PlayStation VR2: Erste geplante Auslieferungszahl bekannt - Gerücht

Es scheint, dass Sony von einem großen Interesse an PlayStation VR2 ausgeht. Schon in der Launch-Phase sollen zwei Millionen Exemplare zur Verfügung stehen, wie Bloomberg in Erfahrung bringen konnte.

PlayStation VR2: Erste geplante Auslieferungszahl bekannt – Gerücht

PlayStation VR2 nähert sich der Veröffentlichung. Im ersten Quartal 2023 wird das Virtual Reality-Headset auf den Markt gebracht, wie Sony kürzlich bekanntgab.

Während der Preis, der weiterhin offen ist, spätestens mit dem Start der Vorbestellphase enthüllt wird, stellt sich ebenfalls die Frage, ob Sony zum Launch in der Lage sein wird, die Nachfrage zu bedienen. Mögliche Produktionsengpässe wie bei der PS5 und Scalper, die ihre Beute mit einem Gewinn weiterverkaufen möchten, könnten die Regale zügig leeren.

2 Millionen Headsets bis Ende März

Ein Blick auf die durchgesickerten Produktionspläne deutet allerdings an, dass PS5-Besitzer, die ein Exemplar von PlayStation VR2 erwerben möchten, gute Chancen haben, die begehrte Ware tatsächlich zu bekommen. Wie Bloomberg berichtet, möchte Sony bis März 2023 nicht weniger als zwei Millionen Exemplare des PlayStation VR2-Headsets produzieren. Die Publikation beruft sich bei dieser Aussage auf „mit der Angelegenheit vertraute Personen“.

Die Quellen behaupten ebenfalls, dass die Massenproduktion der Virtual-Reality-Brille im September begonnen habe und Lieferkettenprobleme noch keine negativen Auswirkungen hätten. Zudem könne die Produktionszahl abhängig von der Verkaufsdynamik des Geräts angepasst werden.

Mit PlayStation VR konnte Sony unter Berücksichtigung des damals noch recht kleinen VR-Marktes beachtliche Erfolge feiern. Über fünf Millionen Verkäufe wurden zwischenzeitlich gezählt.

Der Markt entwickelte sich in den vergangenen Jahren allerdings weiter und allein Metas Quest 2, das derzeit beliebteste VR-Headset, wurde im ersten Quartal nach der Markteinführung 2,8 Millionen Mal ausgeliefert.

Related Posts

Im Fall von PlayStation VR2 ist der Erfolg von der Verfügbarkeit zugkräftiger Inhalte und auch von der Verbreitung der PS5 abhängig. Denn die aktuelle Konsole von Sony wird zwingend benötigt, um die kommende VR-Hardware verwenden zu können.

Doch der derzeitige Plan, mit dem Verkauf des Headsets Anfang 2023 zu beginnen, falle mit der erwarteten Überwindung der Engpässe in der Lieferkette zusammen, die die Verfügbarkeit der PS5 seit ihrer Einführung Ende 2020 behindert haben, berichten die Quellen von Bloomberg.

Mit Features wie Foveated Rendering samt Augenerkennung, einer höheren Auflösung, Inside-Out-Tracking und neuartigen Controllern konnte PSVR2 erst kürzlich die ersten Tester überzeugen.


Weitere Meldungen zu PlayStation VR2: 


Offen sind weiterhin der genaue Veröffentlichungstermin und der Preis von PlayStation VR2, wobei sich letzterer wie schon bei der ersten Generation am Preis der Konsole orientieren könnte.

Wie viel würdet ihr für PSVR2 maximal bezahlen?

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

PS Plus Dezember 2022

Spiele für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel’s Midnight Suns im Test

Wie XCOM, nur anders

PlayStation Turniere

Neues Feature ist ab heute für PS5 verfügbar

PlayStation Plus

Essential-Titel für den Dezember 2022 geleakt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

SeniorRicketts

SeniorRicketts

04. Oktober 2022 um 12:04 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

05. Oktober 2022 um 11:53 Uhr