Activision Blizzard x Microsoft: Sony hat laut Spencer kein Interesse an direkten Gesprächen

Im Interview mit Bloomberg sprach Microsofts Phil Spencer erneut über die geplante Übernahme von Activision Blizzard. Im Verlauf des Gesprächs wies Spencer darauf hin, dass Sony Interactive Entertainment seiner Meinung nach kein Interesse an direkten Gesprächen habe und stattdessen versucht, den Deal mithilfe von Institutionen wie der FTC oder der CMA zu verhindern.

Activision Blizzard x Microsoft: Sony hat laut Spencer kein Interesse an direkten Gesprächen

Die "Call of Duty"-Reihe wurde in den letzten Monaten zum Politikum.

Anfang des Jahres gab Microsoft die geplante Übernahme des kalifornischen Publishers Activision Blizzard bekannt und wirbelte mit dieser Ankündigung einiges an Staub auf. Vor allem die erfolgreiche „Call of Duty“-Reihe wurde dabei schnell zum Politikum.

In den vergangenen Monaten versuchte Sony Interactive Entertainment beispielsweise, die Bedeutung der Shooter-Franchise und die mit der Übernahme verbundenen Auswirkungen auf die PlayStation-Konsolen hervorzuheben. Auch Wettbewerbshütern wie der US-amerikanischen Federal Trade Commission oder der Competition and Markets Authority in Großbritannien war der Besitzerwechsel der zugkräftigen „Call of Duty“-Serie ein Dorn im Auge.

Um die Befürchtungen der FTC und der CMA zu entkräften, beteuerte Microsoft in den letzten Monaten mehrfach, die Shooter-Reihe auch langfristig auf den PlayStation-Konsolen anbieten zu wollen. Kürzlich wurde Sony Interactive Entertainment sogar ein entsprechender 10-Jahres-Vertrag angeboten.

Eine Win-Win-Situation für beide Parteien?

Im Interview mit Bloomberg ging Spencer auf die Entwicklung der letzten Monate ein und kritisierte die Tatsache, dass Sony Interactive Entertainment seiner Meinung nach mehr Zeit in die Gespräche mit den Wettbewerbshütern investiert, als den direkten Kontakt mit Microsoft zu suchen. Unter dem Strich gehe es Spencer laut eigenen Aussagen nämlich um eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen.

„Es gab einen Teilnehmer der Spielebranche, der wirklich alle Einwände erhoben hat, und das ist Sony. Sie haben öffentlich über die Dinge gesprochen, die nicht ihren Erwartungen entsprechen“, führte Spencer aus. „Aus unserer Sicht ist klar, dass sie mehr Zeit mit den Aufsichtsbehörden verbringen als mit uns, um zu versuchen, diesen Deal abzuschließen. Wir verfolgen die Absicht, auf mehr Bildschirmen relevant zu werden. Wir haben eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie wir eine Win-Win-Beziehung mit Nintendo und ehrlich gesagt auch Sony aufbauen können.“


Weitere Meldungen zu Activision Blizzard:


Sowohl in Großbritannien als auch in der EU wird die 69 Milliarden US-Dollar schwere Übernahme im Zuge einer ausführlichen Phase-2-Untersuchung auf den Prüfstand gestellt. Mit den Untersuchungsergebnissen der Behörden ist nach dem aktuellen Stand der Dinge im Frühjahr 2023 zu rechnen.

Quelle: Bloomberg

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

MEINUNG

PlayStation VR2 ist eine neue Chance für Virtual Reality

Like A Dragon Ishin

Vorschau - Düstere Story zwischen Hühnerrennen und Bordell

Dead Space Remake

Test-Wertungen in der Übersicht

DualSense Edge

240-Euro-Controller mit kleinerem Akku veröffentlicht

Kein Uncharted 5 für PS5

Naughty Dog hat mit der Reihe abgeschlossen

PS Plus Extra und Premium

Diese Spiele werden im Februar entfernt

Hogwarts Legacy im PLAY3.DE-Interview

"Es ist mehr Hogwarts als man je gesehen hat"

Hogwarts Legacy in der Vorschau

Ein wahrlich magisches Abenteuer?

Mehr Top-Artikel
1 3 4 5

Kommentare

hardtobelieve

hardtobelieve

08. Dezember 2022 um 20:30 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 20:31 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 20:38 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

08. Dezember 2022 um 20:39 Uhr
Pitbull Monster

Pitbull Monster

08. Dezember 2022 um 20:47 Uhr
News-Kommentator

News-Kommentator

08. Dezember 2022 um 20:50 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 20:58 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 21:04 Uhr
GeraltvonRivella

GeraltvonRivella

08. Dezember 2022 um 21:14 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 21:20 Uhr
GeraltvonRivella

GeraltvonRivella

08. Dezember 2022 um 21:23 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 21:32 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 21:57 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 22:21 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 22:44 Uhr
hardtobelieve

hardtobelieve

08. Dezember 2022 um 23:10 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

08. Dezember 2022 um 23:30 Uhr
hardtobelieve

hardtobelieve

09. Dezember 2022 um 00:20 Uhr
1 3 4 5