Gotham Knights: Diese 5 Easter Eggs im Superhelden-Spiel habt ihr vielleicht übersehen

Im aktuellsten DC-Game "Gotham Knight" erlebt ihr nicht nur jede Menge Superhelden-Action, sondern könnt auch diverse Easter Eggs entdecken. Wir stellen euch in diesem Artikel 5 davon vor.

Gotham Knights: Diese 5 Easter Eggs im Superhelden-Spiel habt ihr vielleicht übersehen

"Gotham Knights" ist unter anderem für die PlayStation 5 erhältlich.

Achtung, es folgen Spoiler: Im neuen Superhelden-Abenteuer „Gotham Knights“ müssen nach Batmans Tod vier seiner einstigen Sidekicks dem Verbrechen den Kampf ansagen. Wenn ihr dabei besonders aufmerksam seid, könnt ihr auch allerlei Easter Eggs und Referenzen auf die reichhaltige DC Comics-Historie entdecken. Nachfolgend wollen wir euch 5 dieser Anspielungen, die ihr vielleicht übersehen habt, etwas genauer vorstellen.

Easter Egg Nr. 1: Vertraute Namen

Abseits der Missionen könnt ihr euch unter anderem die E-Mails euer aktuellen Spielfigur durchlesen. Dabei können Fans der Comic-Vorlage auf einige interessante Namen stoßen, etwa Clark Kent (Superman), Bart Ellen (Impulse), Roy Harper (Arsenal) oder auch Dinah Lance (Black Canary). Der Name, um den es jetzt gehen soll, findet sich in Barbara Gordons beziehungsweise Batgirls Nachrichten: Frankie Charles.

In den Comics heißt sie eigentlich Francine Charles und ist eine Freundin sowie Mitbewohnerin von Barbara, die in Burnside, einem Stadtteil Gotham Citys, lebt. Der Charakter spielt eine wichtige Rolle in der Serie „Batgirl – Die neuen Abenteuer“, in der beide Mitglieder derselben Physiogruppe sind. Wie die Entwickler von Warner Bros. Games Montreal verrieten, war die Reihe eine der wichtigsten Inspirationsquellen für „Gotham Knights“.

Easter Egg Nr. 2: Channel 52

In der Eröffnungsszene des Superhelden-Spiels sind kurz verschiedene Berichte von Fernsehsendern zu sehen, die über Ausschreitungen in Gotham City sowie den Tod Bruce Waynes berichten. Einer dieser Sender ist Channel 52, dessen Logo für wenige Sekunden im Bild zu sehen ist. Die Nummer 52 spielt in der Geschichte von DC Comics eine wichtige Rolle und war als Easter Egg bereits in verschiedenen Comics, Filmen sowie TV-Serien zu sehen.

Das geht auf die Reihe „The New 52“ zurück, die im Jahr 2011 eine neue Ära des Comicverlags einläutete. Damit wagte das Unternehmen einen radikalen Neustart, ein großangelegtes Reboot sämtlicher wichtiger Charaktere und Serien. Auch die zuvor erwähnte Batgirl-Comicreihe war Teil dieses Neustarts. Besonders prominent war die Zahl 52 in den verschiedenen Serien des Arrowverse zu sehen, etwa in „Arrow“ oder auch „The Flash“.

Easter Egg Nr. 3: Zur-En-Arrh

Eine etwas spezielle Anspielung versteckt sich in den Anpassungsmöglichkeiten eurer Superheldenanzüge in „Gotham Knights“. Eine Farbkombination heißt „Ultra-Zur-En-Arrh“ und spielt auf eine Batman-Geschichte aus den späten 50er-Jahren an. In diesen alten Comics gab es einen weit entfernten Planeten namens Zur-En-Arrh. Ein dort lebender Wissenschaftler namens Tlano wurde von Bruce Wayne inspiriert und wurde zum Batman seiner Welt. Das Farbmuster seines Kostüms könnt ihr im Spiel anlegen.

