Metro: Ukraine-Krieg beeinflusst Geschichte des neuen Spiels

Bei 4A Games entsteht ein neues "Metro". Während noch unklar ist, wann der Titel erscheinen soll, können Spieler Inhalte erwarten, die Russlands Krieg gegen die Ukraine aufgreifen.

Metro: Ukraine-Krieg beeinflusst Geschichte des neuen Spiels

Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine dürfte in den kommenden Jahren Bücher, Filme und Videospiele füllen. Auch das in der Ukraine beheimatete Entwicklerstudio 4A Games wird sich dem Thema annehmen und die Ereignisse im nächsten „Metro“-Spiel aufgreifen. Das gab das Unternehmen in einem neuen Blogeintrag bekannt, der sich der Zukunft von 4A Games widmet.

„Das nächste Metro-Spiel verändert sich ebenfalls zum Besseren. Und das nicht nur wegen der Umstände, in denen wir uns befinden. Wir haben nie einen Hehl daraus gemacht, dass die Metro-Serie schon immer eine starke politische und Antikriegs-Botschaft hatte“, so das Statement.

Die Entwickler wollten schon „immer unterhalten“ und Spieler in eine postapokalyptische Welt eintauchen lassen. Doch gab es „stets eine größere Geschichte“ zu erzählen.

„Der Krieg in der Ukraine hat uns dazu gebracht, neu darüber nachzudenken, um welche Art von Geschichte es im nächsten Metro gehen sollte“, schreibt 4A Games weiter. „Alle Themen von Metro – Konflikte, Macht, Politik, Tyrannei, Unterdrückung – sind jetzt Teil unserer Alltagserfahrungen. Also nehmen wir sie auf und bauen sie mit neuem Elan in das Spiel ein.“

Weitere Infos folgen später

Auch wenn das Spiel für das Studio im Moment das Wichtigste sei, möchte man die Erwartungen nicht hochkochen lassen, vor allem angesichts der Situation im Kiewer Studio. Weitere Neuigkeiten zu den Projekten werde der Entwickler momentan nicht herausgeben. Die Projekte werden „fertig sein, wenn sie fertig sind“.

Die Ziele für die laufenden Produktionen, die im letzten Update genannt wurden, bleiben laut 4A Games unverändert. Erscheinen wird das nächste „Metro“ für PS5, Xbox Series X/S und PC. Auf Basis der überarbeiteten 4A-Engine soll ein Einzelspieler-Erlebnis entstehen, das sich die Leistung der neuen Konsolen zunutze macht.


Weitere Meldungen zum Thema: 


Ebenfalls arbeitet 4A Games an einem Multiplayer-Erlebnis, das im „Metro“-Universum angesiedelt ist. Beauftragt wurde damit ein eigenständiges Team, das nicht am Einzelspielererlebnis werkelt.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Like A Dragon Ishin

Vorschau - Düstere Story zwischen Hühnerrennen und Bordell

Dead Space Remake

Test-Wertungen in der Übersicht

DualSense Edge

240-Euro-Controller mit kleinerem Akku veröffentlicht

Kein Uncharted 5 für PS5

Naughty Dog hat mit der Reihe abgeschlossen

PS Plus Extra und Premium

Diese Spiele werden im Februar entfernt

Hogwarts Legacy im PLAY3.DE-Interview

"Es ist mehr Hogwarts als man je gesehen hat"

Hogwarts Legacy in der Vorschau

Ein wahrlich magisches Abenteuer?

Dead Space Remake

Preload startet heute - Installationsgröße auf der PS5 bekannt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

ironman1984

ironman1984

24. Januar 2023 um 19:16 Uhr
tonyvercetty

tonyvercetty

24. Januar 2023 um 19:49 Uhr
Katharsis.

Katharsis.

24. Januar 2023 um 20:57 Uhr
ironman1984

ironman1984

24. Januar 2023 um 21:17 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

24. Januar 2023 um 21:59 Uhr
MartinDrake

MartinDrake

24. Januar 2023 um 22:00 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

25. Januar 2023 um 02:09 Uhr
Dedenne1987

Dedenne1987

25. Januar 2023 um 09:08 Uhr
Kalderkleine

Kalderkleine

25. Januar 2023 um 09:19 Uhr
ChraSsEalIeNKi

ChraSsEalIeNKi

25. Januar 2023 um 10:14 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

25. Januar 2023 um 12:06 Uhr

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.