Guardians of the Galaxy Holiday Special: Charmantes Weihnachts-Abenteuer - Filmkritik

In "Guardians of the Galaxy Holiday Special" kehrt Marvels beliebte Antihelden-Truppe zurück und erlebt passend zur festlichen Zeit des Jahres ein kurzweiliges wie unterhaltsames Weihnachts-Abenteuer.

Guardians of the Galaxy Holiday Special: Charmantes Weihnachts-Abenteuer – Filmkritik

"Guardians of the Galaxy Holiday Special" erscheint am 25. November 2022 exklusiv bei Disney+.

Die Weihnachtszeit ist mittlerweile greifbar nahe und das möchte Marvel Studios dieses Jahr mit einem „Guardians of the Galaxy Holiday Special“ feiern, das exklusiv bei Disney+ veröffentlicht werden wird. Wir durften uns das charmante Weihnachts-Abenteuer bereits ansehen und verraten euch, ob sich ein Blick lohnt.

Ein besonderes Geschenk für Star-Lord

Weihnachten steht auch im MCU vor der Tür und Peter Quill aka Star-Lord ist traurig, da er es lange nicht mehr feiern konnte. Drax und Mantis erfahren, wie Yondu einst das Fest der Liebe für seinen Ziehsohn ruinierte. Deshalb wollen sie ihren Freund aufheitern und schmieden zu diesem Zweck einen ganz besonderen Plan.

Sie wollen zur Erde reisen, um ihrem Teamanführer ein spezielles Geschenk zu besorgen: Hollywood-Star Kevin Bacon! Sie können den Schauspieler zwar tatsächlich ausfindig machen, doch von da an entwickeln sich die Ereignisse nicht ganz so, wie sie es sich wohl erhofft hatten.

Die Story von „Guardians of the Galaxy Holiday Special“ spielt zeitlich zwischen „Avengers: Endgame“ und dem nächstes Jahr startenden Kinofilm „Guardians of the Galaxy Vol. 3“. Er fungiert somit als Bindeglied zwischen diesen beiden Abenteuern von Marvels Antihelden-Truppe und hält für Fans die eine oder andere Überraschung bereit. Anders als in den beiden ersten Leinwand-Ablegern des Franchise stiehlt diesmal vor allem Mantis die Show.

Chaos, große Gefühle und Weihnachten

Sie ist im rund 43 Minuten langen Abenteuer das Herz der Story und Schauspielerin Pom Klementieff ist spürbar mit Feuereifer bei der Sache. Klementieff gelingt es, ihrer Figur in der kurzen Zeit um neue Facetten zu bereichern und sie so glaubhaft weiterzuentwickeln. Darüber hinaus beweist sie einmal mehr eine hervorragende Chemie mit ihrem Co-Star Dave Bautista, der als Drax einmal mehr toll abliefert. Ihre gemeinsamen Comedy-Momente funktionieren großartig.

Ebenfalls gut in die bekannte Darstellerriege fügt sich Kevin Bacon ein, der im „Holiday Special“ sich selbst spielt. Zunächst gibt er noch den charmanten Star, später den panischen Mann und dann auch das fröhliche Weihnachtsgeschenk, wenn auch letzteres eher unfreiwillig, da er von Mantis‘ Superkräften manipuliert wird. Die Wandlungsfähigkeit des einstigen „Footloose“-Hauptdarstellers kommt bei seinem MCU-Debüt wirklich wunderbar zur Geltung.

Die anderen Charaktere, beispielsweise Rocket oder auch Fan-Liebling Groot, rücken derweil eher in die zweite Reihe. In ihren kleinen Momenten können sie jedoch ebenso mit viel Charme und dem einen oder anderen derben Witz überzeugen. Kurzum: Die Guardians haben nichts von ihrem Charme verloren und das erste Weihnachtsfest der Gruppe fällt so chaotisch und herzerwärmend aus, wie es sich viele Fans sicherlich seit der Ankündigung des Specials vorstellten.

Weitere Meldungen rund um Marvel:

Soundtrack mit Ohrwurm-Potential

Natürlich wäre es kein Weihnachtsspecial ohne Musik und wie bereits die beiden Kinofilme rund um Marvels Vorzeige-Antihelden kann nun auch das „Guardians of the Galaxy Holiday Special“ in dieser Hinsicht vollends überzeugen. Die Songs passen nahezu perfekt zu den jeweiligen Szenen und insbesondere das erste Lied, das wir zu hören bekommen, in dem ein Alien sein Halbwissen rund um Weihnachten zum Besten gibt, hat echtes Ohrwurm-Potential.

Wie gut die deutsche Synchronisation des Specials gelungen ist, in dem sehr wahrscheinlich die aus den vorherigen MCU-Filmen bekannten Synchronsprecher zu hören sein werden, können wir euch an dieser Stelle übrigens nicht sagen. Wir durften uns das Weihnachts-Abenteuer vorab im englischen Original ansehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trotz seiner sehr kompakten Laufzeit ist das erste Weihnachtsspecial der Guardians of the Galaxy ein rundes und vor allem spaßiges Paket. Pom Klementieff stiehlt den anderen mit ihrer gleichermaßen witzigen wie herzerwärmenden Performance die Show, während die Musik so mitreißend ist, wie es sich Fans wünschen. Mit diesem charmanten kleinen Weihnachts-Abenteuer macht ihr sicherlich nichts verkehrt.

„Guardians of the Galaxy Holiday Special“ ist ab dem 25. November 2022 exklusiv bei Disney+ verfügbar.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Need for Speed Unbound

PS5-Spieler sind überwiegend zufrieden

Assassin’s Creed Mirage

Erscheint nach Verzögerungen erst im August 2023 - Gerücht

Hideo Kojima

Startet mit mysteriösen Logos "eine neue Reise"

The Callisto Protocol

Tests und Wertungen in der Übersicht

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

SeniorRicketts

SeniorRicketts

25. November 2022 um 04:48 Uhr