Außerdem gibt es zu diesem Begriff noch eine Verbindung in Comics rund um den Dunklen Ritter aus dem Jahr 2006. Darin erscheint Zur-En-Arrh als Schriftzug immer wieder im Hintergrund. Nach einem Kampf gegen die Schwarze Hand, einer Verbrecherorganisation, zerbrach Bruce Waynes Verstand, doch eine alternative Persönlichkeit, die Jahre lang versteckt war, wurde durch die Worte „Zur-En-Arrh“ erweckt. Ein anderer, psychotischer Batman war erwacht.

Easter Egg Nr. 4: Harley Quinn sprengt ACE Chemicals

Im Laufe der Zeit müssen Nightwing & Co. im Blackgate-Gefängnis ihre alte Feindin Harley Quinn aufsuchen. Diese hat, sehr zur Überraschung der „Gotham Knights“-Hauptcharaktere, vor seinem Tod gemeinsame Sache mit Batman gemacht. Sie „übergibt“ der Spielfigur, mit der ihr der einstigen Geliebten des Jokers einen Besuch abstattet, ein spezielles Buch mit ihren Notizen. Vorher können wir einen kurzen Blick reinwerfen und einen besonderen Eintrag entdecken.

In diesem hat sie geschrieben, sie habe ACE Chemicals in die Luft gejagt. Dieser Tagebucheintrag spielt auf den DC-Film „Birds of Prey – The Emancipation of Harley Quinn“ von 2020 an. Nachdem Harley und der Joker sich getrennt hatten, beschließt die Ex-Psychiaterin, ACE Chemicals zu zerstören. Dort hat sich nicht nur Batmans Erzfeind einst verwandelt, auch Harley selbst ließ sich dort im DC-Filmuniversum in einen Chemikalienbehälter fallen.

Easter Egg Nr. 5: Nightwing und die Talon-Verbindung

Nachdem die DC-Helden in „Gotham Knights“ entdeckt haben, dass der Rat der Eulen tatsächlich existiert, werden sie sich im Glockenturm immer wieder darüber unterhalten. Wenn ihr den Gesprächen der Gruppe aufmerksam zuhört, könnt ihr Nightwing irgendwann den Satz sagen hören: „Ihr könnt froh sein, dass der Rat aus mir keinen Talon gemacht hat.“

Talons sind die Attentäter der Geheimorganisation, die seit Jahrhunderten die Fäden in Gotham City zieht. Die „Batman: Der Rat der Eulen“-Comicreihe war darüber hinaus die vermutlich prominenteste Inspirationsquelle des Superhelden-Games.

Tatsächlich hat Dick Grayson, anders als seine Teammitglieder, eine besonders enge Verbindung zum Rat der Eulen. Sein Urgroßvater William Cobb dient der Gruppierung seit vielen Jahrzehnten als ihr fähigster Talon. In den Comics kam es während des „Batman: Die Nacht der Eulen“-Events auch zu einem Kampf zwischen William und Dick.

In dessen Verlauf sagte ersterer seinem Urenkel, er sei von dessen Werdegang als Superheld sehr enttäuscht. Es sei geplant gewesen, aus Dick einen Talon des Rats zu machen. Angesichts von Nightwings herausragenden kämpferischen Fähigkeiten können seine Freunde somit wirklich froh sein, dass er kein Talon geworden ist.

Welche Easter Eggs sind euch in „Gotham Knights“ noch aufgefallen?

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

PlayStation-Adventskalender 2022

Verdient Credits und gewinnt Preise - Tag 9

Need for Speed Unbound im Test

Endlich eine Rückkehr zur alten Form?

Diablo 4 angespielt

Wie tickt Blizzards Open-World-„Diablo“?

Diablo 4

Xbox-Store leakt Veröffentlichungstermin

Dead Island 2

Erstes Gameplay, neuer Trailer und Ankündigung der Hell-A-Edition

Call of Duty auf PlayStation

Microsoft bestätigt 10-Jahres-Angebot

God of War Ragnarök

Neues Update liefert den Foto-Modus und weitere Verbesserungen

Star Wars Jedi Survivor

Release für PS5, Xbox Series X/S und PC Mitte März 2023

Mehr Top-Artikel

Kommentare

daywalker2609

daywalker2609

12. November 2022 um 15:57 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

12. November 2022 um 20:08 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

13. November 2022 um 18:07 Uhr