryan

PlayStation-Chef verärgert Mitarbeiter mit Mail zu Abtreibungsrechten

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

AndromedaAnthem

AndromedaAnthem

14. Mai 2022 um 12:08 Uhr
Nero-Exodus88

Nero-Exodus88

14. Mai 2022 um 13:15 Uhr
Lisa-Chan

Lisa-Chan

14. Mai 2022 um 14:10 Uhr
DerRichter

DerRichter

14. Mai 2022 um 14:48 Uhr
black_haze_24

black_haze_24

14. Mai 2022 um 19:22 Uhr
merjeta77

merjeta77

14. Mai 2022 um 19:48 Uhr
VisionarY

VisionarY

15. Mai 2022 um 15:17 Uhr

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.