The Callisto Protocol: Es ging nie darum, ein inoffizielles Dead Space 4 zu entwickeln

Auch wenn "The Callisto Protocol" in der Vergangenheit immer wieder als geistiger Nachfolger zur "Dead Space"-Reihe bezeichnet wurde, ging es nicht darum, ein inoffizielles "Dead Space 4" zu veröffentlichen. Dies stellten die Entwickler der Striking Distance Studios klar.

The Callisto Protocol: Es ging nie darum, ein inoffizielles Dead Space 4 zu entwickeln

"The Callisto Protocol" erscheint im Dezember 2022.

Mit „The Callisto Protocol“ erscheint im Winter ein Horror-Titel für die Konsolen und den PC, der unter der Aufsicht von Branchen-Veteran Glen Schofield entsteht.

Bekanntermaßen gehörte Schofield zu den führenden Köpfen hinter dem originalen „Dead Space“ aus dem Jahr 2008. Aufgrund der diversen Ähnlichkeiten wurde „The Callisto Protocol“ von der Presse und der Gaming-Community daher immer wieder als geistiger Nachfolger zur „Dead Space“-Reihe beschrieben. Eine Bezeichnung, mit der die Entwickler der Striking Distance Studios laut eigenen Angaben nur bedingt glücklich sind.

Denn auch wenn das Entwicklerstudio großen Respekt vor der „Dead Space“-Marke hat, ging es zu keinem Punkt darum, mit „The Callisto Protocol“ eine Art inoffizielles „Dead Space 4“ zu entwerfen beziehungsweise zu veröffentlichen.

Ähnlichkeiten auf die Erfahrungen von Schofield zurückzuführen

Mark James, der verantwortliche Chief-Technology-Officer der Striking Distance Studios, kommentierte die Ähnlichkeiten mit der „Dead Space“-Reihe wie folgt: „Wir haben großen Respekt vor Dead Space. Meiner Meinung nach ist es, wie Glen Schofield in früheren Interviews bereits gesagt hat: ‚Wenn ich von jemandem stehlen werde, werde ich von mir selbst stehlen‘. Ich denke, das ist eine großartige Art und Weise, über das Ganze nachzudenken, weil er sich all diese Dinge ausgedacht hat.“

James ergänzte: „Wir haben The Callisto Protocol nicht als Dead Space 4 entworfen. Wir haben es als neues IP-Science-Fiction-Horrorspiel entworfen, in dem einige Elemente verwendet werden, die zwar diese Franchise erfolgreich gemacht haben, allerdings auch in anderen Spielen erfolgreich waren. Viele andere Spiele verfügen über das Stampfen. Viele weitere Titel bieten eine diegetische Benutzeroberfläche. Viele andere Spiele haben schwerkraftbasierte Waffen. Dead Space war einfach nur einer der ersten Titel, der sie nutzte.“

Weitere Meldungen zu The Callisto Protocol:

„The Callisto Protocol“ wird am 2. Dezember 2022 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S veröffentlicht.

Quelle: True Trophies

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

PlayStation Plus

Essential, Extra und Premium deutlich günstiger im Sale - Nur noch zwei Tage

Black Friday 2022

Sales bei Amazon, Media Markt und Saturn - PS Plus, Spiele und mehr

Guardians of the Galaxy Holiday Special

Charmantes Weihnachts-Abenteuer - Filmkritik

The Witcher 3 für PS5

Cross-Progression, Zugänglichkeits-Features und mehr bestätigt

Battlefield

Laut Sony kein ernsthafter Konkurrent für Call of Duty

Gran Turismo 7

Update 1.26 veröffentlicht - Changelog mit Details

Sony vs Microsoft

Xbox Game Pass-Dominanz, aber bessere Spiele auf der PlayStation?

Sony

Microsoft möchte PlayStation wie Nintendo werden lassen

Mehr Top-Artikel

Kommentare

DarkSashMan92

DarkSashMan92

28. September 2022 um 15:47 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

28. September 2022 um 17:57 Uhr