The Last of Us: TV-Serie sorgt für 238-Prozent-Boost

"The Last of Us" ist als TV-Serie ein riesiger Erfolg, der sich auch auf die Verkäufe der zugrundeliegenden Spiele auswirkt. Das PS5-Remake und das PS4-Remaster konnten in den UK-Charts deutlich nach vorne klettern.

The Last of Us: TV-Serie sorgt für 238-Prozent-Boost

Die TV-Premiere von „The Last of Us“ wurde von Kritikern und Zuschauern äußerst gut aufgenommen, sodass sie sich zur zweitgrößten Serienpremiere für HBO seit 2010 aufschwingen konnte. Lediglich „House of the Dragon“ war noch erfolgreicher. Zudem scheint sich dieser Erfolg auch auf die Spielebranche zu übertragen.

In der vergangenen Woche erzielte die PS5-Version von „The Last of Us Part 1“ auf dem Retail-Markt nach der Premiere der HBO-Serie ein erstaunliches Verkaufsplus von 238 Prozent im Vergleich zur Vorwoche, wie die neuesten Gfk-Daten für Software-Verkäufe in Großbritannien zeigen. Damit konnte der Titel in die Top 20 der Verkaufsrangliste zurückkehren.

PlayStation-Spieler müssen das Remake aber nicht zwangsläufig kaufen, um in „The Last of Us“ hineinschnuppern zu können. Schon vor einigen Tagen wurde eine Trial veröffentlicht, die Spieler die Anfänge des Abenteuers rund um Joel und Ellie erleben lässt. Der Haken an der Sache: Nur PlayStation Plus-Mitglieder ab der Premium-Stufe haben einen Zugriff darauf.

PS4-Remaster ebenfalls beflügelt

Auch „The Last of Us Remastered“, das einst für die PS4 auf den Markt gebracht wurde, konnte von der aufgeflammten Popularität profitieren. Der 2014 veröffentlichte Titel verzeichnete einen Anstieg der Verkäufe um 322 Prozent im Vergleich zur Vorwoche und landete auf Platz 32 der Charts. Absolute Zahlen wurden nicht genannt.

Weitere Verkäufe können fest eingeplant werden: Am 3. März wird „The Last of Us Part 1“ für den PC erscheinen, sodass die Chancen gut stehen, dass sich das Spiel noch eine Weile gut auf dem Markt schlagen wird. Zudem dürfte bei diesem enormen Erfolg ein „The Last of Us 3“ längst in trockenen Tüchern sein.

Den Spitzenplatz der UK-Charts holte sich in der vergangenen Woche der Neueinsteiger „Fire Emblem Engage“, gefolgt von „FIFA 23“ und „God of War Ragnarök“. Nachfolgend die weiteren Platzierungen:

UK-Charts der Vorwoche:

  1. (Neu) Fire Emblem Engage
  2. ( 1 ) FIFA 23
  3. ( 2 ) God of War Ragnarok
  4. ( 4 ) Mario Kart 8: Deluxe
  5. ( 3 ) Call of Duty: Modern Warfare 2
  6. ( 6 ) Pokémon Violet
  7. ( 5 ) Nintendo Switch Sports
  8. ( 7 ) Minecraft (Switch)
  9. ( 8 ) Animal Crossing: New Horizons
  10. ( 9 ) Pokémon Scarlet

Das könnte euch ebenfalls zu The Last of Us interessieren:


Nicht vergessen: Seit heute wird die zweite Episode der „The Last of Us“-Serie auf HBO und Sky/WOW ausgestrahlt. Die weiteren Termine könnt ihr einer vorangegangenen Meldung entnehmen.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Dead Space im Test

Das (fast) perfekte Survival-Horror-Remake!

Uncharted 5

Sonys "Live from PS5"-Spot könnte neues Spiel andeuten

Naughty Dog

Studio gewachsen und Arbeit an mehreren Projekten

PS5

2023 startet mit Spot und besserer Verfügbarkeit

Dead Island 2

Skilldeck-System ist "vielleicht die aufregendste Neuerung"

MEINUNG

PlayStation VR2 ist eine neue Chance für Virtual Reality

Like A Dragon Ishin

Vorschau - Düstere Story zwischen Hühnerrennen und Bordell

Dead Space Remake

Test-Wertungen in der Übersicht

Mehr Top-Artikel

Kommentare

AllroundGamer79

AllroundGamer79

23. Januar 2023 um 16:26 Uhr