Ukraine: Stalker 2-Entwickler zeigen ihre schwierigen Kriegserfahrungen

Die Entwicklung von "Stalker 2" wurde wieder aufgenommen. Allerdings sind die Mitarbeiter von GSC Game World weit von einer Normalität entfernt. In einem Video schildern sie ihren Alltag.

Ukraine: Stalker 2-Entwickler zeigen ihre schwierigen Kriegserfahrungen

Am 24. Februar 2022 überfiel Russland die Ukraine und besiegelte damit den Tod von Zehntausenden Menschen, darunter Frauen und Kinder. Familien wurden ausgelöscht, Städte nahezu dem Erdboden gleichgemacht, Zivilisten hingerichtet, Minderjährige verschleppt und Millionen Menschen vertrieben. Ein Ende der Invasion und der Kriegsverbrechen ist längst nicht in Sicht.

Inmitten dieser Situation befinden sich die Entwickler von GSC Game World, die seit einigen Jahren an „Stalker 2“ arbeiten. Schon im März berichteten wir, dass die Entwicklung des Titels aufgrund des Angriffskriegs abrupt gestoppt werden musste. Die Mitarbeiter zogen es verständlicherweise vor, ihren Familien beim Überleben zu helfen.

Entwicklervideo zeigt den Alltag im Krieg

In einem neuen Entwicklervideo, das gestern Abend während der Xbox- und Bethesda-Show ausgestrahlt wurde, gehen die Entwickler von GSC Game World noch einmal detaillierter auf ihre Situation in und außerhalb der Ukraine ein. Einige Mitarbeiter konnten sich in Sicherheit bringen und werkeln mittlerweile in Prag. Andere Entwickler arbeiten in dem vom Krieg gezeichneten Land, in dem ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt wurde, weiter an „Stalker 2“.

Ebenfalls schlossen sich Mitarbeiter von GSC Game World der Freiwilligenarbeit in der Ukraine oder den Streitkräften des Landes an, darunter der leitende KI-Entwickler Dmytro Iassenev, der Community-Manager Oleksii Ivanov und der Narrative Designer Maksym Hnatkov, die im nachfolgenden Video zu sehen sind.

Neben dem Entwicklervideo hat GSC Game World einen neuen „Stalker 2“-Trailer mit dem Titel „Enter the Zone“ veröffentlicht, den wir ebenfalls eingebettet haben. Ihr könnt ihn euch weiter unten anschauen.

Related Posts

Ein Mitarbeiter des Unternehmens betonte im Mai, dass die Arbeit an „Stalker 2“ nach dem Umzug eines Großteils des Entwicklerteams wieder aufgenommen werden konnte. Erscheinen soll der Titel im kommenden Jahr für PC und Xbox Series X/S. Ob oder wann mit einem Release auf anderen Plattformen gerechnet werden kann, ist weiterhin offen. Allerdings dürfte es nicht wenige PS5-Spieler geben, die das Team gerne unterstützen würden.

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Red Dead Online

„RDO ist tot“, sagen Spieler und planen Beerdigung

Red Dead Redemption & GTA 4

Remaster wegen GTA 6 auf Eis gelegt?

PS5

Sony heuert offenbar Entwickler für weitere Emulatoren an

PS Plus Juli 2022

Essential-Spiele für PS4 und PS5 zum Download bereit

PS5

Neues Patent beschreibt ein "Was wäre wenn?"-Feature für Spiele

Nintendo

Stellt Pläne zum Schutz der Spieleentwicklung bei Katastrophen vor

Call of Duty

Hinweis auf nächsten Black Ops-Schauplatz und mehrere MW2-Maps geleakt

Destiny

Bungie arbeitet mit NetEase an Mobilespiel - Gerücht

Mehr Top-Artikel

Comments are closed.