Gaming in Deutschland: So alt sind die Spieler im Durchschnitt

Wie alt sind eigentlich die deutschen Spieler? Zahlen dazu lieferte jetzt der deutsche Verband der Games-Branche.

Gaming in Deutschland: So alt sind die Spieler im Durchschnitt
Der deutsche Durchschnittszocker wird immer älter.

Das Alter des durchschnittlichen Gamers in Deutschland ist weiter gestiegen. Zum ersten Mal überhaupt liegt das Durchschnittsalter jetzt bei über 38 Jahren – genauer gesagt bei 38,2. Vor zehn Jahren war der deutsche Spieler im Schnitt übrigens 33,6 Jahre alt.

Genau 78 Prozent der Spieler sind über 18 Jahre alt. Die Mehrheit ist demnach volljährig. Sechs von zehn Deutsche haben mittlerweile am Zocken Gefallen gefunden.

Die alten Gamer werden immer mehr

Am meisten Wachstum ist bei den über 60-Jährigen zu erkennen. Der Anteil von Menschen dieses Alters ist binnen der letzten zwölf Monate um ganze 300.000 Personen angestiegen. Somit gibt es hierzulande nun 6,4 Millionen Gamer, die mindestens 60 Jahre alt sind.

„Obwohl das Durchschnittsalter der Spielerinnen und Spieler seit Jahren steigt, kommt die Entwicklung für viele dennoch überraschend. Zu hartnäckig hält sich das Bild von Games als Medium für Kinder und Jugendliche. Zwar sind diese weiterhin ein wichtiger Teil der Games-Welt. Dennoch ist in Deutschland nur jede beziehungsweise jeder fünfte Spielende unter 18 Jahren“, teilt Felix Falk dazu mit.

Ein Grund für den stetigen Anstieg des durchschnittlichen Alters: Viele junge Leute der 80er- und 90er-Jahre sind ihrem Hobby bis heute treu geblieben.

Wie sieht das Verhältnis zwischen Mann und Frau aus? Die Männer sind leicht in der Überzahl. 52 Prozent sind männlich, 48 Prozent weiblich.



Diese Informationen stammen von game, dem Verband der deutschen Gaming-Branche. Ihre Marktdaten basieren auf Ermittlungen von Consumer Panel Services und der Analyse-Plattform data.ai. Dadurch ermöglichen sie uns einen Einblick in den deutschen Videospielmarkt.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Hotlist

Kommentare

ADay2Silence

ADay2Silence

18. Juni 2024 um 23:31 Uhr
KingDingeIing

KingDingeIing

19. Juni 2024 um 10:16 Uhr
DynastyWarrior

DynastyWarrior

19. Juni 2024 um 11:21 Uhr