The Last of Us: Hätte fast einen DLC mit Ellies Mutter erhalten

In einem Interview sprach Neil Druckmann von Naughty Dog kürzlich darüber, dass „The Last of Us“ beinahe mehr Material zu Ellies Mutter Anna erhalten hätte. Dabei wären sowohl ein animierter Kurzfilm als auch ein DLC im Gespräch gewesen.

The Last of Us: Hätte fast einen DLC mit Ellies Mutter erhalten

In einem Interview mit Variety sprachen die Verantwortlichen der HBO-Serie zu „The Last of Us“, Craig Mazin und Neil Druckmann, kürzlich unter anderem über die Abweichungen der Serie zu dem 2013 veröffentlichten Spiel. Dabei verriet Druckmann, dass er nach dem Erscheinen von „The Last of Us“ noch eine Kurzgeschichte über Ellies Mutter geschrieben hatte. Die Geschichte sollte eigentlich für weitere Inhalte umgesetzt werden, die Pläne hätten sich aber zerschlagen. Es folgen leichte Spoiler für die Serie „The Last of Us“.

Druckmann wollte mehr von Anna erzählen

Bereits zuvor hatte Craig Mazin über Änderungen gesprochen, die es erlauben würden, mehr von der Welt von „The Last of Us“ zu erzählen. Diese Abweichungen sollten Mazin zufolge jedoch „klug gemacht sein“. In dem Interview sprachen die beiden Verantwortlichen über die Änderungen zwischen dem ersten Spiel der „The Last of Us“-Reihe und der Serie, die die Zuschauer bereits in den ersten beiden ausgestrahlten Folgen sehen konnten.

Dabei verriet Neil Druckmann ein Detail, auf das er sich bei der Serie freute und das im Spiel nicht umgesetzt werden konnte. „Ein Charakter, der in der Staffel erst sehr spät auftaucht, ist Ellies Mutter“, so Druckmann. „Ich hatte eine Kurzgeschichte geschrieben, nachdem wir das Spiel bereits ausgeliefert hatten. Es sollte ein animierter Kurzfilm werden, aber das hat sich zerschlagen und wurde nicht weiter verfolgt. Dann gab es einen Moment, in dem wir die Geschichte fast als DLC umgesetzt hätten, aber auch das ist nicht zustande gekommen.“

Mehr zu „The Last of Us“:

Druckmann hätte Craig Mazin auf die Geschichte angesprochen, der sich sofort begeistert davon zeigte. „Wir haben es auf die schönste und poetischste Art und Weise zum Leben erweckt“, erzählt der Co-Präsident von Naughty Dog weiter. „Ashley Johnson wird Anna spielen, die ursprüngliche Synchronsprecherin von Ellie.“ Schon im letzten Juni wurde bekannt, dass die beiden Synchronsprecher von Joel und Ellie, Troy Baker und Ashley Johnson, wichtige Rollen in der Serie spielen sollen.

Quelle: Variety, GameSpot

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Like A Dragon Ishin

Vorschau - Düstere Story zwischen Hühnerrennen und Bordell

Dead Space Remake

Test-Wertungen in der Übersicht

DualSense Edge

240-Euro-Controller mit kleinerem Akku veröffentlicht

Kein Uncharted 5 für PS5

Naughty Dog hat mit der Reihe abgeschlossen

PS Plus Extra und Premium

Diese Spiele werden im Februar entfernt

Hogwarts Legacy im PLAY3.DE-Interview

"Es ist mehr Hogwarts als man je gesehen hat"

Hogwarts Legacy in der Vorschau

Ein wahrlich magisches Abenteuer?

Dead Space Remake

Preload startet heute - Installationsgröße auf der PS5 bekannt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

MartinDrake

MartinDrake

24. Januar 2023 um 17:37 Uhr
spider2000

spider2000

24. Januar 2023 um 18:06 Uhr
keksdose81

keksdose81

24. Januar 2023 um 18:15 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

25. Januar 2023 um 02:04 Uhr

Kommentieren

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.