Sony vs Microsoft: Xbox Game Pass-Dominanz, aber bessere Spiele auf der PlayStation?

Sony hat die besseren Spiele, Microsoft den erfolgreicheren Multi-Game-Abonnementdienst und "The Elder Scrolls 6" wird ein "mittelgroßes Spiel". Das behaupten die beiden Unternehmen in ihren Stellungnahmen an die britische Regulierungsbehörde CMA.

Sony vs Microsoft: Xbox Game Pass-Dominanz, aber bessere Spiele auf der PlayStation?

Microsoft setzt seit einigen Jahren auf den Xbox Game Pass. Es ist ein abobasierter Service, der Xbox-Spieler auf eine große Zahl von Spielen zugreifen lässt, ohne dass diese separat bezahlt werden müssen.

Auch PlayStation verfügt über einen vergleichbaren Dienst: PlayStation Plus wurde in diesem Jahr auf das dreistufige Modell ausgeweitet, das abhängig von der gewählten Stufe einen Zugriff auf hunderte Spiele gewährt. Der Unterschied: Im Gegensatz zum Xbox Game Pass werden die Bibliotheken von PS Plus nur selten mit Neuerscheinungen bestückt.

Doch welches der beiden Modelle verspricht den größeren Erfolg? Sony zumindest vertritt die Ansicht, dass die Abonnentenzahlen von PlayStation Plus Extra und Premium hinter den Xbox Game Pass-Zahlen zurückbleiben. Zwar kommt PS Plus auf aktuell 45,4 Millionen Abonnenten. Doch scheint es, dass Sony beim Vergleich mit dem Xbox Game Pass auf die Essential-Stufe verzichtet, da diese ähnlich wie Xbox Live Gold nur die monatlich wechselnden Spiele der Instant Games Collection umfasst.

„Der Game Pass liegt deutlich vor PlayStation Plus“, so Sony in der Erklärung. „Microsoft hat bereits einen beträchtlichen Vorsprung bei Multi-Game-Abonnementdiensten. Der Game Pass hat 29 Millionen Abonnenten für den Xbox Game Pass auf der Konsole und Xbox Game Pass Ultimate. Und es wird erwartet, dass die Zahl der Abonnenten in Zukunft deutlich steigen wird. Die Multi-Game-Abonnement-Tiers von PlayStation Plus hinken deutlich hinterher.“

Microsoft gab zuletzt im Januar bekannt, dass der Xbox Game Pass die Zahl von 25 Millionen Abonnenten überschritten hat. Die Aussage von Sony würde bedeuten, dass im Laufe des Jahres mindestens 4 Millionen weitere Abonnenten hinzukamen, während PlayStation Plus zuletzt Abonnenten verlor.

Sony hat laut Microsoft die besseren Spiele

Während Sony PlayStation Plus kleinredet und den Game Pass als das dominante Angebot ansieht, argumentiert Microsoft in Bezug auf die Videospiele der beiden Unternehmens ähnlich.

Mit dem Ziel, die britische Regulierungsbehörde CMA davon zu überzeugen, dass der Kauf von Activision Blizzard den Entwicklern und Verbrauchern nicht schaden würde, räumte Microsoft ein, dass Sony über „viele“ Exklusivtitel verfüge, die von „viel besserer Qualität“ seien als die auf der Xbox.

„Es ist unwahrscheinlich, dass Sony, die führende Konsole mit einem Vorsprung von mehr als 2:1, durch den Verzicht auf ein einziges Franchise ausgeschlossen würde“, meint Microsoft in Bezug auf „Call of Duty“.

Microsoft verglich PlayStation mit Nintendo und argumentierte, dass die exklusiven First- und Third-Party-Titel von PlayStation das Unternehmen in der Branche wettbewerbsfähig halten würden, wie es auch bei Nintendo der Fall ist.

Darauf aufbauend kam Sony zum dem Schluss, dass Microsofts „wahre Strategie“ darin liege, PlayStation in eine mit Nintendo vergleichbare Situation zu bringen. Der Erfolg des Switch-Herstellers basiert vorwiegend auf First-Party-Produktionen.

Dass die Argumentationen der beteiligten Kontrahenten mitunter kurios wirken können, verdeutlicht eine weitere Aussage von Microsoft. So beschreibt der Xbox-Hersteller das kommende „The Elder Scrolls 6“ als ein „mittelgroßes Spiel“, nachdem der Vorgänger „Skyrim“ einen gewaltigen Umfang hatte und 30 Millionen Mal verkauft wurde.


Weitere Meldungen zu Activision Blizzard: 


Ob die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zustande kommt, ist weiterhin offen. Jüngsten Berichten zufolge möchte die FTC eine Klage einreichen und den Deal verhindern.

Weitere Meldungen zu , , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

PS Plus Dezember 2022

Spiele für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel’s Midnight Suns im Test

Wie XCOM, nur anders

PlayStation Turniere

Neues Feature ist ab heute für PS5 verfügbar

PlayStation Plus

Essential-Titel für den Dezember 2022 geleakt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

consoleplayer

consoleplayer

25. November 2022 um 10:53 Uhr
lastof.fifa

lastof.fifa

25. November 2022 um 20:16 Uhr